QMailAdmin-Installation unvollständig?

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
steffz
Posts: 84
Joined: 2003-04-13 13:07
Location: Hamburg

QMailAdmin-Installation unvollständig?

Post by steffz » 2003-10-12 19:22

Ich habe mir nach dem Debianhowto QMail soweit eingerichtet. Auch VqAdmin läuft, nur QMailAdmin kriege ich einfach nicht zum Laufen.
Das Problem ist, dass ich, von den Bilddateien mal abgesehen, nur genau eine Datei qmailadmin habe, und sonst nichts.

Die letzten Optionen sehen so aus:

Code: Select all

./configure --enable-cgibindir=/var/www/qmailadmin/cgi-bin --enable-htmldir=/var/www/qmailadmin --enable-imagedir=/var/www/qmailadmin/images --enable-modify-quota=y --enable-help=y
Nach make install-strip habe ich eine Datei /var/www/qmailadmin/cgi-bin/qmailadmin, sowie die Bilder. Damit kann ich aber überhaupt nichts anfangen. Wenn ich der Datei die Endung .cgi gebe, kann ich sie zumindest im Browser aufrufen, aber mehr auch nicht. Einloggen kann ich mich nicht, da das Programm anscheinend in den Ordner qmailadmin (den ich nicht habe) absteigen will. Nach einiger Trickserei habe ich jetzt zwar einen solchen Ordner, aber nach dem Einlogversuch bin ich wieder auf der gleichen Seite, eine Fehlermeldung gibt es nicht.
Wie ist denn das gedacht? Soll es einen Ordner geben, in dem alle Dateien liegen, oder wie stellen die Entwickler sich das vor? Ich habe auch schon alle Pfade auf /var/www/qmailadmin eingestellt, aber das bringt auch nichts.

floschi
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 3388
Joined: 2002-07-18 08:13
Location: München

Re: QMailAdmin-Installation unvollständig?

Post by floschi » 2003-10-12 20:09

Es gibt die Datei /usr/lib/cgi-bin/qmailadmin, die mit einem VHost aufgerufen werden kann, der entweder das Standard cgi-bin verwendet oder es explizit mit ScriptAlias auf /usr/lib/cgi-bin gesetzt hat. Dann aber suexec ausschalten, geht sonst nicht.

Zudem gibt es noch den Ordner /usr/local/share/qmailadmin, der die HTMLs für qmailadmin enthält, allerdings nur Templates.

Dann gibt es noch den Ordner /usr/share/images/qmailadmin, der die Bilder von qmailadmin drin hat und am einfachsten per Alias /images/qmailadmin /usr/share/images/qmailadmin eingebunden wird.

Wo ist bitte das Problem?

steffz
Posts: 84
Joined: 2003-04-13 13:07
Location: Hamburg

Re: QMailAdmin-Installation unvollständig?

Post by steffz » 2003-10-12 21:52

Ok, bin schon weiter.
Ich will trotzdem mal kurz schildern, wo das Problem lag.
Ich habe keine Ahnung, wie man eine Datei ohne Endung als CGI deklarieren soll. Natürlich, umbennen ist kein Problem, aber ich muss dafür wohl noch so manche Form Action ändern (oder besser: ich kompiliere neu). Image- und Templatedirs helfen da auch nicht viel weiter.

floschi
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 3388
Joined: 2002-07-18 08:13
Location: München

Re: QMailAdmin-Installation unvollständig?

Post by floschi » 2003-10-13 07:47

Ich habe immer noch keine Ahnung, wo bei dir das Problem liegt. Linux ist nicht Windows, d.h. eine Datei braucht keine Endung.

Bei mir reichte ein apt-get install apache und qmailadmin lief problemlos... also erzähl mir nicht, ich hätte den Apache groß umbauen müssen ;)

steffz
Posts: 84
Joined: 2003-04-13 13:07
Location: Hamburg

Re: QMailAdmin-Installation unvollständig?

Post by steffz » 2003-10-13 11:36

Ja, auf der Kommandozeile braucht eine Datei keine Endung. Aber ich kann keine Datei ohne im Browser aufrufen ohne dass er sie herunterladen will. Schon gar kein CGI, der Server weiß ja gar nicht, dass es ein CGI ist, wenn ich die Datei nicht entsprechend kennzeichne. Den DocRoot kann ich ja auch schlecht auf eine Datei legen.

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: QMailAdmin-Installation unvollständig?

Post by captaincrunch » 2003-10-13 12:35

Den DocRoot kann ich ja auch schlecht auf eine Datei legen.
<klugscheissmode>
Strenggenommen legst du den DocRoot auf ein File, da
a) unter Unix alles eine Datei ist, und
b) ein Verzeichnis für das Betriebssystem (s.o.) nur ein Sonderfall einer Datei ist.
</klugscheissmode>
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

steffz
Posts: 84
Joined: 2003-04-13 13:07
Location: Hamburg

Re: QMailAdmin-Installation unvollständig?

Post by steffz » 2003-10-13 14:05

:)
So, falls irgendwer das gleiche Problem haben sollte, so geht's (ohne Script Aliase und dergleichen):

Code: Select all

./configure --enable-htmldir=/var/www/qmailadmin --enable-cgibindir=/var/www/qmailadmin --enable-help=y --enable-imagedir=/var/www/qmailadmin/images --enable-imageurl=http://sub.domain/images --enable-cgipath=http://sub.domain/qmailadmin.cgi --enable modify-quota=y --with-htmllibdir=/var/www/qmailadmin/templates
make && make install-strip
mv /var/www/qmailadmin/qmailadmin /var/www/qmailadmin/qmailadmin.cgi
echo "<?php header("Location: qmailadmin.cgi"); ?>" > /var/www/qmailadmin/index.php
Dann noch den VHost sub.domain mit DocRoot /var/www/qmailadmin und Options ExecCGI anlegen und es funktioniert.