Datenbank bremst Postfix generell aus?

User avatar
coltseavers
Posts: 182
Joined: 2009-11-04 00:43
Location: NRW

Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by coltseavers »

Hallo zusammen,

habe gerade in dem Postfix-Buch von Ralf Hildebrandt und Patrick Ben Koetter gelesen, dass ne Datenbank generell langsamer ist als Textfiles, wegen einer höheren Latenzzeit (Kapitel 17.3, S.293).

Darüber bin ich "ein wenig" verwundert - hatte ich doch ursprünglich im Sinn mein Postfix-Dovecot-Gespann über ne Datenbank laufen zu lassen (um es über ein Webinterface administrieren zu können).

Ich hätte in diesem Zusammenhang auch vermutet, dass das eher ein Geschwindigkeitsvorteil bringt, weil wenn ne (evtl indizierte) Datenbank im RAM liegt, sollte der Zugriff doch schneller gehen, als wenn immer erst ein Textfile auf ner Festplatte gelesen wird.

Und dann les' ich sowas... :-o

Welches ist die performanteste Lösung?
Falls die Textfile-Lösung stimmt -> Macht es dann vielleicht Sinn, Textfiles automatisch aus der Datenbank zu generieren? Hätte dann ja den Vorteil, dass man trotzdem per Webinterface administrieren könnte, und dass der Mailserver auch dann weiterläuft, wenn die DB mal down ist.

Danke vorab & Gruß,
Colt Seavers
Top

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11518
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by Joe User »

Das Textfile wird gecached (im RAM) und ist somit schneller gelesen, stimmt. Dafür hat die DB den Vorteil, dass Änderungen sofort verfügbar sind, während das Textfile einen Reload von Postfix erfordert. Die Geschwindigkeitsunterschiede werden aber erst bei ein paar Tausend Einträgen messbar (darunter fällt das eher in Messtoleranz) und ab ein paar Zehntausend Einträgen auch spürbar. Es hängt also von der Menge der Einträge und dem gewünschten Komfort ab ;)

Nur als Ergänzung zum vorigen Post 8)
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.
Top

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by Roger Wilco »

Joe User wrote:Dafür hat die DB den Vorteil, dass Änderungen sofort verfügbar sind, während das Textfile einen Reload von Postfix erfordert.

Kleine Korrektur: Die Berkley DB Lookup Typen (hash, btree) benötigen keinen expliziten Neustart bzw. Reload von Postfix bei einer Änderung.

http://www.postfix.org/DATABASE_README.html#detect
Top

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11518
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by Joe User »

Danke, das war mir entfallen, hatte mich zuletzt mit Postfix-1 damit beschäftigt.
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.
Top

User avatar
coltseavers
Posts: 182
Joined: 2009-11-04 00:43
Location: NRW

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by coltseavers »

Ah ok, dann kann man als "nicht-power-User" mit einer Adressen-Anzahl im 2-4-stelligen Bereich also beruhigt auch auf Datenbankzugriff umstellen.

Mal wieder: vielen Dank für die schnelle Hilfe!

Würd mich gern auch mal revanchieren - aber mein Wissen ist denn leider doch recht begrenzt...

Gruß,
Colt Seavers
Top

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11518
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by Joe User »

Du kannst gerne am Wiki mitarbeiten indem Du die vorhandenen Artikel korrekturliest, ergänzt oder auch eigene Artikel verfasst.

Du kannst die RootForum Community auch durch eine kleine Spende per PayPal unterstützen, siehe oben rechts auf unseren Seiten.
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.
Top

getphp
Posts: 25
Joined: 2005-05-03 20:57

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by getphp »

Hallo zusammen,

ich hatte vor ca 5 Jahren mal den beschriebenen Fall. Ein Server wurde mit Email-Anfragen aus sehr vielen IP-Bereichen ganz fix an die Grenzen gebracht.
Postfix griff damals auf die DB zu. Email ging nicht mehr und alles was mit der DB (MySQL) zu tun hatte (z.B: Webseiten), war ebenfalls nicht erreichbar (Too many connections). Ein Heraufsetzen dieser Werte war nicht praktikabel (schwache Hardware).

Mit der Umstellung auf Dateien konnte dieser Ansturm gut abgewartet werden.

Aber: dieser spezielle Fall ist seitdem nicht wieder aufgetreten. Aber ich habe es bei solchen Szenarien immer noch im Kopf ;-)
Top

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by Roger Wilco »

getphp wrote:Postfix griff damals auf die DB zu. Email ging nicht mehr und alles was mit der DB (MySQL) zu tun hatte (z.B: Webseiten), war ebenfalls nicht erreichbar (Too many connections).

Für solche Fälle gibt es den proxymap(8) Service.
Top

getphp
Posts: 25
Joined: 2005-05-03 20:57

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by getphp »

Ah, vielen Dank.
Wenn ich mal wieder einen Mailserver mit Postfix aufsetze, werde ich das beachten.
Top

User avatar
coltseavers
Posts: 182
Joined: 2009-11-04 00:43
Location: NRW

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by coltseavers »

Wie siehts eigentlich mit CDB-Files aus - hat damit schon jmd Erfarungen gemacht?

Laut http://qdbm.sourceforge.net/benchmark.pdf müssen die ja super performant sein - werden aber, wenn ich das richtig mitbekomme, kaum eingesetzt. Gibts da auch gravierende Nachteile, die ich nicht kenne (ausser, dass die Dinger kein inkrement können)?
Top

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11518
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by Joe User »

Geschwindigkeit ist ja nicht immer Alles, wie stabil beziehungsweise crashsicher ist CDB denn überhaupt? Wie sieht es mit den Werkzeugen aus? Stimmt der "Benchmark" heute noch (ist ja schon sehr alt)?
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.
Top

User avatar
coltseavers
Posts: 182
Joined: 2009-11-04 00:43
Location: NRW

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by coltseavers »

Ich dachte Du könntest mir diese Fragen beantworten! xD

Meine beiden Postfix-Bücher schweigen sich dazu nämlich leider aus. :(
Und Quellen im Web sind ja immer so ne Sache...
Top

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by Roger Wilco »

Ich bin mir sehr sicher, dass der Mailbox-Lookup bei deinem Setup keinen Flaschenhals darstellt. Warum also die Nachteile von CDB in Kauf nehmen (z. B. kein Update möglich, nur komplett neu erstellen) für ein Problem, welches du gar nicht hast?
Top

rootmaster
RSAC
Posts: 536
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: Datenbank bremst Postfix generell aus?

Post by rootmaster »

coltseavers wrote:Hallo zusammen,

habe gerade in dem Postfix-Buch von Ralf Hildebrandt und Patrick Ben Koetter gelesen, dass ne Datenbank generell langsamer ist als Textfiles, wegen einer höheren Latenzzeit (Kapitel 17.3, S.293).

Darüber bin ich "ein wenig" verwundert - hatte ich doch ursprünglich im Sinn mein Postfix-Dovecot-Gespann über ne Datenbank laufen zu lassen (um es über ein Webinterface administrieren zu können).


hi,

mit jeder komplexeren abfrage bist du mit der db schneller.
der overhaead liegt freilich in der datenstruktur.
aber jede gute db frisst viel ram, da caches..

"back to the roots"
Last edited by rootmaster on 2010-12-14 23:09, edited 1 time in total.
Top