SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
nergal
RSAC
Posts: 82
Joined: 2002-05-24 09:32
Location: Mörfelden-Walldorf

SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by nergal » 2003-03-04 18:14

Installiert wurde das stable/postfix-tls Paket und die sasl2 libraries... in der /etc/postfix/sasl/smtpd.conf steht: pwcheck_method: pam

Leider endet ein AUTH LOGIN immer mit folgender Ausgabe im Mail-Log:

Code: Select all

warning: SASL authentication problem: unknown password verifier pam
Any hints?

gierig
Posts: 286
Joined: 2002-10-15 16:59
Location: WHV

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by gierig » 2003-03-04 20:05

Reichlich blöde frage... aber was sagt den /etc/pam.d/smtp ?

Da sollte ja definiert werden wo die Passwort Informationen herkommen.
Also sql, systemkonten, sondtige listen und datenbanken.

Hast du da schon was eingerichtet ?

nergal
RSAC
Posts: 82
Joined: 2002-05-24 09:32
Location: Mörfelden-Walldorf

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by nergal » 2003-03-04 20:13

Blöd ist die Frage sicher nicht, eher berechtigt. Ich habe da reingeschrieben:

Code: Select all

auth required pam_unix.so
acct required pam_unix.so

gierig
Posts: 286
Joined: 2002-10-15 16:59
Location: WHV

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by gierig » 2003-03-04 20:29

Hallo,

Code: Select all

auth required pam_unix.so 
[b]acct[/b] required pam_unix.so 
Nicht das ich mich 100% mit PAM auskenne (viele dunkle Flecken),
aber "acct" soll doch bestimmt "account"
heisen. Darf mann das abkürzen ?

nachtrag....

Beinahe Ã?bersehen, bei mir ist noch das "auth" statment anderes..

Code: Select all

auth     optional ....
account  required ..... 
Leuft bei mir aber auch über Pam_sql.... wie
gesagt bin kein PAM guru.

nergal
RSAC
Posts: 82
Joined: 2002-05-24 09:32
Location: Mörfelden-Walldorf

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by nergal » 2003-03-04 20:33

Auch ausgeschrieben keine Ã?nderung... ist aber auch IIRC eine zulässige Abkürzung. Noch eine Idee?

gierig
Posts: 286
Joined: 2002-10-15 16:59
Location: WHV

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by gierig » 2003-03-04 20:46

letzte idee von mir:

Welche sasl Version hst du drauf ?

Code: Select all

dpkg -l | grep sasl
  • libsasl-digest 1.5.24-11 DIGEST-MD5 Authentication Module for
    libsasl-gssapi 1.5.24-15 Pluggable Authentication Modules for SASL -
    libsasl-module 1.5.27-3 Basic Pluggable Authentication Modules for S
    libsasl2 2.1.10-0.woody Authentication abstraction library
    libsasl2-modul 2.1.10-0.woody Pluggable Authentication Modules for SASL
    libsasl7 1.5.27-3 Authentication abstraction library.
    sasl-bin 1.5.27-3 Programs for manipulating the SASL users dat
    sasl2-bin 2.1.10-0.woody Programs for manupulating the SASL users at
kann mich grop errinner das es mit der libsasl2 nicht alleine ging...
wenn du die Pakete hast sollte es eigentlich gehen...

im /etc sollten noch die dateien

sasldb und sasldb2 vorhanden sein, um das system anzuschupsen.
Die dateien sollte man mit dem jeweiligen "saslpasswd"
anlegen..

nergal
RSAC
Posts: 82
Joined: 2002-05-24 09:32
Location: Mörfelden-Walldorf

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by nergal » 2003-03-04 20:51

Tja, auch die Pakete sind alle installiert und die sasldb auch angelegt. :(

gierig
Posts: 286
Joined: 2002-10-15 16:59
Location: WHV

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by gierig » 2003-03-04 21:01

einen habe ich noch...

ist schon länger her das ich das ding intalliert habe unter debian..

unter

/etc/default/saslauthd

wird der AuthDemon konfiguriert. (der sollte dann auch laufen)

bei mir sind zwei Anweisungen drinn:

