Verständnis von load average

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
evgueni
Posts: 78
Joined: 2003-02-14 13:48
Location: Ilmenau

Verständnis von load average

Post by evgueni » 2007-04-03 12:06

Ich habe eine allgemeine Frage zum "load average"-Wert. Der Wert wird ja wie vermutlich alle wissen, beim Aufrufen des Kommandos uptime neben der Uptime-Zeit angezeigt.

Ich habe noch vor Jahren gelesen, dass der Wert 1 volle Auslastung bedeutet. Wie ich allerdings heute herausfinden konnte, wird der Wert aus der Anzahl der gleichzeitig laufenden Prozesse berechnet.
Jetzt habe ich gestern einen neuen Server eingerichtet, der mit einem Mehrkernprozessor ausgestattet ist. Der Server ist nun im Einsatz und hat auch kräftig zu tun. load average liegt irgendwo bei 1.5
Jetzt müsste doch bei einem 2-Kerne-System der Wert 2 volle Auslastung bedeuten, oder sehe ich das falsch? (Gedankenexperiment: wir lassen einen rechenintensiven Prozess auf dem Server alleine (ohne Threads) laufen. Dann kann er doch nur einen Kern nutzen, sprich das System ist nur zur Hälfte ausgelastet, obwohl der load average bei 1 wäre?)

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2800
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: Verständnis von load average

Post by daemotron » 2007-04-03 12:45

Der Load Average zählt auch Prozesse mit, die nur zur Ausführung bereit (also gescheduled) sind - dadurch ist bei 1 (oder n bei n CPU-Kernen) noch nicht unbedingt die Schmerzgrenze erreicht.

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Verständnis von load average

Post by captaincrunch » 2007-04-03 12:47

DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

evgueni
Posts: 78
Joined: 2003-02-14 13:48
Location: Ilmenau

Re: Verständnis von load average

Post by evgueni » 2007-04-03 16:57

danke für die antworten.

ich habe den artikel durchgesehen, aber ehrlichgesagt, ist er mehr als nur kompliziert... was ich für mich daraus entnehmen kann, ist dass die lastangabe nicht direkt proportional ist, sondern exponentiell.

könnt ihr mich in meiner überlegung lastgrenze n für n kerne bestätigen/ablehnen? es ist klar, dass das nicht die echte grenze ist, wo das system tschüss sagt (ich hatte schon mal ein system mit 100 load average), aber es ist ja schon irgendwo ein richtwert.

es geht mir im prinzip um eine einfache überlegung: sagen wir ich hätte ein system mit 8 prozessoren. wo muss ich mir da anfangen sorgen zu machen? bei load average 1 oder 8?