Mysql auf ner RAM-Disk möglich ohne Probleme?

stanglwirt
Posts: 48
Joined: 2006-01-10 14:44

Mysql auf ner RAM-Disk möglich ohne Probleme?

Post by stanglwirt »

Hi,
hab mir mal wieder gedanken gemacht, wie ich meine vielen schreibzugriffe besser handlen und den disk i/o reduzieren kann.

eine neue lösung wäre nun die verwendung einer ram-disk, da meine db nur ca. 500mb hat.

sind irgendwelche probleme bekannt, wenn man inndodb-tabellen auf ner ramdisk speichert? ausser dem datenverlust bei absturz.
gibt es einen neuen flaschenhals bei der verwendung einer ramdisk unter linux?

memory-tabellen kommen nicht in frage, weil die funktionen von innodb erforderlich sind.

ist es eigentlich möglich einen snapshot via lvm o.ä. von einer ramdisk zu machen?

danke!

cu
Top

oxygen
RSAC
Posts: 2179
Joined: 2002-12-15 00:10
Location: Bergheim

Re: Mysql auf ner RAM-Disk möglich ohne Probleme?

Post by oxygen »

Das ist ziemlich sinnlos. Stell einfach die Buffer passend ein. Ist sicherer und effektiver.
Top

stanglwirt
Posts: 48
Joined: 2006-01-10 14:44

Re: Mysql auf ner RAM-Disk möglich ohne Probleme?

Post by stanglwirt »

oxygen wrote:Das ist ziemlich sinnlos. Stell einfach die Buffer passend ein. Ist sicherer und effektiver.
kannst du das bitte näher begründen?

wenn ich die buffer hochstelle, hab ich bei den selects keine aktuellen daten oder? die brauche ich jedoch. oder hab ich hier einen denkfehler und mir stehen bei selects die ungeschriebenen daten schon zur verfügung?
setze ich die buffer runter, hab ich zusammen mit den selects zuviele plattenzugriffe. mysql-query-cache bringt nix weil zuviele updates. (verhältnis schreib/lesezugriffe etwa 1:1)
dies kann ich umgehen, indem ich alles im ram halte. keine plattenzugriffe und aktuelle daten.

dass die daten weg sind, wenn der server crashed ist klar, aber wird hier kein problem sein und war auch nicht gefragt. entsprechendes backup mit akzeptabler aktualität im falle eines crashs ist stets an anderer stelle vorhanden.

mir gehts eher darum, ob es probleme mit ramdisks gibt oder ob ausser dem fehlenden backup sonst was dagegeben spricht.

trotzdem danke!

mfg
Top

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Mysql auf ner RAM-Disk möglich ohne Probleme?

Post by Roger Wilco »

stanglwirt wrote:kannst du das bitte näher begründen?
Die Puffer (und damit die Daten) werden im Hauptspeicher abgelegt. Genau das willst du ja erreichen.
stanglwirt wrote:wenn ich die buffer hochstelle, hab ich bei den selects keine aktuellen daten oder?
Nein.
stanglwirt wrote:oder hab ich hier einen denkfehler und mir stehen bei selects die ungeschriebenen daten schon zur verfügung?
Ja.
Top

stanglwirt
Posts: 48
Joined: 2006-01-10 14:44

Re: Mysql auf ner RAM-Disk möglich ohne Probleme?

Post by stanglwirt »

Roger Wilco wrote:
stanglwirt wrote:kannst du das bitte näher begründen?
Die Puffer (und damit die Daten) werden im Hauptspeicher abgelegt. Genau das willst du ja erreichen.
in welcher form werden die daten im ram gehalten? dachte bisher die updates werden einfach stupide "hintereinander" im puffer gespeichert und beim leeren auf platte abgearbeitet? quasi wie das abspielen des binlogs...

wenn die aktuellen daten jedoch zur verfügung stehen, würde das ja bedeuten, dass mysql entweder den kompletten buffer durchsucht und alle änderungen des datensatzes "nachvollzieht" und dann den aktuellen stand ausgibt (was nicht sehr toll wäre), oder - und das wäre dann wohl schon die lösung meines problems: mysql hält genau einen datensatz im puffer und wenn sich der wert nochmals ändert, wird nur dieser eine datensatz im puffer geändert. beim leeren des puffers wird dann auch nur einmal der datensatz auf platte geändert.
Top