START=yes
MECHANISMS="pam"

und ein paar Komentare..
Kann mich erinnern das "saslauthd" erstmal nicht gestartet wurde,
und da auch Standart mäsig kein Pam drinn steht (oder an zweiter stelle und so)...

nergal
RSAC
Posts: 82
Joined: 2002-05-24 09:32
Location: Mörfelden-Walldorf

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by nergal » 2003-03-04 21:14

Vielen Dank für die ganzen Hilfen... aber auch das habe ich eben mal getan und blieb leider ohne Erfolg. Die Meldung ist immer noch dieselbe und langsam werde ich wahnsinnig! :roll:

rootmaster
RSAC
Posts: 536
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by rootmaster » 2003-03-04 21:21

If you used passwd, shadow, pam, kerberos_v4 or sia as your pwcheck_method
in libsasl v1, you'll need to convert to using saslauthd. Arrange to start
saslauthd -a method on boot. Change pwcheck_method in any configuration
files to saslauthd.
pwcheck_method: saslauthd

saslauthd -a pam

ps: so lüppt das auch bei mir ;)

"back to the roots"
Cahn's Axiom:

When all else fails, read the instructions

nergal
RSAC
Posts: 82
Joined: 2002-05-24 09:32
Location: Mörfelden-Walldorf

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by nergal » 2003-03-04 21:27

Hm... jetzt bekomme ich das hier:

Code: Select all

warning: SASL authentication failure: cannot connect to saslauthd server
Der saslauthd läuft aber mit -a pam .... :-/

rootmaster
RSAC
Posts: 536
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by rootmaster » 2003-03-04 23:22

was sagt denn der mux-socket ??

netstat -l|grep mux

"back to the roots"
Cahn's Axiom:

When all else fails, read the instructions

nergal
RSAC
Posts: 82
Joined: 2002-05-24 09:32
Location: Mörfelden-Walldorf

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by nergal » 2003-03-05 06:47

Wohl das was er sollte...

Code: Select all

unix  2      [ ACC ]     STREAM     LISTENING     389334 /var/run/saslauthd/mux

doc
Posts: 80
Joined: 2003-01-02 05:47
Location: Mainz

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by doc » 2003-03-05 08:03

Nergal wrote:Auch ausgeschrieben keine Ã?nderung... ist aber auch IIRC eine zulässige Abkürzung. Noch eine Idee?
pam_unix.so

vielleicht blöde aber ich hatte imap eingerichtet (courier) und zum schluss lags daran dass pam_unix.so nicht vorhanden war und ich absolut nicht rausgefunden habe woher es zu bekommen ist...

nergal
RSAC
Posts: 82
Joined: 2002-05-24 09:32
Location: Mörfelden-Walldorf

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by nergal » 2003-03-05 17:59

Die ist unter /lib/security/ zu finden... also auch da.... ich weiss echt nicht mehr weiter.

doc
Posts: 80
Joined: 2003-01-02 05:47
Location: Mainz

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by doc » 2003-03-05 19:07

Nergal wrote:Die ist unter /lib/security/ zu finden... also auch da.... ich weiss echt nicht mehr weiter.
ok bei mir nicht 1und1 suse8.1 standard installation. der support wusste damals auch nicht bescheid. offiziell auf keinem standard system.

irgendwo hier im system ahhh nein schau mal in die faq rein da habe ich was zu geschrieben. setzt die datei mal auf unix. Ich habe in /etc/pam.d

imap rausgenommen seitdem gehts.

rootmaster
RSAC
Posts: 536
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by rootmaster » 2003-03-06 10:31

läßt du postfix in einem chroot laufen ?

dann musst du aus dem chroot einen hardlink auf den mux-socket machen ;)

"back to the roots"
Cahn's Axiom:

When all else fails, read the instructions

nergal
RSAC
Posts: 82
Joined: 2002-05-24 09:32
Location: Mörfelden-Walldorf

Re: SMTP-Auth bei Postfix (Debian)

Post by nergal » 2003-03-06 12:06

Danke Rootmaster... das ist schon peinlich, ja... das war es. Natürlich konnte er einfach nicht auf den mux-socket aus dem chroot heraus zugreifen. Nun geht alles. :-)