Apache 2.2 mit mod_fcgid unter Debian Etch

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
dtdesign
Posts: 391
Joined: 2006-09-05 21:12
Location: Berlin

Apache 2.2 mit mod_fcgid unter Debian Etch

Post by dtdesign » 2007-06-10 01:26

Hallo,

da demnächst ein Umzug von Debian Sarge (mit suPHP) auf ein Debian Etch ansteht, wollte ich mich von einem teilweise doch sehr ressourcenlastigen suPHP trennen. Als Alternative sprang mir jedoch nur mod_fastcgi bzw. mod_fcgid entgegen.

Einerseits bin ich mir nicht ganz im Klarem, welches Paket das Bessere für mich ist und der Mangel an Anleitungen / Hilfestellungen macht dies nicht besser.

Kann mir da eventuell jemand weiterhelfen?

Gruß
dtdesign

dtdesign
Posts: 391
Joined: 2006-09-05 21:12
Location: Berlin

Probleme

Post by dtdesign » 2007-06-10 15:47

Hallo,

zur Zeit habe ich ein relativ interessantes Problem mit meinem Indianer.

Folgende Situation:
Domain testing.deltateam-cms.info ist auf meinem Windows-Rechner per hosts auf 192.168.0.104 umgebogen (Pingbar).
Der Debian Etch Server hat seinerseits in /etc/hosts einen Eintrag, der die Domain testing.deltateam-cms.info als 127.0.0.1 kennt (Pingbar).

So gesehen komme ich schon mal am richtigen Ende an. Jetzt jedoch weigert sich Apache, die Anfragen korrekt umzuleiten, trotz eigentlich korrekter Einstellungen:

Aktiviert im Apache sind folgende Module: mod_fcgi + suexec

Ordnerstruktur
/home/srv/www/testing/conf (enthält php.ini und das php-fcgi Binary)
/home/srv/www/testing/web (das DocumentRoot des VHosts)
/home/srv/www/php-fcgi-starter/testing/php (FCGI Wrapper)

Relevante Konfigurationsdateien:

/etc/apache2/sites-enabled/testing

Code: Select all

<VirtualHost testing.deltateam-cms.info:80>
        ServerName      testing.deltateam-cms.info
        ServerAlias     testing.deltateam-cms.info
        ServerAdmin     root@localhost

        DocumentRoot    /home/srv/www/testing/web
        DirectoryIndex  index.php index.html index.htm

        SuexecUserGroup testing users

        <Directory /home/srv/www/testing/web>
                FCGIWrapper     /home/srv/www/php-fcgi-starter/testing/php .php
                AddHandler      fcgid-script    .php
                Options         +FollowSymLinks -MultiViews +ExecCGI
                AllowOverride   AuthConfig
                Order   allow,deny
                Allow from all
        </Directory>

        ScriptAlias /cgi-bin/ /home/srv/www/php-fcgi-starter/testing/

        <Directory "/home/srv/www/php-fcgi-starter/testing">
                AllowOverride   None
                Options         +ExecCGI -MultiViews -Indexes
                Order           allow,deny
                Allow from all
        </Directory>

        ErrorLog        /var/log/apache2/error.testing.log
        LogLevel        warn
        CustomLog       /var/log/apache2/access.testing.log combined

        ServerSignature On
</VirtualHost>
/home/srv/www/php-fcgi-starter/testing/php

Code: Select all

#!/bin/sh
PHPRC="/home/srv/www/testing/conf"
export PHPRC
PHP_FCGI_CHILDREN=5
export PHP_FCGI_CHILDREN
PHP_FCGI_MAX_REQUESTS=500
export PHP_FCGI_MAX_REQUESTS
exec /home/srv/www/testing/conf/php-fcgi
Relevanter Logauszug:

/var/log/apache2/error.log

Code: Select all

[Sun Jun 10 17:38:04 2007] [notice] suEXEC mechanism enabled (wrapper: /usr/lib/apache2/suexec)
[Sun Jun 10 17:38:04 2007] [notice] Apache/2.2.3 (Debian) configured -- resuming normal operations
[Sun Jun 10 17:38:08 2007] [error] [client 192.168.0.12] File does not exist: /htdocs, referer: http://testing.deltateam-cms.info/test.php
[Sun Jun 10 17:38:08 2007] [error] [client 192.168.0.12] File does not exist: /htdocs
Zu bemerken ist, dass die VHost-Konfigurations auf jeden Fall geladen wird, sobald ich dort rumspiele und statt VirtualHost einfach mal VirtualHorst schreibe, haut mir der Indianer einen Fehler um die Ohren.

Die Logfiles werden angelegt (vom VHost), jedoch NICHT beschrieben.

Hat jemand eine Idee, was ich falsch gemacht habe?

Gruß
dtdesign

kase
Posts: 1031
Joined: 2002-10-14 22:56

Re: Apache 2.2 mit mod_fcgid unter Debian Etch

Post by kase » 2007-06-10 16:10

Nimm mod_fcgid, das ist auf jeden Fall das bessere.

Zu deinem 2. Problem kann ich nicht viel sagen, da deine geposteten Logs nicht wirklich Informationen enthalten.

dtdesign
Posts: 391
Joined: 2006-09-05 21:12
Location: Berlin

Re: Apache 2.2 mit mod_fcgid unter Debian Etch

Post by dtdesign » 2007-06-10 16:31

kase wrote:Nimm mod_fcgid, das ist auf jeden Fall das bessere.

Zu deinem 2. Problem kann ich nicht viel sagen, da deine geposteten Logs nicht wirklich Informationen enthalten.
Ich verwende mod_fcgid über die offiziellen Debian-Paketlisten...