ucspi-tcp bei qmail installation

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
jama
Posts: 6
Joined: 2003-05-14 13:45

ucspi-tcp bei qmail installation

Post by jama » 2003-11-01 14:14

hallo,

mir ist gerade aufgefallen, dass ich für qmail ebenfalls ucspi-tcp benötige. ucspi-tcp hab ich aber bereits bei der "halben" installation von djbdns ( http://www.debianhowto.de/howtos/de/djb ... jbdns.html ) installiert, aber mit einem patch:

-----
ns:~# cd /tmp/ucspi-tcp/ucspi-tcp-0.88/
ns:/tmp/ucspi-tcp/ucspi-tcp-0.88# wget http://www.fefe.de/ucspi/ucspi-tcp-0.88-ipv6.diff13.bz2
ns:/tmp/ucspi-tcp/ucspi-tcp-0.88# bunzip2 -c ucspi-tcp-0.88-ipv6.diff13.bz2 | patch
ns:/tmp/ucspi-tcp/ucspi-tcp-0.88# cd
ns:~# fg %1
-----

muss ich ucspi-tcp jetzt für qmail neu-installieren oder kann ich das so lassen und qmail installieren?

btw, mit der installation von djbdns bin ich bis zum punkt "2.3.1. Authoritative Nameserver - tinydns und axfrdns" gekommen. also wurde an ucspi-tcp, abgesehen vom patch, nicht viel verändert.

hoffe die daten waren ausreichend.

gruß,

jama

kenzo
RSAC
Posts: 530
Joined: 2003-07-15 20:30

Re: ucspi-tcp bei qmail installation

Post by kenzo » 2003-11-03 16:51

muss ich ucspi-tcp jetzt für qmail neu-installieren oder kann ich das so lassen und qmail installieren?
Sollte[tm] so funktionieren - schon ausprobiert?

wirsing
RSAC
Posts: 611
Joined: 2002-11-20 21:32
Location: Vaihingen und Karlsruhe

Re: ucspi-tcp bei qmail installation

Post by wirsing » 2003-11-04 17:47

Es kann sein, dass es dann zu Abweichungen kommt, wenn du Relaying für bestimmte IP-Bereiche einträgst, da musst du vor die IP-Adresse noch ein '::ffff:' hängen, das ist die IPv6-Umschreibung. Ansonsten geht das perfekt.

Btw @olfi: Mach doch im qmail-Howto auch IPv6-Unterstützung rein - Zukunftssicherheit!