Welchen Webserver?

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
proads
Posts: 12
Joined: 2004-07-10 09:48

Welchen Webserver?

Post by proads » 2008-04-18 09:48

Hallo zusammen,

welchen Webserver bzw. welches php (mod_php / fcgi) würdet ihr verwenden für folgende Anforderung:

- Nur ein Projekt auf diesem Server.
- viele kleine Schreibzugriffe (ähnlich einem Countedienst werden daten per Webbug/1px-Gif erfasst)
- viele gleichartige Lesezugriffe (die erfassten daten werden mit häufigen kleinen requests ausgelesen)

Besondere Features von Webserverseite sich nicht nötig - es könnte also z.B. bei Apache sicher auf die meisten Module verzichtet werden.

Ich tendiere im Moment zu Lighttpd+php5/fcgi, bin aber nicht sicher und wollte daher gerne mal ein paar Meinungen hören.

Grüße,
Proads

suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: Welchen Webserver?

Post by suntzu » 2008-04-18 09:53

Lighty oder Cherokee (http://www.cherokee-project.com/), klingen beide deinen Anforderungen entsprechend. Vor allem ersterer hat schon eine große Nutzerschar und ist daher entsprechend gut getestet, aber auch Cherokee sollte für dich ausreichen.

proads
Posts: 12
Joined: 2004-07-10 09:48

Re: Welchen Webserver?

Post by proads » 2008-04-18 11:11

Danke für Deine Antwort. Cherokee sieht durchaus interessant aus, allerding fühle ich mich in einer etwas besser dokumentierten Umgebung wohler. Für Lighty existieren doch jede Menge Seiten bzw. Beiträge im Netz - da ists bei Problemen i.d.R. einfacher Hilfe zu finden.

Die Frage ist eher ob Lighty+fcgi'd php wirklich ein Vorteil ist in diesem Fall? Statische Requests gibt's bei dem Setup kaum bis gar nicht und ein Apache mit entsprechend wenigen Modulen dürfte auch flink sein, oder? *grübel*

suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: Welchen Webserver?

Post by suntzu » 2008-04-18 11:20

In dem Fall hilft wohl in erster Linie ausprobieren. Benchmarks sind komischerweise nie 100% das, was man auch tatsächlich braucht und obwohl lighty insbesondere für statische Seiten wohl ein enormer Vorteil zu sein scheint, ist er vermutlich für dynamische Anfragen deswegen nicht gleich schlecht.
Also, setz beide mal auf, der Konfigurationsaufwand dürfte sich in Grenzen halten und schau, wie sich die beiden gegeneinander hinsichtlich der Last in deinem Szenario verhalten. Probieren geht über studieren und beide sollten halbwegs akzeptable Leistungswerte bringen.

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11138
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Welchen Webserver?

Post by Joe User » 2008-04-18 11:31

Wenn es Apache sein soll, dann kommt hier nur ein 1.3er mit minimalstem Funktionsumfang in Frage. Da Apache-1.3 aber nicht mehr supportet wird, ist davon eher abzuraten. Insofern sind Lighttpd, Cherokee oder nginx vorzuziehen...
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

proads
Posts: 12
Joined: 2004-07-10 09:48

Re: Welchen Webserver?

Post by proads » 2008-04-18 11:50

Wenn es Apache sein soll, dann kommt hier nur ein 1.3er mit minimalstem Funktionsumfang in Frage.


Nicht, dass ich es anzweifeln wollen würde, aber kannst Du das bitte begründen?

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11138
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Welchen Webserver?

Post by Joe User » 2008-04-18 12:15

Apache 2.x ist schlicht zu aufgebläht für diesen Einsatzzweck und somit (erheblich) langsamer als 1.3...
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: Welchen Webserver?

Post by daemotron » 2008-04-18 13:49

Es gab ein Benchmark des Linux Magazins, bei dem Apache, Cherokee und Lighty gegeneinander angetreten sind. Wenn ich mich recht entsinne, war Apache 2.2 bei dynamischem Content sogar einen Tick schneller als Lighty, bei statischem Content hatten die beiden Leichtgewichte die Nase vorn.

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: Welchen Webserver?

Post by daemotron » 2008-04-18 13:59

Joe User wrote:Da Apache-1.3 aber nicht mehr supportet wird, ist davon eher abzuraten. Insofern sind Lighttpd, Cherokee oder nginx vorzuziehen...

Wenn man einen gepflegten 1.3er Apache haben möchte, kann man den von OpenBSD gepflegten Fork aus deren CVS auschecken (http://www.openbsd.org/cgi-bin/cvsweb/s ... bin/httpd/). Es handelt sich dabei um eine auf 1.3.29 basierende Version, die sich selbst nach /var/www chrootet und außerdem SSL-Support mitbringt (damals war mod_ssl noch ein Drittanbieter-Modul). Allerdings könnte es beim Bauen unter Linux zu Schwierigkeiten kommen, da die Makefiles natürlich nicht für GNU Make, sondern im BSD-Style geschrieben sind.

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 5924
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Welchen Webserver?

Post by Roger Wilco » 2008-04-18 16:11

Wenn es sich hauptsächlich um dynamische Anfragen an ein PHP-Skript handelt (sagen wir mal >60%), würde ich einen abgespeckten Apache httpd mit mod_php und einem guten Opcode-Cache empfehlen. mod_php hat einfach keinen Kommunikationsoverhead von Webserver zu PHP-Interpreter, was bei den Setups mit FastCGI der Fall ist.