ext3-Filesystem zerschossen

Anonymous

ext3-Filesystem zerschossen

Post by Anonymous »

Servus,

habe "aus Versehen" eine ext3 per dd auf einen kleinere Partition geschoben und die ursprüngliche gelöscht.
Jetzt kann ich die neue Partiton natürlich nicht mounten.
Wie bekomme ich folgenden Fehler repariert:
Die Dateisystem Größe ( laut SuperBlock) ist 340787200 Blocks
Die physikalische Größe von Gerät ist 122096000 Blocks
Entweder der SuperBlock oder die Partionstabelle ist beschädigt!

Wie komme ich hier noch an meine Daten ran?

Danke,

cat_millenium
Top

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2800
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: ext3-Filesystem zerschossen

Post by daemotron »

Auf eigene Gefahr kannst Du es mit resize2fs versuchen...
Top

sledge0303
RSAC
Posts: 767
Joined: 2005-09-16 00:06
Location: Berlin-Reinickendorf

Re: ext3-Filesystem zerschossen

Post by sledge0303 »

jfreund wrote:Auf eigene Gefahr kannst Du es mit resize2fs versuchen...


Wenn mit ext3 Daten verschoben oder gelöscht wurden, dann ist AFAIK eine Wiederherstellung (fast) unmöglich...
Jedenfalls ist mir keine Wiederherstellungsmöglichkeit bekannt im Gegensatz zu ext2
Top

dukepyrolator
Posts: 38
Joined: 2004-03-12 06:51

Re: ext3-Filesystem zerschossen

Post by dukepyrolator »

kann man das nicht mit dd auf eine grössere Partition "zurückverschieben" ?
Top

braindead
RSAC
Posts: 257
Joined: 2002-10-22 09:49
Location: vorm Rechner

Re: ext3-Filesystem zerschossen

Post by braindead »

Das Problem wird sich leider nicht so einfach lösen lassen. Durch das verschieben auf die kleinere Partition gehen Daten verloren die EXT3 braucht um zu funktionieren. Diese Daten sind auch nach dem zurück verschieben nicht mehr da und damit kann die Partition nicht mehr gemountet werden.
Top

Who is online

Users browsing this forum: Istella [Bot] and 1671 guests