pop-before-smtp vs. smtp auth bei postfix sowie ip problem

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
cybernd
Posts: 83
Joined: 2002-08-08 14:39

pop-before-smtp vs. smtp auth bei postfix sowie ip problem

Post by cybernd » 2003-03-08 20:51

zuerst einma hi

hab mich den ganzen tag mit smtp auth und postfix auseinandergesetzt

meine erkentniss: schlichtweg zum vergessen, denn wenn man das zusätzlich noch in einer mysql db gehandhabt haben will sind die möglichkeiten nicht sonderlich toll

sasl 1.5er serie mit einem uraltpatch .. insofern man den zum laufen kriegen würde ...
sasl 2.0er serie mit experimentellem mysql support hört sich auch toll an

damit man sicher authentifiziert muß man noch über tls fahren was wieder einen neuen patch erfordert, der auch recht vielversprechend scheint

aus diesem grund hab ich gerade wieder imap-before-smtp zurückinstalliert und werde wohl dabei bleiben .. denn die lösung funktioniert zumindestens

nur wieso kümmert sich niemand um korrekte smtp auth integration ins postfix? ich hoffe das wird sich in den nächsten monaten / jahren mal ändern - immerhin setzt jetzt sogar schon die deutsche telekom auf smtp auth server (zumindestens gabs zu dem thema einen heise newsticker vor ein paar tagen .. )

oder sollte ich sagen - mein imap-b4 hat bis freitag mittag funktioniert denn seit dem scheint mein provider ein problem zu haben (werd ich am montag beim support klären ... )

zumindestens ist mir jetzt etwas tolles beim logfile analysieren von imap-before-smtp aufgefallen ... wie kanns sein das mein rechner sekündlich die ip wechselt? das würde zumindestens das nicht funktionieren vom imap-before-smtp authentifizierungsmechnismus erklären

aber wie man die ip derartig dynamisch wechseln kann ist mir spanisch! bins eigentlich gewöhnt das die ip alle paar monate einmal wechselt .. aber nicht innerhalb von sekunden ... das in diesem speziellen fall noch überhaupt eine html site von meinem rechner abgerufen werden kann verwundert mich

so ich geh jetzt kino .. mal ein wenig entspannen

ein sichtlich gefrustetes
cybi

Anonymous

Re: pop-before-smtp vs. smtp auth bei postfix sowie ip probl

Post by Anonymous » 2003-03-09 12:23

Cybernd wrote:aber wie man die ip derartig dynamisch wechseln kann ist mir spanisch!
Eventuell ist ein Proxy-Gebilde vorgeschaltet, obwohl ich das bei IMAP ziemlichen Schwachsinn finde. Auf Port 80 in den Apache-Logfiles immer besonders gut zu beobachten.

cybernd
Posts: 83
Joined: 2002-08-08 14:39

Re: pop-before-smtp vs. smtp auth bei postfix sowie ip problem

Post by cybernd » 2003-03-09 23:16

hmm daran dachte ich auch schon ...

könnte aber auch das gateway sein ....
aber details werde ich sowieso morgen durch den support in erfahrung bringen

hab jetzt im übrigen doch smtp auth + tls am laufen ...
die dazugehörige doku verfass ich dann morgen :o)

erste erkentnisse:

das mysql modul von sasl2 kann nur plaintext pw's in der datenbank ablegen

konsequenz daraus => mitdegradieren des courier-imap passworts in der mysql zu plaintext (courier kann alternativ per encrypt ablegen)

aber damit kann ich im grunde genommen leben, da ja diese db sowieso nur dem admin - mir - zugänglich ist

sowie eine zweite erfahrung: norton antivirus 2003 bringt bei aktivierung des postausgangsserver virenscans den mailclient zum absturz (getestet bei outlook / mozilla und sogar bei einem telnet!) ... durch googlen hab ich lediglich herausgefunden das der antivir 2002 bei tls ausgangsservern automatisch das tls command aus dem datenstrom entfernd und somit die verbindung mutwillig zu cleartext zurückstuft ...

d.h. ich geh mal davon aus, das ich auch ohne den passwortschutz bei den ausgehenden mails leben kann .. schließlich kommt sowieso noch ein antivirenprog am server dazu

cybi