inetd mit Schalter -R aufrufen

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
adjustman
Posts: 1132
Joined: 2003-03-26 23:29
Location: SA

inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by adjustman »

Hallo, da gibts ne Option -R mit der man den inetd starten kann. man inetd sagt dazu nix. ??

d.m
Posts: 53
Joined: 2003-07-29 00:32
Location: Waltrop

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by d.m »

Willst du jetzt wissen, was die Option besagen soll?

Also von der Option hab ich persönlich noch nichts gehört. Mein inetd kennt nur -d und -q . . .

Vielleicht eine Option von xinetd?

//Edit: xinetd besitzt auch nicht so einen Schalter.

adjustman
Posts: 1132
Joined: 2003-03-26 23:29
Location: SA

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by adjustman »

nein, das wollt ich nicht wissen. Dieser Schalter bewirkt (soll) dass die Zugriffe nicht limitiert werden.

floschi
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 3247
Joined: 2002-07-18 08:13
Location: München

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by floschi »

und es ist keine Webserverfrage, sondern eine Linuxfrage, imho :P

adjustman
Posts: 1132
Joined: 2003-03-26 23:29
Location: SA

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by adjustman »

bitte verschieben Sie JETZT :wink: :-D Oh, schon passiert :oops:

rootmaster
Posts: 483
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by rootmaster »

der schalter "-R" setzt ein rate-limit, wie oft ein service pro minute aufgerufen werden kann.
standard ist imho ein wert von 256.

ps:
kann sein, dass ältere inetd den schalter noch nicht haben ;)
xinetd bietet hier sogar noch bessere (~ fine-grained) kontrollmechanismen 8)

"back to the roots"

adjustman
Posts: 1132
Joined: 2003-03-26 23:29
Location: SA

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by adjustman »

ja, danke. Und wie baue ich den "Schalter -R" in den Startaufruf ein?

majortermi
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 916
Joined: 2002-06-17 16:09

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by majortermi »

adjustMan wrote:ja, danke. Und wie baue ich den "Schalter -R" in den Startaufruf ein?
Das Init-Skript editieren (wo das liegt, ist von der Distri abhängig).
Erst nachlesen, dann nachdenken, dann nachfragen... :)
Warum man sich an diese Reihenfolge halten sollte...

adjustman
Posts: 1132
Joined: 2003-03-26 23:29
Location: SA

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by adjustman »

Läuft auf Debian ( /etc/init.d/inetd )

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by captaincrunch »

Schau dir das init-Script an. Im Teil, der mit

case "$1" in
start)

beginnt, änderst du die Zeile

echo -n " inetd" ; start-stop-daemon --start --quiet --pidfile /var/run/inetd.pid --exec /
usr/sbin/inetd


in

echo -n " inetd" ; start-stop-daemon --start --quiet --pidfile /var/run/inetd.pid --exec /
usr/sbin/inetd -R LIMIT


Ist nicht getestet, probier's halt mal ...
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

adjustman
Posts: 1132
Joined: 2003-03-26 23:29
Location: SA

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by adjustman »

CaptainCrunch wrote:echo -n " inetd" ; start-stop-daemon --start --quiet --pidfile /var/run/inetd.pid --exec /
usr/sbin/inetd -R LIMIT
Vielen Dank. Gibts da irgendwelche Erfahrungswerte für das Limit? 2 x 256 = 512 evtl.?

dopefish
Posts: 142
Joined: 2003-02-06 12:57
Location: Karlsruhe

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by dopefish »

wenn ein programm mehr als 256 mal in die minute aufgerufen wird bei dir ... lohnt es sich da nicht eher es als daemon laufen zu lassen?

adjustman
Posts: 1132
Joined: 2003-03-26 23:29
Location: SA

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by adjustman »

ääh :roll: Das ist doch ein Daemon, oder?

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by captaincrunch »

Der inetd schon. Das Teil dient aber einzig un allein dazu, Dienste aufzurufen, wenn sie gerade benötigt werden. Bei so vielen Aufrufen dieser Dienste würde es sich aber schon fast lohnen, diese als eigenständige Daemons laufen zu lassen, was den Overhead begrenzen würde / könnte.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

adjustman
Posts: 1132
Joined: 2003-03-26 23:29
Location: SA

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by adjustman »

rootmaster wrote:der schalter "-R" setzt ein rate-limit, wie oft ein service pro minute aufgerufen werden kann.
standard ist imho ein wert von 256.
Default ist 128. Habs jetzt mit dem Schalter -q 256 "hochgesetzt" Mein inetd beherrscht keine Option -R. :cry:

dopefish
Posts: 142
Joined: 2003-02-06 12:57
Location: Karlsruhe

Re: inetd mit Schalter -R aufrufen

Post by dopefish »

rootmaster hatte schon recht mit die 256. -q und -R sind nicht das gleiche. Um was für ein Dienst handelt es sich überhaupt? Auf der schenlle fallen mir nämlich keine ein die so oft abgefragt werden können und nicht standardmäßig schon als alleinstehendes Daemon laufen (ausser qpopper vielleicht).

man inetd

Code: Select all

     -R rate
             Specify the maximum number of times a service can be invoked in
             one minute; the default is 256.

     -q queuelength
             Sets the size of the socket listen queue to the specified value.
             Default is 128.

tja ich hätte mich wohl besser ausdrücken sollen vorhin mit "es als daemon laufen zu lassen?" meinte ich natürlich nicht inetd sondern den Dienst die du mittels inetd aufrufst ;) werde mir zukünftig mehr mühe geben damit der arme CaptainCrunch keine eckige finger kriegt vom vielen tippen.