CentOs Apache und Shellscripte

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
freakx1
Posts: 4
Joined: 2009-03-25 10:27

CentOs Apache und Shellscripte

Post by freakx1 » 2009-03-25 10:33

Hallo Zusammen,

ich habe gerade ein Problem mit dem Apachen unter CentOs 5.2. Ich will über ein php-Script ein Shell-Aufruf starten (ssh). Jedoch erscheint in dem Apache-Errorlog "sh: /usr/bin/ssh: Permission denied".
Ich habe auch bereits chmod g+x auf /usr/bin/ssh gemacht, jedoch ohne Erfolg. Wenn ich das php-Script über die Kommandozeite per php -c /etc/php.ini script.php starte, funktioniert es. Jedoch nicht wenn der Indianer dazischen ist.

Ich habe leider keine Idee mehr, was ich falsch mache :-/

Grüße
Dominik

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: CentOs Apache und Shellscripte

Post by daemotron » 2009-03-25 10:59

php-cli und mod_php nutzen unterschiedliche php.ini Dateien, von daher ist zu erwarten, dass beide unterschiedlich reagieren. Ansatzpunkte: safe_mode, disable_functions

freakx1
Posts: 4
Joined: 2009-03-25 10:27

Re: CentOs Apache und Shellscripte

Post by freakx1 » 2009-03-25 11:05

Danke für deine Antwort. Ich habe phpcli extra mit dem parameter -c gestartet um sicherzugehen dass die selbe php.ini verwendet wird.
Safemode ist auf off und disabled functions ist leer. Es funktioniert im php-script z. b. "whoami" aber leider nicht das was ich benötige (ping, ssh).

Gruß

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: CentOs Apache und Shellscripte

Post by daemotron » 2009-03-25 11:09

Bei ping und ssh ist in der Regel das SUID-Bit gesetzt - möglicherweise liegt es daran...
“Some humans would do anything to see if it was possible to do it. If you put a large switch in some cave somewhere, with a sign on it saying 'End-of-the-World Switch. PLEASE DO NOT TOUCH', the paint wouldn't even have time to dry.” — Terry Pratchett, Thief of Time

freakx1
Posts: 4
Joined: 2009-03-25 10:27

Re: CentOs Apache und Shellscripte

Post by freakx1 » 2009-03-25 13:07

Danke für den Tipp, SUID war gesetzt. Nach entfernen mit chmod u-s ping hat es jedoch nicht funktioniert, also kein Erfolg :-(

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: CentOs Apache und Shellscripte

Post by daemotron » 2009-03-25 14:20

Was loggt PHP denn, wenn der Aufruf schiefgeht? (Loglevel entsprechend hochgedreht)
“Some humans would do anything to see if it was possible to do it. If you put a large switch in some cave somewhere, with a sign on it saying 'End-of-the-World Switch. PLEASE DO NOT TOUCH', the paint wouldn't even have time to dry.” — Terry Pratchett, Thief of Time

freakx1
Posts: 4
Joined: 2009-03-25 10:27

Re: CentOs Apache und Shellscripte

Post by freakx1 » 2009-03-25 15:59

php loggt gar nichts. nur der apache hat etwas geloggt. ich habe den grund nun gefunden. SELinux war aktiviert und hat das ganze verhindert. Nach Deaktivierung ging es dann. Jetzt muss ich nur noch passende Einstellungen finden, damit ich SELinux wieder aktivieren kann.