Ich suche eine Übersicht worin sich die verschiedenen Distributionen hauptsächlich unterscheiden

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
prometheus
Posts: 56
Joined: 2003-06-20 08:14

Ich suche eine Übersicht worin sich die verschiedenen Distributionen hauptsächlich unterscheiden

Post by prometheus » 2007-11-12 21:15

Im Zuge meines Problems meinen neuen Server ordentlich aufzusetzen habe ich so langsam das Gefühl meine Wahl wieder Suse (bzw. OpenSuSe) einzusetzen ist wohl nicht grade falsch aber trotzdem problematischer wie z.B. Debian oder auch Ubuntu. SuSe kenne ich nun schon ein paar Jahre und weiß warum ich damit zurecht komme. Zum einen hätten wir da den Yast über den ich sehr einfach irgendwas nachinstallieren kann und zum anderen eben die allgemeine Umgebung und Struktur die ich halt kenne. Ich weiß genau wo ich welche Logs finde, wo welche Configs zu finden sind und wo ich was machen muss um irgendwas zu erreichen. Das reicht zwar im Moment grade garnicht aus und ich hab massive Probleme das ganze so ans Laufen zu bekommen wie ich das will aber dennoch denke ich bekomm ich die Kiste mehr oder weniger gut gehandhabt.

Da aber immer wieder Leute zu mir sagen Debian ist besser für mich geeignet und auch sagen Debian sei sicherer und vor allem weil sehr viele Anwendungen primär auf Debian setzen und nur mit Glück irgendwelche User dann HowTos schreiben für andere Distributionen überlege ich nun was ich machen soll.

Da ich aber außer SuSe und eine mehr als 5 Jahre alte RedHat Version nicht weiß wie die Welt in Linux aussieht suche ich nach Fakten die für das eine oder gegen das andere sprechen. Vor allem würde ich mich über direkte Vergleiche freuen die zwar vielleicht unter Debian schwerer sind aber trotzdem vielleicht besser. Ich hab schon gelesen das Debian auch einen Paket Manager hat und ich denke mal das muss nicht unbedingt schlechter sein wie z.B. Yast oder?

Kennt jemand eine Tabelle wo die gängigen Distributionen miteinander verglichen werden und die Stärken und Schwächen irgendwie diskutiert werden? Würd mich sehr über etwas mehr Licht in der Sache freuen.

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Ich suche eine Übersicht worin sich die verschiedenen Distributionen hauptsächlich unterscheiden

Post by Roger Wilco » 2007-11-12 21:21

http://distrowatch.com/

Aber wenn du dich mit OpenSuSE Linux gut auskennst, bleib dabei. Gerade in den neueren Versionen (10.2, 10.3) hat OpenSuSE viele der alten Kritikpunkte ausgemerzt. Auch ein "dist-upgrade" wie bei Debian oder Ubuntu Linux ist jetzt besser möglich.

Ein Blick über den Tellerrand auf andere Distributionen schadet sicherlich nicht. Aber das kannst du auch daheim in einer virtuellen Umgebung (VMWare, VirtualBox et al) machen.

prometheus
Posts: 56
Joined: 2003-06-20 08:14

Re: Ich suche eine Übersicht worin sich die verschiedenen Distributionen hauptsächlich unterscheiden

Post by prometheus » 2007-11-12 21:35

Nun ja, an Rechenleitung mangelt es mir zu hause nicht diverse virtuelle Maschinen aufzusetzen. Allerdings wenn ich Dir jetzt sage was für Systeme ich zuhause am Laufen hab dann werd ich gleich wieder in die Wüste geschickt ;)

Ne also ich hab noch gute 2 Wochen Zeit den Server wenn es sein muss 5 mal am Tag neu zu installieren. Jetzt grade läuft eine Installation mit Debian 4.0 Etch 64 Bit LAMP und ich schau mir das jetzt einfach mal an. Soll ich da merken das ist mir doch zu unterschiedlich zu SuSe dann installer ich einfach noch mal neu.

