Welcher MTA

synack
Posts: 3
Joined: 2008-01-25 09:33

Welcher MTA

Post by synack »

Guten Tag

Ich bin auf der Suche nach einem MTA. Nun ergeben sich für mich folgende Kriterien:

- kein relaying möglich
- "relativ" einfach konfigurierbar
- hohe performance

Wobei vorallem die Perfomance die grösste Gewichtung hat. Das ganze benötige ich für ein Newslettersystem welches rege genutzt wird.
Was würded ihr mir empfehlen? (Begründung vielleicht auch mit Benchmark-Ergebnissen)

Zu erwähnen ist vielleicht noch, dass es auf Debian laufen soll. Ausserdem wird der Server nur für outgoing Emails verwendet...

Grüsse
Top

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Welcher MTA

Post by Roger Wilco »

Postfix.

Ich persönlich würde zu Exim tendieren, dabei fällt aber der Punkt "einfache Konfiguration" weg. Zumindest benötigt man zur Einarbeitung in die Konfiguration von Exim länger, als in die von Postfix, zumal letzterer in deutschsprachigen Gebieten eher verbreitet ist.
Top

aubergine
RSAC
Posts: 475
Joined: 2005-09-10 17:52
Location: Frankfurt am Main

Re: Welcher MTA

Post by aubergine »

Ich stimme normal Roger in diesem Gebiet voll und ganz zu.
Jedoch würde ich in diesem Szenario auf eine qmail mit patches für "big load toaster" setzen.

Gründe:

- Schnell
- Outgoing IP Wechsel und helo Hostname "on the fly möglich"
- Relativ einfach zu konfigurieren wenn man von den Patches absieht
Top

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2800
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: Welcher MTA

Post by daemotron »

Um die Verwirrung komplett zu machen: ich würde Postfix nehmen. Gründe: die Konfiguration ist überschaubar, und wenn man für eine Newsletterschleuder überflüssiges in der master.cf deaktiviert auch recht performant.
Aber letztlich ist das eine Religionsfrage, den einzigen MTA, den ich nicht dafür einsetzen würde, ist sendmail, da weder einfach zu konfigurieren noch herausragend schnell.
Top

felixs
Posts: 119
Joined: 2003-06-01 20:57

Re: Welcher MTA

Post by felixs »

Heutzutage frisst sowieso Spam- und Virenfilterung die meiste Rechenleistung eines Mailsystems. Wenn du also die ausgehenden Mails nicht scannen lässt und ein paar kleine Optimierungen für größere Queues vornimmst, sollte eigentlich jeder gängige MTA ziemliche Durchsatzraten (mehrere 100k bis Mio/Tag) bringen. Schnelle Platten schaden natürlich auch nicht.

fs

PS: Ich würde Exim nehmen ;-)
Top

oxygen
RSAC
Posts: 2179
Joined: 2002-12-15 00:10
Location: Bergheim

Re: Welcher MTA

Post by oxygen »

Diesen Ansprüchen entspricht jeder MTA, denke ich auch. Gut über Konfigurierbarkeit kann man streiten, aber je nach Geschmack und Vorwissen kann man selbst behaupten dass sendmail leicht zu konfigurieren ist. Wenn du persönlich keine Preferenz hast, würde ich der einfach halt halber den Standard MTA der Distribution nutzten, bei Debian ist das IIRC exim4.
Top

synack
Posts: 3
Joined: 2008-01-25 09:33

Re: Welcher MTA

Post by synack »

Hab mich nun für postfix entschieden.

nun bin ich hab ich noch fragen zur queue:

Code: Select all

852D31A44008     3030 Tue Jan 29 17:36:28  mymail@domain.com
                      (connect to dummy.com[xx.xx.xxx.xx]: Connection refused)
                                         123@dummy.com


lassen sich die Zeiten einstellen für die Zeiten wo das Mail in der queue bleibt?

greez
synack
Top

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11518
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Welcher MTA

Post by Joe User »

Wenn man es einstellen kann, dann findest Du es auf http://www.postfix.org/postconf.5.html
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.
Top