Zuverlässiges MySQL Backup:

MySQL, PostgreSQL, SQLite
menkisys
Posts: 12
Joined: 2008-08-13 00:21

Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by menkisys » 2008-08-19 11:39

Hallo Leute

Kann mit jemand eine vernünftige Backup Lösung für MySQL sagen? Ich bräuchte eine Lösung die alle Datenbanken Täglich mehrfach auf einen FTP SERVER ablegt. Viele andere Software Aplikationen können das aber erkennen nicht die neu dazu gekommenen Datenbanken und ich muss dann den cron job immer wieder anpassen.

Also ein ganz normale MySQL Backup Löung die alle Datenbanken als einzelness file auf einen FTP-Server ablegt.

Gibts sowas?

DANKE

MENKI

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by daemotron » 2008-08-19 12:53

Es gibt mehere Möglichkeiten, einen MySQL-Server zu sichern. Man kann entweder Dumps anlegen (SQL-Dateien, deren Ausführung den aktuellen Zustand herstellen würden) oder die Daten-Files direkt sichern.

isotopp hat sich dankenswerter Weise mal die Mühe gemacht, die verschiedenen Vorgehensweisen beim Backup zu erläutern (siehe http://www.rootforum.org/forum/view ... 67#p302387) - die übrigen Beiträge in dem Thread sind aber auch extrem lesenswert.

Im Wiki findet sich eine gekürzte Beschreibung, dazu ein entsprechendes Backup-Skript.

menkisys
Posts: 12
Joined: 2008-08-13 00:21

Re: Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by menkisys » 2008-08-19 13:34

Ich möchte kein einzelnes DUMPFILE haben sondern jedes backup file für jede Datenbank. Das ist doch viel effektiver bzw. praktischer. Ausserdem sollte die Rücksicherung relativ einfach sein wenn es halt möglich ist. Der Datenbank Server darf während dem Sichern nicht gestoppt werden! Sind Produktionsserver= 500 000 Pageviews Täglich!
Wie machen es die ganz grossen ISP´S wenn mySQL Datenbanken sichern wollen? Ich habe derzeit über 600 Registrierte Webseiten die alle im Hintergrund mit dem MySQL Daemon werkeln. Im laufenden Betriebe kommen ja immer neue Datenbanken hinzu. Das ist das was ich unbedingt umsetzen will= Sicherung alle bestehenden und neu dazu gekommenen Datenbanken mehrfach am Tag und ablegen auf einen FTP-Server.

Danke für den Link den schau ich mir sofort an.

Bitte um weitere Vorschläge, wenn irgendwer etwas gutes weiss.

MENKI

menkisys
Posts: 12
Joined: 2008-08-13 00:21

Re: Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by menkisys » 2008-08-19 14:08

Bin gerade dabei ein Ausfallkonzept zu entwickeln. Da ich sehr viel Sicherungsplatz habe 750GB kann ich alle files mehrfach am Tag sichern. Ausserdem sind die Server nicht AUSGELASSTET. Ca. 10% Serverleistung wird bei 600 Usern verbraucht. Einen zusätzlichen Server zwecks Replizierung mache ich erst dann wenn der erste wenigstens zu 40-50% ausgelastet ist. Duplicity Daten-Sicherung rennt mehrfach am TAG! Ich biete ja Free Hosting Services an und da ist diese Sicherung ja nicht unbedingt pflicht. Die ispCP verwaltungssoftware sichert JEDEN WEBSPACE ACCOUNT und das Täglich in das eigene FTP /backups verzeichniss des Users. Also ist meine Sicherung ein sehr grosser Luxus für die User.

Ausfall ist schon wieder ein anderes Thema wie mySQL Backup.
Ich werde in naher Zukunft ein Replizierungs verfahren umsetzen wo ich halt die bestehenden Server mit anderen Servern repliziere. Dadurch sichere ich ja nichts dadurch habe ich Ausfallsicherheit da. Ich will Sicherung durchführen, und wenn der Benutzer dann eine rücksicherung wünscht dann sollte ich ein oder mindestens 2-3 Backups haben.
Die Rücksicherung ist 100% auf freiwiliger basis da ich Gratis Hosting (Europaweit) anbiete und das sehr erfolgreich. Derzeit sichere ich die mySQL Datenabanken mit mySQL-DUMP und mit PHPMYBACKUP. Diese Software ist sehr gut nur das bei dieser Lösung die neu dazugekommenen Datenbanken nicht Automatisch gesichert werden sondern ich muss immer Einsteigen und die neuen Datenbanken auch mitselektieren. #-o

Komisch das es nicht etwas einfaches gibt unter Debian wo mann halt die Software installieren und konfigurieren muss und fertig.

