Fetchmail (Multiusermail Sammler?)

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
alferl
Posts: 5
Joined: 2003-01-22 04:50
Location: Pfaffenhofen a.d. Ilm

Fetchmail (Multiusermail Sammler?)

Post by alferl » 2004-05-02 23:10

Hallo zusammen,

nach einigen Stunden rumprobieren und FAQ's lesen, die ich hiermit lobenswerter Weise erwähne, läuft mein Routie nun daheim an einer DSL-Flat über einen DSL-Router (Linux SuSe 8.2 mit 2 internen Netzwerkkarten für INTERN (eth1) <=> DMZ (eth0) <=> DSL-ROUTER <=> INTERNET).

Ich habe hier mehrere Windoofkisten rumzustehen, an denen meist auch noch jemand sitzt und nun zu meinem noch kleinen (denke ich zumindestens) Problem:

Wie bekomme ich fetchmail dazu, im Daemonmode die Userverzeichnisse durchzuackern und die ~/fetchmailrc's abzuarbeiten.
Ich habe schon probiert nach FAQ und Manual den Befehl:

fetchmail -d 600 -f ~/.fetchmailrc

Hierbei bekomme ich aber die Fehlermeldung:

fetchmail: no mailservers have been specified.

Was ich nun nicht verstehe, wieso peilt fetchmail nicht, das jeder user eine .fetchmailrc in seinem Userhome auf dem Routie hat.

Vielleicht hat ja von Euch jemand auch so ein Problem schon gehabt. In den FAQ's hab ich wie schon oben erwähnt, keine ToDo und/oder HowTo gefunden.

Merci für die Hilfestellung schon mal im voraus. :!:

Alferl

compositiv
Posts: 193
Joined: 2003-01-22 14:58
Location: Hamburg

Re: Fetchmail (Multiusermail Sammler?)

Post by compositiv » 2004-05-02 23:31

Vermutlich weil ~ auf genau ein Verzeichnis expandiert, naemlich das Homeverzeichnis des aktuellen Users.

alferl
Posts: 5
Joined: 2003-01-22 04:50
Location: Pfaffenhofen a.d. Ilm

Re: Fetchmail (Multiusermail Sammler?)

Post by alferl » 2004-05-02 23:35

Habs auch schon mit "fetchmail -d 600 -f /home/*/.fetchmailrc" probiert, bekomme aber die Fehlermeldung: "You need to own .fetchmailrc"

Was aber ungünstig ist, da jeder user seine .fetchmailrc ja selber anpassen können soll.

Vorschläge :?: