MySQL Replikation - Erfahrungen

MySQL, PostgreSQL, SQLite
tex
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7
Joined: 2007-09-07 13:02

MySQL Replikation - Erfahrungen

Post by tex » 2010-10-03 14:43

Achtung: Cross-Post aus dem Hetzner Forum*

Hi,

mich würde mal interessieren wer von den Forennutzern eine (oder mehrere) MySQL Replikation(en) am laufen hat.

Folgendes würde mich interessieren:
  • Was für eine Art von Replikation (Master-Slave, Master-Master, ?)
  • Als HA Lösung (ggf. mit DRBD, etc.) oder zum Scale-Out, als Backup, etc.?
  • Welche Tools (z.B. MySQL MMM) setzt ihr ein um die Replikation zu verwalten, d.h. ggf. Master umhängen, neue Slaves aufsetzen, Konsistenz überwachen (z.B. Maatkit).
  • Wie sind eure Erfahrungen damit, d.h. mit der Replikation und den Tools.
  • Was fehlt euch bzw. was vermisst ihr an Features (sowohl in MySQL als auch den ext. Tools) oder (weiteren) Tools.
  • Welchen MySQL Build nutzt ihr, d.h. Version, Quelle, ggf. Patches.
  • Wie sind die Nodes der Replikation verteilt, d.h. alle bei einem Provider/in Deutschland/Europa/Weltweit (d.h. wie groß ist die räumliche Entfernung zw. den einzelnen Master/Slaves).
  • Welche Storage Engine(s) werden verwendet (z.B. nur MyISAM, nur InnoDB, anders, gemischt).

Es würde mich freuen wenn wir uns hier darauf beschränken könnten die eigenen Erfahrungen zu beschreiben und nicht die Schilderungen der anderen auseinander zu nehmen bzw. Hilfestellung zu leisten. Macht dazu bitte ggf. einen eigenen Thread auf.

* - da das Hetzner Forum aber ein geschlossenes Forum ist, denke ich, dass ein Cross-Post in dem Fall in Ordnung ist.

User avatar
rudelgurke
Systemtester
Systemtester
Posts: 407
Joined: 2008-03-12 05:36

Re: MySQL Replikation - Erfahrungen

Post by rudelgurke » 2010-10-04 12:24

Für 3 Foren läuft eine Master Master Replica mit einem Reverse Proxy davor - der verteilt die Last je nachdem.
Damit das Ganze möglichst synchron bleibt läuft per Cron ein kleines Script dass die Status Daten (master / slave) auswertet - ist eine InnoDB / MyISAM Umgebung.
Und dann kommt noch ein Slave dazu - dort werden dann Backups angefertigt.

Die Replica ist ohnehin nicht für Backups gedacht, mal einen DROP / DELETE durchgeführt wird der auch repliziert. :o

Im Großen und Ganzen gibt es soweit keine Probleme. VPN oder selbst ein kleiner SSH Tunnel damit MySQL selbst auch weiterhin nur an lo0 lauscht, Probleme hatte mal die SSL Implementierung mit Client Zertifikaten gemacht - kann vielleicht auch an einem distro-spezifischen Patch gelegen haben.