Duplicity mit kooperation mit FTPLICITY von HEISSE ONLINE ist sehr gut für Daten. So eine Lösung will auch bei mySQL umsetzen.

Ich möchte kein Master/Slave konzept umsetzen da ich der meinung bin das dieses sehr wenig Sicherheit mit sich bringt. Das beste wäre 2 Server in kooperation mit einem Proxy der die Anfragen auf die 2 Server verteilt (lastverteilung und sicherheit). Aber dieses ist ein anderes Thema.... :-)

MENKI

tiberian
Posts: 61
Joined: 2006-04-14 01:45

Re: Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by tiberian » 2008-08-20 01:12

Vielleicht möchtest Du Dir mal folgendes Script anschaun:

http://sourceforge.net/projects/automysqlbackup/

Das kann automatisch alle Datenbanken sichern, sofern das auf "all" stellst und beim anlegen der Datenbank dem Backup User Rechte für die Datenbank übergibst.
Zudem kann man mit dem Script noch ne alternative Location angeben wo er das SQL File ablegt uvm.

Wenn ich Dich nun richtig verstanden habe sollte das ja so ziemlich alles bieten was du suchst :)

Grüße
Tiberian

menkisys
Posts: 12
Joined: 2008-08-13 00:21

Re: Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by menkisys » 2008-08-20 10:04

Danke

Ich werde mri dieses Script anschauen. Obwohl ich in Sourceforge gesucht habe....

MENKI

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by daemotron » 2008-08-20 10:33

Ein zuverlässiges, konsistentes Backup mit kurzem Restore-Zyklus, PITR und ohne Downtime geht bei MySQL nur in einem Master-Slave-Setup. Das kannst Du entweder akzeptieren oder mit der halbgaren Lösung mysqldump herumdoktorn (halbgar weil: Dumps langsam beim Recovery sind, kein point-in-time recovery erlauben und auch nur konsistent sind, wenn die Datenbank während der Erstellung komplett gelockt wurde - bei InnoDB gehen die Schwierigkeiten noch ein bisschen weiter).

Was stört Dich so an einem Slave rein zu Backup-Zwecken? Der braucht weder große Query noch sonstige Caches und kann ganz genügsam mit ein paar MB RAM vor sich hinwerkeln. Er tut quasi nichts, als die Daten des Master zu duplizieren, so dass Du bei heruntergefahrenem Slave jederzeit einen konsistenten Snapshot der Datenbank bekommen kannst und das Binlog für PITR als Gratiszugabe obendrein.

menkisys
Posts: 12
Joined: 2008-08-13 00:21

Re: Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by menkisys » 2008-08-20 15:07

Was sagt ihr zu dieser Backup Lösung?

http://www.zmanda.com/backup-mysql.html

Zmanda wird im netz sehr gelobt und angeblich kann die Software wirklich viel?
Daht wer erfahrung mit dieser Software und kann sie bei mir dieses erfüllen was ich benötige?

MENKI

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by daemotron » 2008-08-20 16:42

Ich habe mit der Software noch nicht gearbeitet, aber aus den Beschreibungen auf deren Website lese ich heraus, dass sie im Prinzip die von uns oben beschriebenen Verfahren (Hot Backup per Snapshot, Replikation, HotCopy für MyISAM oder einfach Dumps) einsetzt, allerdings fertig in einem Tool gebündelt. Wie viel Konfigurationsaufwand auf seiten des MySQL-Servers reinstecken musst und wie viel die Software davon übernimmt, weiß ich nicht.

menkisys
Posts: 12
Joined: 2008-08-13 00:21

Re: Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by menkisys » 2008-08-20 17:40

Muss mal selber gucken. :-)

MENKI

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by daemotron » 2008-08-20 18:30

Die Stärken von Amanda und Bacula liegen in der Organisation der Backup-Daten vieler Maschinen in großen Tape-Libs. Spezifische Lösungen zur Gewinnung der Backup-Daten aus einem DB-Server, speziell MySQL, bieten beide nicht. zmanda sieht da schon sehr interessant aus.

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: Zuverlässiges MySQL Backup:

Post by daemotron » 2008-08-20 18:51

Also die Firma bietet auch eine kommerzielle Version von Amanda zum Kauf an ("Enterprise"), aber ZMR scheint eine eigenständige Lösung zu sein, die (vermutlich) auf Amanda aufbaut. Insgesamt schaut das aber etwas verwirrend aus, denn IMHO sind die nicht der offizielle Maintainer von Amanda. Na ja, die Lizenz von Amanda ist sehr liberal und verbietet die kommerzielle Nutzung nicht. Trotzdem, etwas komisch ist das ganze schon.