Vollinstallation auf 1und1-Rootserver mit SuSE 9.0

MySQL, PostgreSQL, SQLite
jockel
Posts: 27
Joined: 2004-02-25 13:14
Location: Frankfurt

Vollinstallation auf 1und1-Rootserver mit SuSE 9.0

Post by jockel » 2004-03-25 09:26

Moin,

ich bin seit gestern dabei, meinen neuen Rootserver einzurichten. Ziel: Nur das Nötigste, genauer s.u.

Ich bin bereits über einige Dinge gestolpert, die nicht so glatt liefen. Da dachte ich, es wäre nicht schlecht, wenn ich das mit allen Fehlerlösungen protokolliere und hier(? wenn nicht, wo?) zur Verfügung stelle. Natürlich nur, wenn entsprechendes Interesse da ist.

Meine Installationsziele

nur das Nötigste, also
- Apache, neueste stabile Version
- PHP, neueste stabile Version
- MySQL 4.1.1 wegen UTF-8-Unterstützung in der Volltextsuche
- Postfix und Co. (Spamassasin!) mit MySQL-Unterstützung ordentlich abgesichert.
- Nameserver
- FTP für User sehr restriktiv - je nur in 1 Verzeichnis
- logischerweise SSH
- Einrichten des cron-gesteuerten FTP-Backups nebst DB-Sicherung
- Einige wenige sinnvolle Helferlein - z.B. Festplattenfehler-Ã?berwachung (Welche sonst?)

Habe ich gleich runtergeschmissen: Confixx. (http://www.rootforum.org/faq/index.php ... d=27&lang=)

Sonstige Dienste habe ich noch nicht ausgeschaltet - mache ich aber noch heute morgen.

Habe ich noch etwas vergessen?

Meine Kenntnisse sind mittelhochtief - also auf einem Stand, den vermutlich viele hier haben. Dinge, die ich bei der Installationsroutine selbst noch lernen muss, werde ich dann auch ordentlich erklären.

Also - Interesse? Sonst bleibt der Bericht auf meiner lokalen Festplatte.

:-) Jockel

robertw
Posts: 165
Joined: 2002-12-17 16:10
Location: Berlin

Re: Vollinstallation auf 1und1-Rootserver mit SuSE 9.0

Post by robertw » 2004-03-25 09:58

Interesse!!!

Robert

schl
Posts: 343
Joined: 2003-02-05 11:26
Location: München/Unterschleißheim

Re: Vollinstallation auf 1und1-Rootserver mit SuSE 9.0

Post by schl » 2004-03-25 10:02

gedenkst Du eventuell auch einen imap server für webmail-tools (squirrelmail) zu installieren?

ansonsten bin ich mir sicher, dass es hier sehr viele leute interessieren wird (jetzt wo das newbie forum geschlossen ist :-D )

jockel
Posts: 27
Joined: 2004-02-25 13:14
Location: Frankfurt

Re: Vollinstallation auf 1und1-Rootserver mit SuSE 9.0

Post by jockel » 2004-03-25 10:14

sCHL wrote:gedenkst Du eventuell auch einen imap server für webmail-tools (squirrelmail) zu installieren?
Nein, aber ich abe INN vergessen. Und das als Usenet-Junkie!
sCHL wrote: ansonsten bin ich mir sicher, dass es hier sehr viele leute interessieren wird (jetzt wo das newbie forum geschlossen ist :-D )
ok - dann lege ich los.

Es wird hier halt ziemlich OT, da der Apache nur am Rand vorkommt. Wenn ein Umzug sinnvoll ist, bitte umziehen.

WICHTIG: Wenn jemand der Cracks Anmerkungen hat (insbesondere Sicherheit), bitte gleich meckern, damit ich das einbauen kann.

Ich editiere den ersten Artikel, damit das oben bleibt.

:-) Jockel

jockel
Posts: 27
Joined: 2004-02-25 13:14
Location: Frankfurt

Re: Vollinstallation auf 1und1-Rootserver mit SuSE 9.0

Post by jockel » 2004-03-25 13:33

Jo - die Ingrif - ckel wrote: Ich editiere den ersten Artikel, damit das oben bleibt.
Das wird zu lange :-(

MySQL habe ich fast fertig, es liegt z.Zt. auf http://www.jockelhofmann.de/index.html?l=74.

