Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
bastilein
Posts: 92
Joined: 2003-08-01 01:22
Location: Karlsruhe

Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by bastilein » 2004-05-27 18:10

ich habe heute eine neue ip-adresse für meinen Root-server L bei 1&1 bestellt...

ich würde diese (da sie freigeschalten ist)
nun gerne in mein system (Suse 9.0) confixx3.0 einbinden

kann mir einer helfen und sagen wie das Funktioniert?

wirsing
RSAC
Posts: 611
Joined: 2002-11-20 21:32
Location: Vaihingen und Karlsruhe

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by wirsing » 2004-05-27 18:21

https://service.ipx-server.de/admin/faq ... l?catID=11
In der 1&1-FAQ ist dazu nichts zu finden, aber ich denke das entsprechende aus der IPX-Server-FAQ wird dir helfen.

P.S.: Das gehört eigentlich ins "Linux-Serverfragen allgemein" Forum

antondollmaier
Posts: 485
Joined: 2004-03-30 10:06

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by antondollmaier » 2004-05-27 18:41

tja ... die faq is leider passwort-geschützt ... ;)


btw:


@bastilein:
schau mal in webmin, netzwerk-modul ... da kannste n neues virtuelles interface erstellen ... ;)

wirsing
RSAC
Posts: 611
Joined: 2002-11-20 21:32
Location: Vaihingen und Karlsruhe

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by wirsing » 2004-05-27 19:24

antondollmaier wrote:tja ... die faq is leider passwort-geschützt ... ;)
Dann eben sinngemäß den Inhalt des Artikels:
In /etc/sysconfig/network/ nach dem Muster von ifcfg-eth0 ifcfg-eth0:1 neu anlegen, dabei Broadcast-Adresse, IP-Adresse, Netzwerkadresse und Netzmaske anpassen. Danach rcnetwork restart und eventuell warten bis die Adresse im Conflixx auftaucht.

bastilein
Posts: 92
Joined: 2003-08-01 01:22
Location: Karlsruhe

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by bastilein » 2004-05-27 23:47

antondollmaier wrote:tja ... die faq is leider passwort-geschützt ... ;)


btw:


@bastilein:
schau mal in webmin, netzwerk-modul ... da kannste n neues virtuelles interface erstellen ... ;)

muss ich das verstehen...
webmin habe ich... die neueste version...
aber den pfad den du mir angibst habe ich nicht verstanden...

tape
Posts: 57
Joined: 2003-02-11 12:08

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by tape » 2004-05-28 16:07

Bastilein wrote:
antondollmaier wrote:tja ... die faq is leider passwort-geschützt ... ;)


btw:


@bastilein:
schau mal in webmin, netzwerk-modul ... da kannste n neues virtuelles interface erstellen ... ;)

muss ich das verstehen...
webmin habe ich... die neueste version...
aber den pfad den du mir angibst habe ich nicht verstanden...
in Webmin, Menu Networking, Menu Network Configuration, Menu Network Interfaces.
Bei "Interfaces Active Now" und "Interfaces Activated at Boot Time" das neue Interface hinzufügen. Als Device name eth0:1 (oder höhere Nummer als 1, die Default ist also eth0:0) verwendet.

hth
Anton

bastilein
Posts: 92
Joined: 2003-08-01 01:22
Location: Karlsruhe

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by bastilein » 2004-05-28 16:35

ah ok danke :-)
habs gefunden eingetragen und funktioniert :-)

blnsnoopy26
Posts: 660
Joined: 2002-10-19 14:01

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by blnsnoopy26 » 2004-05-28 18:55

Hi,

Habe mir auch eine weitere ipadresse besorgt und wollte mal fragen, ob mir da jemand helfen kann wie man die via webmin oder shell einbindet, weil habe das bisher noch nicht so ganz hinbekommen. Das einzigste was ich erreicht hatte das auf einmal mein Network nicht mehr ging.

