Woher kommt die starke Festplattenauslastung?

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
cirox
Posts: 212
Joined: 2006-05-08 23:20
Location: Berlin

Woher kommt die starke Festplattenauslastung?

Post by cirox » 2007-12-18 11:03

Ich hab seit kurzem das Problem, das ich unter top wa Werte von kurzeitig 80-90 % bekomme. Das geht unregelmässig den ganzen Tag über (tagsüber). Ist ein Kundenserver. Der Raid Verbund ist ok laut tw_cli.

Mein Problem der Load steigt stark an ich ich seh unter Top einfach nicht die Prozesse, die das verursachen. Cronjobs hab ich schon kontrolliert.

mtop, vmstat hab ich laufen.

[EDIT] Das was ich erkenn kann sind unter mtop Queries (updates) der Datenbanken. Die dauern auf einmal unendlich lange.

chrisw
Posts: 57
Joined: 2006-07-26 13:21

Re: Woher kommt die starke Festplattenauslastung?

Post by chrisw » 2007-12-18 11:22

Die wa Werte sind nicht gleich Festplatten-Last.

Mit "dstat" kannst du genauer sehen, ob es wirklich zu hoher Festplattenauslastung kommt.

cirox
Posts: 212
Joined: 2006-05-08 23:20
Location: Berlin

Re: Woher kommt die starke Festplattenauslastung?

Post by cirox » 2007-12-18 12:06

dstat hab ich installiert. Links die CPU, daneben Disk, dann net? und rechts paging und system. Aber wie sehe ich jetzt das die CPU auf die Festplatte wartet?
Cpu IDL zu WAI zu read/write ... ?

Der hohe Load kam durch eine Datenbank. Hab jetzt die Zugriffe für diese unterbundenund alles im grünen Bereich. die wa Werte unter top sind wieder normal.

Trotzdem würde mich die Auswertung interessieren.

chrisw
Posts: 57
Joined: 2006-07-26 13:21

Re: Woher kommt die starke Festplattenauslastung?

Post by chrisw » 2007-12-18 12:13

Du sieht links die u.A. die CPU-Wait.

Gleich in der nächsten Spalte siehst du die Lese/Schreibrate der Festplatte(n)

Geht CPU-wait synchron mit Disk read/write nach oben, dann hast du schon mal einen Anhaltspunkt ;)

cirox
Posts: 212
Joined: 2006-05-08 23:20
Location: Berlin

Re: Woher kommt die starke Festplattenauslastung?

Post by cirox » 2007-12-18 13:10

allet klärchen :). Jetzt muss ich nur noch neu überdenken, warum mysql Zugriffe, die zu lange dauern, keine slow querries sind und die CPU trotzdem idlet einen hohen wa Wert unter top verursachen.