core.[\d]+ Dateien

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
User avatar
lumio
Posts: 46
Joined: 2008-05-24 16:48

core.[\d]+ Dateien

Post by lumio » 2012-07-15 20:52

Hi,

ich habe derzeit auf einem meiner Server das Problem, dass ziemlich häufig core-Dateien erstellt werden. Jemand hat mir einmal gesagt, dass das Log-Dateien sind, wenn Apache crasht.

Nun die Frage, wie kann man denn diese Dateien analysieren?

Hatte erst letztens die komplette Platte voll, dass nichts mehr ging.

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: core.[\d]+ Dateien

Post by daemotron » 2012-07-20 23:28

Core-Dumps können vom Kernel erzeugt werden, wenn er einen Prozess außerplanmäßig in die ewigen Jagdgründe schickt. Ein Core-Dump enthält i.d.R. ein Speicherabbild des getöteten Prozesses. Um welchen Prozess es sich dabei gehandelt hat, kriegt man aus dem Core-Dump selbst nicht unbedingt raus.

Analysieren ist in den meisten Fällen nicht möglich; zumindest, wenn eine Applikation gekillt wurde, die aus den Paketen des Distri stammt. Diese sind nämlich normalerweise ohne Debug-Symbole übersetzt, was eine sinnvolle Analyse eines Speicherauszugs so gut wie unmöglich macht.

Ein paar Links zur weiteren Lektüre:
http://www.gentooforum.de/artikel/13876 ... alyse.html
http://www.oreilly.de/german/freebooks/ ... ch142.html
Oder wenn's was gedrucktes sein soll:
http://en.wikipedia.org/wiki/Hacking:_T ... nd_Edition
“Some humans would do anything to see if it was possible to do it. If you put a large switch in some cave somewhere, with a sign on it saying 'End-of-the-World Switch. PLEASE DO NOT TOUCH', the paint wouldn't even have time to dry.” — Terry Pratchett, Thief of Time