Ich hoffe, dass mir da einer behilflich sein kann.

barto
Posts: 88
Joined: 2003-01-09 19:13

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by barto » 2004-05-28 22:29

ich habe mal beim 1&1 support angefragt.
hier ist die antwort, funktioniert auch alles :)
Im laufenden Betrieb können Sie die IP mit folgendem Kommando in das System einbinden:

ifconfig eth0:1 <IP> netmask 255.255.255.255 broadcast <IP>

<IP> ist dabei durch die neue IP zu ersetzen. Bitte beachten Sie den Interfacenamen 'eth0:1'.
Damit die Ã?nderungen auch nach einem Neustart erhalten bleiben, erstellen Sie eine Datei /etc/sysconfig/network/ifcfg-eth0:1 mit folgendem Inhalt:

Code: Select all

STARTMODE=onboot
BOOTPROTO=static
IPADDR=<IP>
NETMASK=255.255.255.255
BROADCAST=<IP>
<IP> ist wiederum durch Ihre IP-Adresse zu ersetzen. Nach der Einstellung sollte Confixx die IP automatisch erkennen und Sie können Sie anschließend einem Kunden zuordnen.

blnsnoopy26
Posts: 660
Joined: 2002-10-19 14:01

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by blnsnoopy26 » 2004-05-29 02:45

Jo funzt :)
Ich hatte heute auch einen 1&1 Mitarbeiter dran, aber der hatte da null ahnung wie man das einrichtet. Er sagte mir es sei zu neu, um zu wissen, wie man die IP einbindet.

Aber cool das es jetzt geht.
Big thx ;)

fritz
Systemtester
Systemtester
Posts: 1430
Joined: 2002-04-23 20:12
Location: Lehrte / Hannover

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by fritz » 2004-05-29 05:53

blnsnoopy26, wie gut, dass Du in Deinem Glashaus nur Wattekugeln hast :P

blnsnoopy26
Posts: 660
Joined: 2002-10-19 14:01

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by blnsnoopy26 » 2004-05-29 06:04

Fritz wrote:blnsnoopy26, wie gut, dass Du in Deinem Glashaus nur Wattekugeln hast :P
Muss man jetzt nicht verstehen oder? :lol:

bastilein
Posts: 92
Joined: 2003-08-01 01:22
Location: Karlsruhe

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by bastilein » 2004-05-29 16:01

hehe hat er die rosa oder die blau farbigen die blauen sind nömlich besonders hart *FG*

*giggle* :roll: :D :D :D :D :D :D

taurec
Posts: 12
Joined: 2004-01-28 16:25

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by taurec » 2004-06-04 17:42

Habs auf einem 1&1 Root L (SuSE 8.1) auch so eingerichtet, bekomme aber folgende Fehlermeldungen:

eth0 (DHCP) IP/Netmask: 82.165.xx.xx / 255.255.255.255 done
eth0:1 ifup-wireless: interface eth0:1 is not available
: integer expression expected55
: integer expression expected55
: integer expression expected55
: integer expression expected55
: integer expression expected55
: integer expression expected55
: integer expression expected55
: integer expression expected55
255.255.255.2555.xx.xx


ifcfg-eth0:1 sieht so aus:

STARTMODE=onboot
BOOTPROTO=static
IPADDR=82.165.xx.xx
NETMASK=255.255.255.255
BROADCAST=82.165.xx.xx

Als Konsolenbefehl allerdings klappt es:
ifconfig eth0:1 82.165.xx.xx netmask 255.255.255.255 broadcast 82.165.xx.xx

Woran könnte es liegen?

Gruß
Taurec

infong
Posts: 73
Joined: 2004-03-29 17:57

...

Post by infong » 2004-06-06 21:04

Hi,

wie kann man nun aber mehrere IP-Adressen anlegen?
Sollen die alle in die gleiche Datei nach dem angegebenen Format?

Wie sieht das aus, wenn ich die Haupt-IP des Servers ändern möchte?


