Suse 10 Server Startet laufend neu

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
stefanb
Posts: 3
Joined: 2007-02-03 23:51

Suse 10 Server Startet laufend neu

Post by stefanb » 2007-02-03 23:58

Hallo Server Experten

Ich Hab ein Problem mit meinem Server und hoffe hier jemanden zu Finden der mir ev. Helfen kann.

Folgende Situation, ich hab eigene Server-Hardware die ich gebraucht von einem Hoster wegen Systemwechsel gekauft habe. Der Server wurde vor dem Verkauf mit einem Intel Diagnose Tool getestet und als Einwandfrei bezeichnet.

Softwareseitig wird der Server von meinem Hoster Managed (Installation und UpDates).

Es handelt sich um einen 2HE Intel Server mit 2* Xeon 2,4 Ghz, 2* 1024 MB ECC Ram, 3Ware Escalada Raid (IDE) und zwei neuen 80 GB IDE Festplatten. Das Mainboard ist ein Intel(R) Server Board SE7501CW2.

Auf dem Server ist linux (Kernel: 2.6.16.27-0.6-smp (SMP))
SUSE LINUX 10.1 (i586) und Confixx 3 Professional Installiert.

Mein Problem ist nun folgendes, seitdem ich den Server habe Bootet der in Unregelmäßigen Abständen, meist einmal am Tag, einfach neu.

Mein Hoster sucht nun schon seit Wochen den Fehler, findet aber keinen.
Anmerkung: Der Server wurde von meinem Hoster Installiert da ich noch nicht soviel Ahnung habe.

Diese Woche hat er einen Hardware-Check gemacht der mir ausser einer 300 Euro Rechnung für 105 Minuten nichts brachte, er Fand keinen Fehler.

In den Logs ist nach seiner Auskunft nix zu Finden ausser einem Eintrag "Watchdog" den er nicht richtig Zuordnen kann.

Eine Anfrage bei Intel ergab das es, wie auch vom Verkäufer angegeben, nicht an der Hardware liegen kann denn bei einem Defekt würde der Server nicht mehr Starten. Nach dem Kauf wurden lediglich die alten 20GB Platten gegen neue 80GB Platten getauscht.

Mein Hoster Sagt das es nicht am System, das dieser Managed, liegen kann sondern an der Hardware liegt.

Nun stehe ich hier Dumm und Überlege was ich machen soll!

In den Logfiles finde ich bei jedem Neustart, zuletzt Sat Feb 3 03:56:27 2007, solches vor:

<notice>killproc: kill(2009,3)
Failed services in runlevel 3: spamd
Master Resource Control: runlevel 3 has been reached
done

und

3 Feb 04:56:33 ntpd[2920]: offset 0.000045 sec freq 3.909 ppm error 0.000051 poll 7
3 Feb 04:06:13 ntpd[2920]: kernel time sync enabled 0001
3 Feb 04:04:03 ntpd[2920]: system event 'event_peer/strat_chg' (0x04) status 'leap_none, sync_ntp, 4 events, event_sync_chg' (0x643)
3 Feb 04:04:03 ntpd[2920]: system event 'event_sync_chg' (0x03) status 'leap_none, sync_ntp, 3 events, event_peer/strat_chg' (0x634)
3 Feb 04:04:03 ntpd[2920]: kernel time sync disabled 0041
3 Feb 03:59:46 ntpd[2920]: synchronized to 213.203.192.234, stratum 2
3 Feb 03:59:46 ntpd[2920]: system event 'event_peer/strat_chg' (0x04) status 'sync_alarm, sync_ntp, 2 events, event_restart' (0xc621)
3 Feb 03:56:35 ntpd[2920]: peer 192.53.103.108 event 'event_reach' (0x84) status 'unreach, conf, 1 event, event_reach' (0x8014)
3 Feb 03:56:34 ntpd[2920]: peer 213.203.192.234 event 'event_reach' (0x84) status 'unreach, conf, 1 event, event_reach' (0x8014)
3 Feb 03:56:33 ntpd[2920]: system event 'event_restart' (0x01) status 'sync_alarm, sync_unspec, 1 event, event_unspec' (0xc010)
3 Feb 03:30:18 ntpd[2917]: offset 0.000161 sec freq 3.868 ppm error 0.000014 poll 10

sowie: /dev/sda2 was not cleanly unmounted, check forced.

Kennt von euch jemand solch ein Problem und hätte einen Tipp für mich?
Ev. könnte sich mal jemand das Boot und NTP Log anschauen, muss auch nicht Umsonst sein.

Mfg. Stefan

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 5924
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Suse 10 Server Startet laufend neu

Post by Roger Wilco » 2007-02-04 00:06

Trete dem Provider auf die Füße. Der Server ist nicht umsonst "managed". Wenn die Software des Providers darauf nicht läuft, ist es seine Aufgabe herauszufinden, warum dem so ist.

stefanb
Posts: 3
Joined: 2007-02-03 23:51

Re: Suse 10 Server Startet laufend neu

Post by stefanb » 2007-02-04 00:18

Nunja, der Provider Sagt es liegt an der Hardware die ja nun mir gehört.
Der Verkäufer, auch Webhoster, sagt es liegt an der Software.

Intel sagte mir wenn die Hardware Defekt wäre, dann würde der Server Runterfahren aber nicht täglich ohne Probleme wieder Hoch.
Funktionieren tut der Server eigentlich Einwandfrei.

Was mich Stört ist das: /dev/sda2 was not cleanly unmounted, check forced.

Müsste doch dann ein Hardware-Reset sein oder?

Kann sowas auch bei einem Defekten Netzteil passieren?

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 5924
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: Suse 10 Server Startet laufend neu

Post by Roger Wilco » 2007-02-04 00:23

StefanB wrote:Was mich Stört ist das: /dev/sda2 was not cleanly unmounted, check forced.

Müsste doch dann ein Hardware-Reset sein oder?
Das heißt einfach nur, dass die Partition nicht ordnungsgemäß ausgehängt wurde. Das kann durch einen Hardwaredefekt oder einen Softwaredefekt (z. B. Kernelpanic, kaputtes Initskript) verursacht werden.
StefanB wrote:Kann sowas auch bei einem Defekten Netzteil passieren?
Ja.

stefanb
Posts: 3
Joined: 2007-02-03 23:51

Re: Suse 10 Server Startet laufend neu

Post by stefanb » 2007-02-04 00:29

Danke für die Antwort :!:

Wenn der Server wenigstens mal off bleiben würde, dann könnte man ev. Erkennen woran es liegt. Aber nein, der Server fährt immer wieder Brav Hoch ohne jegliches zutun. Werde mir den Server dann wohl doch nach Hause zusenden lassen müssen.

Mfg. Stefan