PHP4 -> PHP5 mit Debian 3.1 und SA24

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
Anonymous

PHP4 -> PHP5 mit Debian 3.1 und SA24

Post by Anonymous » 2007-07-11 17:48

Hallo,
folgende Situation habe ich:
Seit geraumer Zeit bin ich Besitzer eines Root-Servers bei Strato und bin recht lange mit der Suse 9.3 Distribution mit SA24 gefahren.
Da ich allerdings immer öfter hörte, dass Suse eine recht unflexible Distribution in Sachen Update, Installation und auch Nutzung sein soll, habe ich mich entschieden, den Root mit Debian 3.1 und SA24 neu aufzuspielen (geschweige denn der Aktualität).
Ein weitere Grund war natürlich, dass das Suse-Paket noch eine alte SA24-Version besitzt und das Debian-Paket eine aktuelle Version von SA24.

Jetzt, da ich aber Debian-"fremd" bin und auch mit apt-get sonst noch nie wirklich gearbeitet habe, suche ich nach einer guten Anleitung (mit berücksichtigung von SA24) wie man auf PHP5 upgraden kann und im Zweifel, falls alles nicht so passt, dass ich die Installation quasi wieder rückgängig machen kann. Mit Suse hat mir Yast immer gut zur Seite gestanden, aber jetzt fehlt die GUI und ich hab da noch so meine Ängste, nachher mein fein wieder aufbereitetes System mit allen Webseiten und allem Drum und dran wieder zu verlieren, nur weil das System ein Problem mit PHP5 hat und ich PHP4 nicht wieder herstellen kann.

Bekannt sind mir die Quellen von dotdeb und auch in der Source.list ist alles eingetragen, allerdings scheue ich mich vor dem Upgrade, weil ich wieder mal "übersehen" habe, noch andere Pakete installieren zu müssen.

ISt es eigentlich richtig, dass PHP4 deinstalliert, wenn ich auf PHP5 upgrade ? Oder installiert er sich daneben? Das sollte dann doch aber zu interpretationsfehlern führen, und alleine PHP5 als CGI zu installieren hab ich auch nicht die Idee, wie man das dann in den Rest einbinden kann.

Wäre wirklich über jede Hilfe dankbar

Gruß

dtdesign
Posts: 391
Joined: 2006-09-05 21:12
Location: Berlin

Re: PHP4 -> PHP5 mit Debian 3.1 und SA24

Post by dtdesign » 2007-07-11 18:34

dddanny wrote:Da ich allerdings immer öfter hörte, dass Suse eine recht unflexible Distribution in Sachen Update, Installation und auch Nutzung sein soll, ...
Weil SuSE 9.3 nicht mehr supported wird.
dddanny wrote:Mit Suse hat mir Yast immer gut zur Seite gestanden, aber jetzt fehlt die GUI und ich hab da noch so meine Ängste, ...

Code: Select all

$> aptitude
dddanny wrote:Bekannt sind mir die Quellen von dotdeb und auch in der Source.list ist alles eingetragen, allerdings scheue ich mich vor dem Upgrade, weil ich wieder mal "übersehen" habe, noch andere Pakete installieren zu müssen.
Dependencies (Abhängigkeiten) werden automatisch überprüft und ggf. installiert
dddanny wrote:ISt es eigentlich richtig, dass PHP4 deinstalliert, wenn ich auf PHP5 upgrade ?
Bedingt, siehe nächster Punkt.
dddanny wrote:Oder installiert er sich daneben? Das sollte dann doch aber zu interpretationsfehlern führen, und alleine PHP5 als CGI zu installieren hab ich auch nicht die Idee, wie man das dann in den Rest einbinden kann.
Ein mod_php4 wird von einem mod_php5 runtergeschmissen etc. Installiere doch PHP4 als Servermodul und PHP5 via F(ast)CGI, Anleitungen dazu gibt es wie Sand am Meer [1]...

Gruß
dtdesign

[1] http://www.debianhowto.de/doku.php/de:howtos

Anonymous

Re: PHP4 -> PHP5 mit Debian 3.1 und SA24

Post by Anonymous » 2007-07-11 21:08

Erstmal danke, für eine schnelle Antwort...
Ich habe mir aptitude mal grade genauer angesehen und finde genau, das was ich brauchte, um einen kleinen Überblick zu haben über die Pakete.

Leider fehlt mir in diesem Zusammenhang immernoch die Info, wie ich sozusagen ein Notfall-Backup machen kann, bzw. eine Deinstallation, falls ich eine Installation falsch gemacht habe.
Ein Update von PHP4 alleine scheint mir, ist momentan irgendwie auch nicht möglich, da zu viele Dependencies nicht vorhanden sind, bzw die libapache2-mod-php4, libapache-mod-php4, php4-cgi und php4-common als "Nicht erfüllt" dastehen. Das Kauderwelsch kann ich da leider nicht verstehen, aber offensichtlich ist da ein Versionskonflikt. Ich dachte, diese Dependencies werden mit installiert...
Ähnlich sieht es bei dem Paket von PHP5 aus.

Tut mir leid, wenn ich da ein Brett vorm Kopf hab, aber ist halt Neuland für mich


P.S. Das howto aus dem Link habe ich mir auch durchgelesen. Soweit komm ich aber nicht, da ich jetzt nicht einfach PHP5 draufbrezeln will und danach merke, dass der ganze Webserver nicht mehr geht mit allen Webseiten daran, von SA24 ganz zu schweigen. Daher wüsste ich halt schon gern vorher, wie man quasi ein /undo macht :-D

dtdesign
Posts: 391
Joined: 2006-09-05 21:12
Location: Berlin

Re: PHP4 -> PHP5 mit Debian 3.1 und SA24

Post by dtdesign » 2007-07-11 22:13

Mit deinem vorhandenen rescue System booten, die Platten mounten, als tar verpacken und auf den vorhandenen Backup-Space laden.

Anschließend das normale System booten und via aptitude (ich favorisiere apt-get) PHP5 installieren. Da ich nunmal nicht bei Strato bin, kann ich dir nicht sagen, ob SA24 mit PHP5 läuft.

Backup machen und dann eine Runde try'n'error. Bei Fragen bitte fragen :)

Gruß
dtdesign