Apache Document Root mit Symlink verschoben -> ERROR 403

Alles was in keine andere Systemkategorie passt
rabe69
Posts: 3
Joined: 2008-08-15 21:06

Apache Document Root mit Symlink verschoben -> ERROR 403

Post by rabe69 »

Hallo,
ich habe folgendes Problem:
Auf einem vom Hoster (1und1) vorkonfigurierten Root-Server mit SUSE 10.3 ist das Apache-Document-Root (/srv/www) auf einer Partition, die viel zu klein ist.
Das /home-Verzeichnis hat dagegen jede Menge Platz.
Jetzt wollte ich das /srv/www Verzeichnis per Symlink nach /home verlegen, leider mit dem Ergebnis, dass ich beim Aufruf der Webseiten jetzt einen ERROR 403 (Access denied) erhalte.
Ich nehme an, dass ich irgendwo einstellen muss, dass der Apache Symlinks folgen darf, aber wo genau?
Der (Web)Server wird und soll übrigens mit Plesk 8.6.0 verwaltet werden, welches alle Domains in vhosts unter /srv/www/vhosts verwaltet.

Vielleicht gibt es ja auch einen Möglichkeit dieses Problem schon beim Mounten der Laufwerke zu umgehen? Aktuell liegt /home auf einem eigenen Device (md7). /srv/ ist eine Unterverzeichnis von /, welches auf md1 liegt. Kann man das irgendwo in SUSE (10.3) einstellen?

Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben?

suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: Apache Document Root mit Symlink verschoben -> ERROR 403

Post by suntzu »

Einfach das Apache documentRoot verstellen? Informier dich mal zu SymLinks über mehrere Partitionen, da gibt es durchaus Dinge zu beachten.

Gruß,
Dominik

rabe69
Posts: 3
Joined: 2008-08-15 21:06

Re: Apache Document Root mit Symlink verschoben -> ERROR 403

Post by rabe69 »

@ Dominik
Ich habe zwar die Stelle gefunden, wo der normale DocumentRoot eingestellt wird, dieser zeigt aber auf das Verzeichnis /srv/www/htdocs. Die vhosts, um welche es mir geht, liegen aber wo anders (/srv/www/vhosts). Keine Ahnung wo dieser Pfad festgelegt wird.

@ all
Ich bin gerade dabei gerade dabei die Möglichkeit zu prüfen die Partitionen zu verändern.
Dies ist aber auch nicht so einfach, da es sich um ein (Software) RAID 1 System handelt.
Ich wollte die md7-Partition (/home) verkleinern und von dem gewonnen Platz eine neue Partition (md8) anlegen und dann nach /srv mounten.
Nur leider funktioniert weder ext2resize noch resize2fs.
Beide melden mir einen Fehler:

ext2resize: ext2_open: invalid superblock
ext2resize: can't open /dev/md7

resize2fs: Bad magic number in super-block while trying to open /dev/md7
Couldn't find valid filesystem superblock.

Was muss ich denn alles beachten, wenn ich eine Raid-System-Partition verkleinern will?

Hilfe!!! [-o<

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 5923
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Apache Document Root mit Symlink verschoben -> ERROR 403

Post by Roger Wilco »

Bist du sicher, dass du mit den richtigen Partitionen herumspielst? AFAIK ist /srv bei den aktuellen System-Images von 1&1 die größte Partition...