Besten Dank für euer Feedback;
Matthias

taurec
Posts: 12
Joined: 2004-01-28 16:25

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by taurec » 2004-06-06 21:52

Für jede IP wird ein alias erstellt. Der erste heisst eth0, der zweite eth0:1, usw.

Taurec

bastilein
Posts: 92
Joined: 2003-08-01 01:22
Location: Karlsruhe

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by bastilein » 2004-07-31 16:21

also soweit ich weis pro datei nur eine ip..

das würde praktisch heißen:
eth0 =

eth0:1 die erste
eth0:2 die 2te


usw...
oder sagt wenn ich falsch liege?

pickel
Posts: 48
Joined: 2002-05-30 17:47

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by pickel » 2004-08-01 01:04

eth0 ist das hauptinterface
und die : sind alles virtuelle..
sprich eth0 is deine hauptip und eth0:1 deine 1. zusatzip...

Anonymous

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by Anonymous » 2004-08-01 01:51

ist schwachsinn .. man kann problemlos mehrere IP's auf eth0 legen.. iirc muss man für nen alias die NIC eh auf promiscious was generell nicht zu empfehlen ist...

Die ganzen tollen vServer Anbieter machen das, und das Resultat ist, dass man jeglichen Traffic von anderen Kunden sniffen kann, einfach nur lustig :)

sascha
RSAC
Posts: 1345
Joined: 2002-04-22 23:08

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by sascha » 2004-08-01 07:51

smashie wrote: Die ganzen tollen vServer Anbieter machen das, und das Resultat ist, dass man jeglichen Traffic von anderen Kunden sniffen kann, einfach nur lustig :)
Bitte nicht von einem auf alle schließen. Es gibt auch vernünftige Provider von virtuellen Servern ;).

Anonymous

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by Anonymous » 2004-08-01 10:02

Taurec wrote:Habs auf einem 1&1 Root L (SuSE 8.1) auch so eingerichtet, bekomme aber folgende Fehlermeldungen:

eth0 (DHCP) IP/Netmask: 82.165.xx.xx / 255.255.255.255 done
eth0:1 ifup-wireless: interface eth0:1 is not available
...
255.255.255.2555.xx.xx


ifcfg-eth0:1 sieht so aus:

STARTMODE=onboot
BOOTPROTO=static
IPADDR=82.165.xx.xx
NETMASK=255.255.255.255
BROADCAST=82.165.xx.xx

Als Konsolenbefehl allerdings klappt es:
ifconfig eth0:1 82.165.xx.xx netmask 255.255.255.255 broadcast 82.165.xx.xx

Woran könnte es liegen?

Gruß
Taurec
EDIT: hab den original-artikel nicht genau gelesen, meine antwort hat eigentlich nix mit dem eigentlichen problem zu tun :) ausserdem wird das routing bei 1&1 offensichtlich über statische host-routen so eingetragen, dass die 255.255.255.255-er maske funzt. ich lasse den text aber trotzdem mal drin, vielleicht hilfts ja dem ein oder anderen.
------------ snip-----------------------
das könnte z.b. daran liegen, dass eine netzmaske von 255.255.255.255 totaler blödsinn ist.
zum hintergrund : um in ip-paket geroutet zu bekommen, muss du es für alle rechner ausserhalb deines logischen ip-netzes an ein gateway schicken (= einen router) . dieses gateway muss natürlich in deinem netz liegen, sonst kannst du es ja nicht erreichen. mit der o.g. netzmask sagst du aber, dass aber, dass ALLE adressen ausser deiner eigenen AUSSERHALB deines netzes liege, du kannst also nicht mal dein gateway erreichen .
wenn du sicher bist, dass deine broadcast-adresse sich in den letzten beiden stellen von der ip-adresse unterscheidet (weil du dies etwa so bekommen hast), dann wäre die korrekte netzmaske: 255.255.0.0 , eben eine so genannte b-klasse maske, und dein ip-netz 80.165.0.0. alles was mit diesen beiden 'oktets' beginnt, kannst du dann direkt erreichen, ohne über einen router zu müssen.

richte das mal zuerst, und dann kuck weiter.
gruß,
steady286

Anonymous

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by Anonymous » 2004-08-01 10:13

smashie wrote:ist schwachsinn .. man kann problemlos mehrere IP's auf eth0 legen.. iirc muss man für nen alias die NIC eh auf promiscious was generell nicht zu empfehlen ist...

