Debian auf Deutsch

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
croc
Posts: 71
Joined: 2005-09-16 15:30
Location: Leipzig

Debian auf Deutsch

Post by croc » 2007-04-18 15:45

Hallo,

ich hab eben versucht meinem Debian 3.1 den Zeichensatz UTF-8 beizubringen, der ja auch ä,ö,ü,ß usw. beherrscht.
Per
"dpkg-reconfigure locales"
Dort habe ich alle de_DE*-Zeichensätze aktiviert.
Nach einem Serverneustart passiert aber dennoch nichts, wenn ich z.B. die ö-Taste drücke. Nur ein piepsen.
Was habe ich falsch gemacht?

EdRoxter
Posts: 483
Joined: 2006-01-06 03:23
Location: Neben Bonn

Re: Debian auf Deutsch

Post by EdRoxter » 2007-04-18 16:04

Welchen SSH-Client benutzt du denn?

croc
Posts: 71
Joined: 2005-09-16 15:30
Location: Leipzig

Re: Debian auf Deutsch

Post by croc » 2007-04-18 16:15

PuTTY für Windoof 2000

flo
RSAC
Posts: 2297
Joined: 2002-07-28 13:02
Location: Berlin

Re: Debian auf Deutsch

Post by flo » 2007-04-18 16:58

Was hat UTF-8 mit deutsch zu tun?

Sieh bitte nach, ob Terminal (putty) und Server die gleichen Einstellungen benutzen - bei mir hat das geholfen.

flo.

EdRoxter
Posts: 483
Joined: 2006-01-06 03:23
Location: Neben Bonn

Re: Debian auf Deutsch

Post by EdRoxter » 2007-04-18 19:47

Genau das. Da gibt's nämlich so einige Möglichkeiten, wie "unterwegs Zeichen verloren gehen können", um's mal bildlich auszudrücken. Tastendruck ist nicht gleich Tastendruck, insbesondere, was Steuerzeichen angeht. Es macht schon einen Unterschied, ob du mit ner Tastatur an der Maschine sitzt oder bspw. per Remote-Console drauf bist.
Putty bietet da so einige Einstellungsmöglichkeiten, probier dich da mal. Und guck mal eher nach den Tastaturlayouts, die haben wenig mit den locales zu tun.

croc
Posts: 71
Joined: 2005-09-16 15:30
Location: Leipzig

Re: Debian auf Deutsch

Post by croc » 2007-04-18 20:44

hab damit jetz mal ein bisschen rumexperimentiert.
Nochmaliges googeln ("debian deutsches Tastaturlayout") hat ergeben, dass es noch einige Möglichkeiten serverseitig gibt um das Tastaturlayout umzustellen.
Hat aber alles nichts gebracht, leider.
Bekomme nichmal ne Fehlermeldung (außer eine einzige):
-> # dpkg-reconfigure console-common
-> Looking for keymap to install:
-> de-latin1
-> Deferring virtual terminal setup until console accessible.

Ich kann zwar ganz gut Englisch, aber die letzte Zeile kann ich dennoch nicht richtig deuten.
Heißt das, dass ich das Tastaturlayout solange nicht umstellen kann, bis ich nichtmehr über ein Terminal eingeloggt bin?

Ändern der Tastaturlayouts in PuTTY brachte in keinster Weise Änderungen.
Hab nach jeder Änderung am Server mich mit Putty und nem neuen Layout mich wieder eingeloggt und bei Drücken von ö,ä,ü usw. passierte wieder nichts.
Habs auch mit UniTTY ausprobiert und da gehts auch nicht.

flo
RSAC
Posts: 2297
Joined: 2002-07-28 13:02
Location: Berlin

Re: Debian auf Deutsch

Post by flo » 2007-04-18 22:19

Ich frag mich, was Du die ganze Zeit mit Tastaturlayouts möchtest ...

Meine Locale ist de_DE, putty ist auf iso-8859-1 eingestellt und ich sehe äüöß.

flo.

croc
Posts: 71
Joined: 2005-09-16 15:30
Location: Leipzig

Re: Debian auf Deutsch

Post by croc » 2007-04-19 15:25

Genau die Einstellung hatte ich von anfang an auch schon. Allerdings wird bei mir kein öäüß angezeigt, wenn ich die entsprechenden Tasten drücke.
Deswegen frag ich ja, woran es noch liegen könnte.

croc
Posts: 71
Joined: 2005-09-16 15:30
Location: Leipzig

Re: Debian auf Deutsch

Post by croc » 2007-04-19 16:05

Habs jetzt nach langem weiteren experimentieren geschafft.
öäüß wird angezeigt und Debian spricht jetzt selbst auch auf Deutsch zu mir. :-)
Hab dafür noch zusätzlich zu allen Howtos, die google ausspuckt, in der .bashrc (auf anderen Systemen auch .bash_profile oder .profile) im Homeverzeichnis folgende Einträge hinzugefügt:

Code: Select all

LANG=de_DE.UTF-8
export LANG
LC_CTYPE=de_DE.UTF-8
export LC_CTYPE
LANGUAGE=de_DE.UTF-8
export LANGUAGE
LC_CTYPE=de_DE.UTF-8
export LC_CTYPE
LC_MESSAGES=de_DE.UTF-8
export LC_MESSAGES