Plesk 9 Qmail Verschiedene SMTP Ports für Domains

wauzi007
Posts: 3
Joined: 2009-05-04 17:33

Plesk 9 Qmail Verschiedene SMTP Ports für Domains

Post by wauzi007 »

Hallo zusammen,

folgende Konstellation. Server mit Suse 10.2/10.3 etc. die mit Qmail als MTA laufen, welche SMTP auf 25 machen (auf allen ist Plesk zur Verwaltung). Auf den Servern liegen mehrere Domains, meist so 80-200 Stück. Um gegen Spam vorzugehen, haben wir ein Systemcluster, wlecher ausserhalb der Server seperat läuft und filtern soll. Wenn wir nun die MX Records der Domains umlegen, kommen auch einige auf den Filter, jedoch eben einige Spams auch auf dem Server an, weil dor anscheinend die IP gespeichert war und Spammer so die Mails lokal zustellen können. Auf manchen Servern ist es ok und wir haben den Port 25 gegen einen ausweichport getauscht und diese sind dicht, kein Spam (ok 0,7 % derzeit noch die Durchkommen :-)). Auf anderen Servern, haben wir aber das Problem, das wir nicht den Port für alle Domains auf dem Server tauschen können, sondern eben nur für manche Domains (das Lizenztechnische Gründe und ist mit Absicht so gewollt). Das Problem ist nun, das manche Domains eben nur Mails auf, sagen wir 26 annehmen sollen und andere auf 25, da ist das Problem.

Folgende Ansätze haben wir bereits versucht oder angedacht:
-Seperater Mailserver für die Domains, wo gefiltert werden soll (bringt Speicherplatzberechnungsprobleme, daher NEIN)
Das Problem das wir keinen Überblick mehr haben, was an Traffik verbraucht wurde und wieviel Speicherplatz
-Zweite IP Adresse auf dem Server (geht nicht, daher NEIN)
Naja, der Mailserver lauscht auf beiden, auch wenn ich sage, die Domain soll über IP 2 erreichbar sein, so kommen die Mails trotzdem an, auch wenn wir den SMTP der 2. IP auf den anderen Port legen
-Wir lauschen auf beiden Ports (25 und 26) xinetd (Spams kommen trotzdem an, daher NEIN)
-Weiterleitung der Domains (domain.de:spamtest.domain.de:26) unter /var/qmail/control smtproutes eingefügt (Spams kommen trotzdem an, daher NEIN)
Irgendwie wollte der Versuch auch nicht

Daher die Frage, hat vielleicht jemand eine Idee, wie man das lösen könnte, so das man eben pro Domain entscheiden kann, auf welchem Port gelauscht wird?

Danke, das wäre klasse und
a) ja google kenne ich und hab gesucht
b) leider auch hier im Forum nichts gefunden
c) Bedienungsanleitungen gibt es dafür nicht
d) F1 unter Linux....wäre klasse

Danke
Top

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Plesk 9 Qmail Verschiedene SMTP Ports für Domains

Post by Roger Wilco »

http://serversupportforum.de/forum/mail ... mains.html

wauzi007 wrote:Daher die Frage, hat vielleicht jemand eine Idee, wie man das lösen könnte, so das man eben pro Domain entscheiden kann, auf welchem Port gelauscht wird?

Nein. SMTP gibt das nicht her und die funktionierenden Möglichkeiten (zweite IP-Adresse) möchtest du offensichtlich nicht verwenden.
Top

wauzi007
Posts: 3
Joined: 2009-05-04 17:33

Re: Plesk 9 Qmail Verschiedene SMTP Ports für Domains

Post by wauzi007 »

Danke für die Antworten :wink:

@Roger Wilco
Hmm, das Problem ist, das der SMTP auf beiden lauscht, auch wenn ich der Domain ne zweite IP verpasse, so kommen die Mails trotzdem über die andere rein (spams) weil der ebenfalls lauscht und irgendwie dann doch lokal zustellt

@matzewe01
Hmm, das wäre vielleicht noch der Ansatz, aber auf mehreren Maschinen dann doch etwas komplizierter und anfälliger. Postfix könnten wir switchen, kein Problem, ist mir auch lieber :-D wird aber ab der neuner Plesk auch wieder überschieben, da die Möglichkeit in Plesk angeboten wird

Aber ist da nirgends eine andere Möglichkeit zu sagen:
mx1.domain1.tdl:25 -> spamcheck.domain2.tdl:25 -> cleansub.domain1.tdl:26
so das die eigentliche Maildomain cleansub.domain1.tdl eben nur auf 26 oder nur das Relay spamcheck.domain2.tdl erlaubt, aber alles drum herum trotzdem rennt?

Danke
Top

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Plesk 9 Qmail Verschiedene SMTP Ports für Domains

Post by Roger Wilco »

wauzi007 wrote:Hmm, das Problem ist, das der SMTP auf beiden lauscht, auch wenn ich der Domain ne zweite IP verpasse, so kommen die Mails trotzdem über die andere rein (spams) weil der ebenfalls lauscht und irgendwie dann doch lokal zustellt

Es bringt natürlich nichts, wenn der gleiche Prozess auf beiden Schnittstellen lauscht. Die Konfiguration muss sich unterscheiden, so dass der MTA schon keine E-Mails für die betreffenden Domains annimmt bzw. nur von einem bestimmten System (eben eurem Maildienstleister).
Top

wauzi007
Posts: 3
Joined: 2009-05-04 17:33

Re: Plesk 9 Qmail Verschiedene SMTP Ports für Domains

Post by wauzi007 »

richtig hatten wir auch so, nur plesk schreibt da die Domainliste neu, das war der Fehler glaub ich.

Aber da muss es noch nen anderen Weg geben, um das alles aus zu schliessen und auch ohne ne zweite IP klar zu kommen, oder?
Top