Die ganzen tollen vServer Anbieter machen das, und das Resultat ist, dass man jeglichen Traffic von anderen Kunden sniffen kann, einfach nur lustig :)
sei da vorsichtig. der switch, an dem die kisten hängen, wird die pakete vermutlich nicht doppeln, sondern immer, wenn die ip-adresse auf die du 'snifferst' abgefragt wird (arp) die mac-adresse deines oder des anderen rechners rausrücken. dh, dass der andere host keinen vernünftigen traffic mehr bekommt, oder anders: nur noch teile.
nach reklamation des anderen kunden (wenn er dann festtellt das pakete verlorengehen) kann ein halbwegs gut ausgebildeter techniker sofort rausfinden warum das so ist, und schwupps haste ne klage am hals...
also rechnet lieber nicht mit der blödheit der anderen.

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by captaincrunch » 2004-08-01 11:59

iirc muss man für nen alias die NIC eh auf promiscious was generell nicht zu empfehlen ist
Dann solltest du noch mal tief in deinen Erinnerungen kramen, und mir die Quelle zeigen, die das aussagt. ;) Bis dahin kann ich diese Aussage (so leid es mir ja tut) nicht glauben.
das könnte z.b. daran liegen, dass eine netzmaske von 255.255.255.255 totaler blödsinn ist.
Ungewöhnlich? Ja.
Selten bis sonst nirgendwo gesehen? Ja.
Blödsinn? Nicht unbedingt, denn das ganze (auch wenn's zugegebenermaßen ziemlich pervers ist) trägt immerhin zur Sicherheit des Kunden bei.
wenn du sicher bist, dass deine broadcast-adresse sich in den letzten beiden stellen von der ip-adresse unterscheidet (weil du dies etwa so bekommen hast), dann wäre die korrekte netzmaske: 255.255.0.0 , eben eine so genannte b-klasse maske, und dein ip-netz 80.165.0.0. alles was mit diesen beiden 'oktets' beginnt, kannst du dann direkt erreichen, ohne über einen router zu müssen.
Class B? Sorry, aber das wäre sinnfrei. Wenn überhaupt, dann bitteschön Class C. Siehe dazu http://www.rootforum.org/faq/index.php ... 08&lang=de
der switch, an dem die kisten hängen, wird die pakete vermutlich nicht doppeln, sondern immer, wenn die ip-adresse auf die du 'snifferst' abgefragt wird (arp) die mac-adresse deines oder des anderen rechners rausrücken. dh, dass der andere host keinen vernünftigen traffic mehr bekommt, oder anders: nur noch teile.
Promiscious Mode != ARP-Spoofing.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

Anonymous

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by Anonymous » 2004-08-01 13:00

CaptainCrunch wrote:
der switch, an dem die kisten hängen, wird die pakete vermutlich nicht doppeln, sondern immer, wenn die ip-adresse auf die du 'snifferst' abgefragt wird (arp) die mac-adresse deines oder des anderen rechners rausrücken. dh, dass der andere host keinen vernünftigen traffic mehr bekommt, oder anders: nur noch teile.
Promiscious Mode != ARP-Spoofing.
ACK

Anonymous

Re: Neue Ip-Adresse für den Server einbinden...

Post by Anonymous » 2004-08-02 15:12

CaptainCrunch wrote: Promiscious Mode != ARP-Spoofing.
ACK!!