Waswiewo kannsoll ich das hierhin tun?

:-) Jockel

rootmaster
Posts: 483
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: Vollinstallation auf 1und1-Rootserver mit SuSE 9.0

Post by rootmaster » 2004-03-25 13:42

da es - wenn ich es richtig sehe - um rootserver und suse geht, kannst du dich vielleicht hier einbringen:
http://www.netsecond.net/howto
??

frag doch mal bei Outlaw an ;)

"back to the roots"

jockel
Posts: 27
Joined: 2004-02-25 13:14
Location: Frankfurt

Re: Vollinstallation auf 1und1-Rootserver mit SuSE 9.0

Post by jockel » 2004-03-25 19:01

rootmaster wrote:frag doch mal bei Outlaw an ;)
Werde ich bei Gelegenheit. Ich dachte halt, es gibt hier einen Ort.

Der erste Schritt - MySQL - ist soweit. Zum drüberchecken und selbst probieren hängt's an. Morgen folgt der Apache mit PHP.

:-) Jockel

#####################

Code: Select all

jockel:~ # mysql
Verrät mir, welche Version läuft. 4.0.15 ist mir zu wenig, weil ich für eine persische Website Volltextsuche mit UTF-8 benötige. Das gibt es ab 4.1.1. Des weiteren möchte ich die Volltextsuche finetunen - keine Stopwords, mininmale Wortlänge auf 1 setzen. So groß werden meine dBen nicht.
Mit yast -> software -> install... alles deinstalliert, was MySQL im Namen hat.

Neue Sourcen geholt, Gruppe mysql dazu (User existiert schon), auspacken, configure (Achtung - vor dem configure müssen noch Pakete installiert werden, bitte erst weiterlesen.):

Code: Select all

jockel:~ # cd /usr/src/packages/SOURCES
jockel:/usr/src/packages/SOURCES # wget http://www.mysql.com/get/Downloads/
MySQL-4.1/mysql-4.1.1-alpha.tar.gz/from/http://
sunsite.informatik.rwth-aachen.de/mysql/
jockel:/usr/src/packages/SOURCES # groupadd mysql
jockel:/usr/src/packages/SOURCES # gunzip < mysql-4.1.1-alpha.tar.gz | tar -xvf -
jockel:/usr/src/packages/SOURCES # cd mysql-4.1.1-alpha/
jockel:/usr/src/packages/SOURCES # ./configure --prefix=/usr/local/mysql
Das klappt nicht weil

Code: Select all

checking for gcc... no
checking for cc... no
checking for cc... no
checking for cl... no
configure: error: no acceptable C compiler found in $PATH
Mit yast einen C-Compiler installieren:
yast -> Software -> install and remove software.
mit "alt-s" nach "gcc" suchen, gcc und gcc-c++ installieren. "alt-a" für Accept will noch libstdc++-devel - mitinstallieren.
configure wie oben erneut versuchen. NERV!

Code: Select all

checking for termcap functions library... configure: error: No curses/termcap library found
Also mit yast nach "curses" und "termcap" suchen, ncurses-devel und termcap installieren.
aaah - jetzt geht's durch! Weiter mit einem freundlichen

Code: Select all

jockel:/usr/src/packages/SOURCES # make

ab zum Kaffee kochen.

Installation beenden DB aufpumpen und Rechte richtig einstellen mit

Code: Select all

jockel:/usr/src/packages/SOURCES # make install
jockel:/usr/src/packages/SOURCES # scripts/mysql_install_db
jockel:/usr/src/packages/SOURCES # chown -R root  /usr/local/mysql
jockel:/usr/src/packages/SOURCES # chown -R mysql /usr/local/mysql/var
jockel:/usr/src/packages/SOURCES # chgrp -R mysql /usr/local/mysql
Eigene Config-Datei an die richtige Stelle beordern und editieren!