Den Link schau ich mir jetzt mal an mal schaun was es da so gibt.

floogy
Posts: 150
Joined: 2007-10-23 22:00

Re: Ich suche eine Übersicht worin sich die verschiedenen Distributionen hauptsächlich unterscheiden

Post by floogy » 2007-11-12 22:01

Damit es kein "Blindflug" wird:

Bücherliste:
http://www.debian.de/doc/

Online-Bücher:
http://debiananwenderhandbuch.de/
http://www.galileocomputing.de/openbook/ubuntu/

Vielleicht auch interessant, mir unbekannt:
http://www.galileocomputing.de/openbook/linux/

http://www.oreilly.de/online-books/

Ein wenig veraltet:

Learning Debian GNU/Linux
By Bill McCarty
1st Edition September 1999
http://www.oreilly.de/catalog/debian/chapter/index.html

Rute (Rute Users Tutorial and Exposition)
Copyright © 2002 Paul Sheer
http://rute.2038bug.com/index.html.gz

prometheus
Posts: 56
Joined: 2003-06-20 08:14

Re: Ich suche eine Übersicht worin sich die verschiedenen Distributionen hauptsächlich unterscheiden

Post by prometheus » 2007-11-12 22:48

Oha ich glaub ich hab für mich persönlich schon entschieden Debian nicht zu nehmen. Ich bin einfach zu verwöhnt von SuSe und dem Yast. Gleich nach dem ersten Login bin ich schon nervös geworden als mir "dir" kein Ergebnis geliefert hat. Und dann der Paketmanager mit diesem apt-get und was weiß ich das ist echt nichts für mich. Ich brauch meinen Yast wieder dann bekomm ich zumindest mal was installiert.

Danke aber trotzdem für die Links. Rein aus Interesse werde ich mir auf jeden Fall das ein oder andere Buch noch durchlesen. Ich lese total gerne Fachbücher. Wenn ihr also noch mehr Links zu Ebooks habt immer her damit!

Dank euch!

rootsvr
Posts: 538
Joined: 2005-09-02 11:12

Re: Ich suche eine Übersicht worin sich die verschiedenen Distributionen hauptsächlich unterscheiden

Post by rootsvr » 2007-11-13 12:00

Prometheus wrote:Oha ich glaub ich hab für mich persönlich schon entschieden Debian nicht zu nehmen. Ich bin einfach zu verwöhnt von SuSe und dem Yast. Gleich nach dem ersten Login bin ich schon nervös geworden als mir "dir" kein Ergebnis geliefert hat. Und dann der Paketmanager mit diesem apt-get und was weiß ich das ist echt nichts für mich. Ich brauch meinen Yast wieder dann bekomm ich zumindest mal was installiert.

Danke aber trotzdem für die Links. Rein aus Interesse werde ich mir auf jeden Fall das ein oder andere Buch noch durchlesen. Ich lese total gerne Fachbücher. Wenn ihr also noch mehr Links zu Ebooks habt immer her damit!

Dank euch!


Also ich finde apt-get bzw aptitude besser als yast, aber das ist wohl Ansichstsache..

Unter Linux hat imho dir nie was gemacht, das sind "ich mache es dem Dau recht nett" aliase der Distributionen. Ein alias dir="ls -al" bringt dir auch unter debian dein geliebtes dir wieder..

Ich hab damals mit Suse angefangen mich aber nie damit anfreunden können das er nach jedem mal yast alle configdateien neu geschrieben hat auch meine mühsam aus dem internet gesuchten tricks waren dann wieder weg.

Generell: nimm das womit Du dich auskennst oder was passend ist (auf ne Sun würde ich eher [open]solaris nehmen statt SuSE) und bei nem produktiv Server wo man ggf professionellen Support braucht vielleicht auf SLES/RHEL..

Ich mag mein Debian, für beispielsweise gentoo war ich nie leidensfähig genug.