Umzug von Gentoo Server in ein openVZ VE

VirtualBox, VMWare, KVM, XEN, OpenVZ, Virtuozzo, etc.
bfrackie
Posts: 63
Joined: 2003-08-26 12:00

Umzug von Gentoo Server in ein openVZ VE

Post by bfrackie » 2007-02-24 11:16

Hallo,

ich habe noch einen letzten übrig gebliebenen Server, der auf Gentoo läuft und auf dem sich noch ein paar Sachen befinden, die nicht so leicht zu migrieren sind. Der Server ist aber schon gekündigt und läuft am 31.3. aus.

Jetzt hatte ich überlegt, den ganzen Server als eine VE in openVZ laufen zu lassen. Problem: der openVZ Server ist ein "AMD Athlon(tm) 64 Processor 3700+" (VE0: Debian 32bit), der Gentoo Server war ein Celeron und mit entsprechendne Flags versehen:

Code: Select all

CFLAGS="-march=pentium4 -O3 -pipe -fomit-frame-pointer -fstack-protector"
CHOST="i686-pc-linux-gnu"
CXXFLAGS="${CFLAGS}"
MAKEOPTS="-j2"
ACCEPT_KEYWORDS="x86"
Wirds da Probleme geben?

Bart

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Umzug von Gentoo Server in ein openVZ VE

Post by Roger Wilco » 2007-02-24 11:35

Deine Binaries wurden explizit für das Instruction Set des P4 gebaut (-march=...), d. h. inklusive MMX, SSE und SSE2. Da der Athlon64 diese Erweiterungen beherrscht, könnte es klappen. Allerdings darfst du dich nicht wundern, wenn es bei der einen oder anderen Anwendung, die eine prozessorspezifische Erweiterung benutzt, zu Fehlern kommt.

Grundsätzlich würde ich dir für den Virtual-Server auch weniger aggressive CFLAGS empfehlen, z. B. "-O2" oder "-Os" und "-march=i686". Wie es mit der Stack Smashing Protection aussieht, kann ich dir nicht sagen. Das müsstest du zunächst ausprobieren.

bfrackie
Posts: 63
Joined: 2003-08-26 12:00

Re: Umzug von Gentoo Server in ein openVZ VE

Post by bfrackie » 2007-02-24 15:45

Danke Roger,

ich werde es mal probieren. Hab ja noch ein bisschen Zeit, den Server als Test laufen zu lassen.

Grüße,

Bart

bfrackie
Posts: 63
Joined: 2003-08-26 12:00

Re: Umzug von Gentoo Server in ein openVZ VE

Post by bfrackie » 2007-03-20 09:51

Für alle, die es interessiert: es läuft. Ich habe auf der Maschine Courier, Postfix, Apache2 und Bind9 laufen.

Auf der openVZ Site gibt es im Wiki eine Seite, die im grossen und ganzen alles erklärt. Manchmal fehlen irgendwelche /dev Devices, aber mit ein bisschen Linuxkenntnissen kriegt man das hin.

Bart