Code: Select all

jockel:/usr/src/packages/SOURCES # cp support-files/my-medium.cnf /etc/my.cnf
In /etc/my.conf die Einträge für den Server suchen ([mysqld]) und nach http://www.mysql.com/doc/en/Server_syst ... ables.html bearbeiten. Ich habe für die Volltextsuche folgende Einträge hinzugefügt, um Stopwords auszuschalten und die minimale Suchwortlänge auf 1 zu setzen. Außerdem möchte ich an meinen Queries arbeiten, daher werden langsame geloggt.

Code: Select all

ft_min_word_len = 1
ft_stopword_file = ''
log_slow_queries = ON
Einen Start probieren und sehen ob die Kiste läuft:

Code: Select all

jockel:/usr/src/packages/SOURCES # /usr/local/mysql/bin/mysqld_safe --user=mysql &
jockel:/usr/src/packages/SOURCES # ps -ax | grep mysql
Wollja! :-)

jetzt mal sehen, ob ich auch reinkomme. "mysql" alleine findet er nicht, also

Code: Select all

jockel:/usr/src/packages/SOURCES # /usr/local/mysql/bin/mysql
meldet aber "Access denied for user: 'root'@'localhost' (Using password: YES)"
kurzes ausprobieren erzählt mir, dass ich "-p" mit angeben muss, auch wenn das Passwort leer ist - also

Code: Select all

jockel:/usr/src/packages/SOURCES # /usr/local/mysql/bin/mysql -p 
Nachgeschaut, wie die Rechte sind:

Code: Select all

mysql> use mysql;
mysql> select * from user;
-> root darf alles, anonym darf nichts, das ist in Ordnung.

Dafür sorgen, das zum Start des MySQL-Clients nicht immer der Pfad mit angegeben werden muss:

Code: Select all

ln -s /usr/local/mysql/bin/mysql /bin/mysql 
Jetzt muss ich dafür sorgen, dass der Server beim Neustart automatisch mitgestartet wird.

Code: Select all

jockel:/usr/src/packages/SOURCES # cd /etc/init.d/rc3.d/
jockel:/etc/init.d/rc3.d # ln -s /usr/local/mysql/share/mysql/mysql.server S10mysqld
jockel:/etc/init.d/rc3.d # ln -s /usr/local/mysql/share/mysql/mysql.server K15mysqld
Zur Feier des Abends ein Test, ob nach dem Neustart alles läuft:

Code: Select all

shutdown -r now
...und nach dem erneuten einloggen mit

Code: Select all

mysql -p
probieren, ob alles läuft. Bei mir - oh Wunder - tat es das!

jamesb
Posts: 661
Joined: 2002-05-08 15:35
Location: Karlsruhe

Re: Vollinstallation auf 1und1-Rootserver mit SuSE 9.0

Post by jamesb » 2004-03-25 20:16

Alles schön und gut - aber kannst du die einzelnen Schritte vll. in die entsprechenden Foren aufteilen, zur besseren Ã?bersicht? (d.h. Datenbank -> Datenbankforum, Apache -> Webserverforum usw...)

JamesB

jockel
Posts: 27
Joined: 2004-02-25 13:14
Location: Frankfurt

Re: Vollinstallation auf 1und1-Rootserver mit SuSE 9.0

Post by jockel » 2004-03-26 11:07

JamesB wrote:Alles schön und gut - aber kannst du die einzelnen Schritte vll. in die entsprechenden Foren aufteilen, zur besseren Ã?bersicht? (d.h. Datenbank -> Datenbankforum, Apache -> Webserverforum usw...)
Mir ging es ja gerade um eine (1) Komplettinstallationsanleitung. Daher fragte ich auch nach dem Platz, wohin damit.

Ich werde das hier wohl aufteilen, auf meiner Site aber im Zusammenhang vorhalten. Hat jemand eine bessere Idee? Wer's auch haben möchte, bitte Mail: post at jockelhofmann punkt de

BTW: Gibt es Kommentare zur Anleitung? Oder habe ich aus Versehen alles richtig gemacht? ;-)

:-) Jockel

arty
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 729
Joined: 2002-06-12 10:11

Re: Vollinstallation auf 1und1-Rootserver mit SuSE 9.0

Post by arty » 2004-03-26 12:13

Hi,

du kannst es auch gerne in die FAQ einbringen.

bye
arty