Debian - Bei Upload keine automatischen Zugriffsreche

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
Anonymous

Debian - Bei Upload keine automatischen Zugriffsreche

Post by Anonymous » 2007-06-29 20:36

Guten Abend!

Ich bin mir nicht sicher wie ich mich ausdrücken muss,
aber ich versuche es einfach mal... :wink:

Ich nutze Debian Etch mit Joomla.

Beim Upload von Modulen, Komponenten oder Templates durch Joomla
werden die Berechtigungen für die Ordner und Dateien nicht richtig gesetzt.

Ich muss diese manuell setzen damit sie funktionieren... :?

Auf anderen Servern (auf die ich leider keinen Zugriff habe),
geht dies automatisch.

Habt ihr eine Idee?

Vielen Dank!

PS:
Der Server wird mit dem neuen Confixx verwaltet...

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 5924
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Debian - Bei Upload keine automatischen Zugriffsreche

Post by Roger Wilco » 2007-06-29 20:58

Spezifiziere "werden die Berechtigungen für die Ordner und Dateien nicht richtig gesetzt.".

Stimmt der Benutzer nicht? -> SuPHP, SuExec, CGIWrap

Anonymous

Re: Debian - Bei Upload keine automatischen Zugriffsreche

Post by Anonymous » 2007-06-29 21:15

Wenn der User web1 hochlädt, ist er auch der Besitzer und die Gruppe.
Aber die Rechte wie 664 werden nicht gesetzt, dies muss manuell
über FTP gemacht werden...

dtdesign
Posts: 391
Joined: 2006-09-05 21:12
Location: Berlin

Re: Debian - Bei Upload keine automatischen Zugriffsreche

Post by dtdesign » 2007-06-29 22:22

Dieses Problem ist mir im Zusammenhang mit Joomla! auch aufgefallen, ein Einbau eines chmod() an geeigneter Stelle brachte Besserung (wenn man erstmal deren undokumentierte Skripte nachvollziehen konnte)...

Auch in der aktuellen Stable-Version scheint dies vorzukommen.

grandcat
Posts: 104
Joined: 2006-08-15 12:26
Location: Bayern

Re: Debian - Bei Upload keine automatischen Zugriffsreche

Post by grandcat » 2007-06-30 13:55

Es ist nicht nötig, den chmod manuell zu integrieren (dies gilt zumindest für die Standartmodule von Joomla). Unter "Site" -> "Global Configuration" findet sich ein Karteienreiter namens "Server". Dort lassen sich in den Kategorien "File Permissions" und "Directory Permissions" benutzerdefinierte "chmods" setzen, z.B. "CHMOD new files to: 0750".
Allerdings sollte beachtet werden, dass Module, die von diversen Leuten geschrieben wurden, diese Einstellungen meist ignorieren. Hier hilft tatsächlich nur noch das manuelle Abändern der Berechtigungen.
Dies könnte aber auch über ein Shellskript erledigt werden, welches regelmäßig neue Dateien die richtige Berechtigung verpasst. :wink: