Der neue Spamassassin 2.60

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Der neue Spamassassin 2.60

Post by dodolin » 2003-10-16 13:35

Servus.

Bevor ich meinen (gut laufenden) SA 2.55 auf den angeblich noch viel besseren 2.60 update, hatte ich mir die Doku reingezogen und festgestellt, dass nun einige Config-Optionen "deprecated" sind: http://eu.spamassassin.org/doc/Mail_Spa ... %20options

Auch sind einige neue Config-Optionen hinzugekommen, wie z.B. trusted_networks, siehe z.B. http://eu.spamassassin.org/doc/Mail_Spa ... %20options

Hierzu fragte ich mich folgendes und schrieb an die spamassassin-talk Mailingliste: http://marc.theaimsgroup.com/?l=spamass ... 906683&w=2

Da sich auch nach einer Woche noch niemand veranlasst sah, zu antworten, musste ich wohl oder übel selbst im Sourcecode nachschauen und die Antworten finden: http://marc.theaimsgroup.com/?l=spamass ... 717137&w=2

Fazit: Ab SA 2.60 sollte man nach Möglichkeit trusted_networks setzen (und wenn es nur die eigene Public IP ist) - der Default ist nämlich, dass es nicht gesetzt ist. Falls man hat, sollte man natürlich auch Backup-MXe dort eintragen und Mailhosts, die Mails an den eigenen Server forwarden, z.B. per Weiterleitung.

Hat jemand noch andere Fallstricke beim Update festgestellt?

PS: Ich poste das hier, weil auch einige Leute aus #rootserver bereits Interesse an den Antworten auf diese Fragen geäußert hatten und ich mal denke, dass das Update auf 2.60 und mögliche Fallstricke auch noch andere interessieren wird.

PPS: Woody Backports gibt es mit folgendem sources.list Eintrag:

Code: Select all

deb http://people.debian.org/~duncf/debian/ woody main
Ist vom offiziellen Debian-Maintainer des Spamassassin-Paketes, insofern dürfte die Qualität ganz ok sein... ;) Duncan Findlay ist außerdem Mitglied im Core-Development-Team von Spamassassin selbst.

User avatar
nyxus
RSAC
Posts: 697
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

Re: Der neue Spamassassin 2.60

Post by nyxus » 2003-10-19 17:41

dodolin wrote:

Code: Select all

deb http://people.debian.org/~duncf/debian/ woody main
Heute wollte ich auch auf die neue SA-Version aufrüsten. Leider installiert er beim "apt-get install spamassassin" immer nur die 2.20 aus stable und nicht die neue.
Der Eintrag in der sources.list ist drin und "apt-get update" habe ich natürlich auch aufgerufen. Was könnte ich denn da falsch gemacht haben? Andere Pakete aus "fremden" Quellen ließen sich so immer gut installieren.

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Der neue Spamassassin 2.60

Post by dodolin » 2003-10-19 17:50

@Nyxus: Vermutlich ist das nicht als direktes Update vorgesehen, von 220 auf 2.60, da sich da extrem viel geändert hat. Du könntest mal versuchen, zuerst deinen SA zu deinstallieren und danach den neuen zu installieren.

PS: Da ich neuerdings auch spamassassin-talk verfolge, muss ich sagen, der 2.60er scheint noch ziemlich buggy zu sein - und ich wünschte, ich hätte das Update erst später gemacht. Mal sehen, wie es weitergeht...

User avatar
nyxus
RSAC
Posts: 697
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

Re: Der neue Spamassassin 2.60

Post by nyxus » 2003-10-19 18:02

dodolin wrote:Du könntest mal versuchen, zuerst deinen SA zu deinstallieren und danach den neuen zu installieren.
Habe ich, aber nur mit "apt-get remove". Vielleicht hätte ich es mal mit purge machen sollen. Aber wenn ...
2.60er scheint noch ziemlich buggy zu sein - und ich wünschte, ich hätte das Update erst später gemacht.
warte ich vielleicht doch noch mal ein bißchen ...

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Der neue Spamassassin 2.60

Post by dodolin » 2003-10-19 18:16

Habe ich, aber nur mit "apt-get remove". Vielleicht hätte ich es mal mit purge machen sollen.
Komisch.

Also ich hatte vorher einen Woody-Backport von 2.55 aus unstable und der wurde per apt-get upgrade problemlos auf 2.60 upgedated. Wenn du mehr Hilfe dazu möchtest, wäre es sinnig, die entsprechenden Fehlermeldungen von apt mal per cut+paste hier zu nennen, damit man sich ein Bild machen kann...
warte ich vielleicht doch noch mal ein bißchen ...
Nunja, ganz so wild scheint es nicht zu sein, es gibt ja genug Leute, die es inzwischen schon problemlos einsetzen. Aber es gibt wohl einige Regeln, die nicht so funktionieren wie sie sollten und damit auch viele FP produzieren und außerdem scheint spamd Bugs zu haben und manchmal bis zu 800 MB Ram verbrauchen etc. pp.

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Der neue Spamassassin 2.60

Post by captaincrunch » 2003-10-19 19:02

Ich hatte mir selbst einen Backport der 2.55er-Version gemacht, da ich von apt-get.org mittlerweile relativ wenig halte. Diese Version verrichtet ihren Dienst auf meinem Rootie und auf dem Mailgateway auf der Arbeit wunderbar, daher sah ich bisher nicht einen Grund, die aktuelle Version einsetzen zu "müssen". Gut, dass ich's nicht gemacht habe. ;)

Sofern du möchtest, kann ich dir aber gerne meinen Backport der 2.60er zur Verfügung stellen, die habe ich immerhin schon mal (ich glaube vorgestern) im Zuge des ClamAV-Updates gemacht.
und außerdem scheint spamd Bugs zu haben und manchmal bis zu 800 MB Ram verbrauchen etc. pp.
Genau dieses Prolem gab es auch schon mit den Originalen 2.53er-RPMs, die bei RedHat 8 enthalten waren. Nach dem Update auf 2.55 lief alles bestens, und so lange sich an diesem Zustand nichts ändert, sehe ich relativ wenig Nutzen, die neue Version zu probieren.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Der neue Spamassassin 2.60

Post by dodolin » 2003-10-19 19:51

Ich hatte mir selbst einen Backport der 2.55er-Version gemacht, da ich von apt-get.org mittlerweile relativ wenig halte.
Nunja, die Qualität der Pakete von apt-get.org dürfte sehr unterschiedlich sein. Aber Andreas Bunk z.B. traue ich durchaus gute Pakete zu.
Sofern du möchtest, kann ich dir aber gerne meinen Backport der 2.60er zur Verfügung stellen
Die Frage ist, warum sollte man sich die Mühe machen und warum sollten deine Pakete besser sein, als die Backports vom Maintainer von Spamassassin, der selbst auch zum Core-Team der Spamassassin-Entwickler gehört? ;)
Genau dieses Prolem gab es auch schon mit den Originalen 2.53er-RPMs, die bei RedHat 8 enthalten waren
Es wird gemutmaßt, dass dieser Fehler nicht an SA liegt, sondern an einem Bug im jeweils verwendeten Perl selbst. Das würde auch erklären, warum das nur bei sehr wenigen Leuten auftritt.