FTP in den Docroot von Glassfish

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
stonebreaker62
Posts: 34
Joined: 2008-01-26 18:05

FTP in den Docroot von Glassfish

Post by stonebreaker62 » 2010-12-30 09:53

Hallo,

ich habe bisher PHP auf einem Rootserver von 1&1 benutzt.

Nun habe ich die erste Ruby on Rails Anwendung fertig, die ich auf einem Glassfish Application Server betreibe. Den Apachen habe ich abgeschaltet und benutze die Ports 80 und 443 beim Glassfish.

Nun würde ich mein statischen Seiten gerne per FTP (Filezilla) direkt in den Docroot von Glassfish übertragen. Wenn ich Filezilla aufrufe kann ich aber nur in die Docroots meiner Apache Domains übertragen.

Wie bekomme ich es hin, dass ich mit Filezilla auch auf den Docroot von Glassfish komme?

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 5924
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: FTP in den Docroot von Glassfish

Post by Roger Wilco » 2010-12-30 10:07

Glassfish ist schon ein relativ schweres Gerät. Das heißt wohl, dass du JRuby benutzt.

Muss das unbedingt sein oder würde es vielleicht auch ein normaler Apache httpd oder nginx mit Phusion Passenger tun?

stonebreaker62
Posts: 34
Joined: 2008-01-26 18:05

Re: FTP in den Docroot von Glassfish

Post by stonebreaker62 » 2010-12-30 10:20

Ja klar, ich nutze Jruby - sorry dass ich das nicht erwähnt habe. Bei Jruby gibt es ein sogenanntes Glassfish Gem, mit dem ich begonnen habe zu testen und zu deployen. Ich nutze also eine identische Umgebung zum ENtwickeln und um zu produzieren - das hat Vorteile. Weil ich weitere Domains mit Anwendungen auf dem Appserver deployen will, setze ich in der Produktion inzwischen Glassfish V3 ein.

Ich bin sehr glücklich mit dem Glassfish, die Applikation hat eine phantastische Performance hat (ist vielleicht bei Passenger auch so).

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11138
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: FTP in den Docroot von Glassfish

Post by Joe User » 2010-12-30 13:21

Bei guten FTP-Clients kann man die Startpfade (lokal und remote) konfigurieren und wird beim Connect entsprechend direkt dorthin gewechselt. Geht das bei Filezilla nicht?
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

stonebreaker62
Posts: 34
Joined: 2008-01-26 18:05

Re: FTP in den Docroot von Glassfish

Post by stonebreaker62 » 2010-12-30 13:59

Danke für den Hinweis. Habe mal als "Standardverzeichnis auf dem Server" folgenden Pfad eingegeben, in dem sich die index.html von Glassfish befindet:

/usr/glassfishv3/glassfish/domains/domain1/docroot

Nach dem Verbinden mit dem Server passiert absolut nichts. Ich kann die index.html nicht sehen und Filezilla meint, er wäre nicht mit einem Server verbunden. Wenn ich mit einem anderen Server verbinde, fragt er allerdings, ob er die aktuelle Verbindun trennen soll. Alles sehr dubios. Was würdest Du denn als FTP Client empfehlen?

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11138
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: FTP in den Docroot von Glassfish

Post by Joe User » 2010-12-30 14:09

Ich habe früher entweder WS_FTP (Windows) oder gFTP (Linux/UNIX) verwendet, heute verwende ich nur noch scp (Linux/UNIX) beziehungsweise Puttys pscp (Windows).
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

stonebreaker62
Posts: 34
Joined: 2008-01-26 18:05

Re: FTP in den Docroot von Glassfish

Post by stonebreaker62 » 2011-01-01 14:07

danke für den Tip mit pscp. Funktioniert prächtig. Komme damit in jedes beliebige Verzeichnisund kann hoch- und runterladen - genial.