XEN Resourcen Limit:

VirtualBox, VMWare, KVM, XEN, OpenVZ, Virtuozzo, etc.
suntzu
RSAC
Posts: 698
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by suntzu » 2007-08-01 10:57

Also ich hatte mal - das ist aber schon einige Monate her - zwei XEN Gastsysteme auf meinem Centrino (1. Generation, also nix mit DualCore oder so) laufen. Inzwischen wird vom Standardkernel eine Virtualisierungserweiterung des Prozessors gebraucht, deswegen hab ich es nicht mehr ausprobiert.
Aber es kann durchaus sein, dass die Prozessoren nicht diese Virtualisierung hardwareseitig unterstützen und deswegen jeweils nur ein System pro Core laufen darf/kann.

juelz
Posts: 28
Joined: 2007-05-08 17:48

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by juelz » 2007-08-01 11:09

Ich denke nicht, dass es was mit den CPU's zu tun hat, da ich auf einem Opteron Server (mit 2 Cores) ganze 5 VM's laufen habe. Dein Problem ist, dass Linux per Standard nur 8 Loop-Devices unterstützt (sofern du Images für die VM's nutzt). Die Einstellung kannst du umgehen, in dem du in Grub eine bestimmte Änderung vornimmst (siehe http://wiki.xensource.com/xenwiki/XenFa ... a0692f8ada ).

Gruss

aquajo
RSAC
Posts: 167
Joined: 2003-02-25 21:07

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by aquajo » 2007-08-01 12:52

Also Xen hat kein Problem damit 100 virtuele Server auf einer CPU laufen zu lassen (die Nutzer die die Nutzen müssen evtl. schon :wink: )

Limitierend ist
1. der RAM
2. falls genutzt evtl. die Zahl der nutzbaren Loop-Devices (wobei ich LVM-Volumes bevorzuge, ist weniger Overhead)

aquajo
RSAC
Posts: 167
Joined: 2003-02-25 21:07

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by aquajo » 2007-08-01 13:11

matzewe01 wrote:Der RAM ist eigentlich ausreichend. 32 GB RAM sind vorhanden und jeder Host sollte vorerst 1GB erhalten.
Aus Neugierde: PAE oder 64 Bit?
matzewe01 wrote:LVM Volums nutze ich derweil nicht. Das könnte man sich noch überlegen.
Was aber verwunderlich ist ist die Fehlermeldung
Error: vbd: Segment not found: uname=file:/path/to/image"
hmm, wie viele Disks bekommt jeder virtuelle Server, und wie viele Loop-Devices werden geladen (kann man in der Ausgabe von dmesg sehen).

Das die Fehlermeldungen nicht immer so 100% hilfreich sind, das ist bei Xen leider (noch) so. (Die Logfiles helfen da manchmal weiter)

tomotom
Posts: 330
Joined: 2006-09-22 13:37

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by tomotom » 2007-08-01 13:18

matzewe01 wrote: Der RAM ist eigentlich ausreichend. 32 GB RAM ...
Ich dachte davon kann man nie genug haben.

32 GB RAM (Schluck, staun) und dann gehen nicht mehr als 8 virtuelle Maschinen. Aber das ist doch gut für die 8, dann haben sie doppelt so viel vie mein Homeserver.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es an der CPU liegt, eher am RAM. Evt. kann Xen nicht mit 32 GB umgehen :-D

aquajo
RSAC
Posts: 167
Joined: 2003-02-25 21:07

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by aquajo » 2007-08-01 13:22

Das klingt für mich verdächtig nach "zuwenig loopdevices"

Ich kenne diverse Maschinen, auf denen Xen und mehr als 8 vServer laufen.

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11580
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by Joe User » 2007-08-01 13:28

Xen Server unterstützt nur 8 Guests, für mehr benötigt man Xen Enterprise, siehe http://xensource.com/products/

aquajo
RSAC
Posts: 167
Joined: 2003-02-25 21:07

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by aquajo » 2007-08-01 13:34

hmm, nutzt du garned die "normalen" opensource-Edition?

aquajo
RSAC
Posts: 167
Joined: 2003-02-25 21:07

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by aquajo » 2007-08-01 13:44

matzewe01 wrote:Ich verwende die Suse RPM.
Müsste doch die open source Kiste sein.....
Oder?
Ich denke, aber da ich Debian nutze kann ich das nicht sicher sagen.

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11580
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by Joe User » 2007-08-01 14:57

matzewe01 wrote:
AquaJo wrote:hmm, nutzt du garned die "normalen" opensource-Edition?
Ich verwende die Suse RPM.
Müsste doch die open source Kiste sein.....
Oder?
Ja, siehe SRPM ;)

tomotom
Posts: 330
Joined: 2006-09-22 13:37

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by tomotom » 2007-08-01 15:34

matzewe01 wrote: Auf einem meiner Server mit 8 Cores konnte ich insgesammt auch nur 8 vHosts anlegen, bzw. starten.
Das gilt doch nur für die kommerziellen Pakete bzw. Verwoltungstools uf die Joe User verwiesen hat. Oder täusche ich mich da?

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11580
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by Joe User » 2007-08-01 19:10

Du musst den Kernel mit entsprechend gesetzter Option neu backen...

thorsten
RSAC
Posts: 732
Joined: 2003-02-01 13:14
Location: Fuldatal

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by thorsten » 2007-08-14 11:22

Ich würde an deiner Stelle mal schauen, ob es bei dir Performancengpässe beim Festplattenzugriff gibt (hdparm -Tt /dev/sdx )
Meine Tests mit image-files waren sehr ernüchternd.
Ich reiche entweder direkt Partitionen durch (Leseperformance fast doppelt so schnell wie ein image) oder nutze LVM.

thorsten
RSAC
Posts: 732
Joined: 2003-02-01 13:14
Location: Fuldatal

Re: XEN Resourcen Limit:

Post by thorsten » 2007-08-14 11:42

matzewe01 wrote:Hatte ich von Performance Problemen gesprochen?

Das war unglücklich formuliert von mir. Es sollte lediglich ein freundlicher Hinweis sein.