Halbwegs vollständige Blacklist für DialUps

Anonymous

Halbwegs vollständige Blacklist für DialUps

Post by Anonymous »

Tag zusammen,

ich wollte meinen Mailserver so einstellen, dass Mails, die von DialUp / dynamisch vergebenen IP Adressen durch einen greylist-Filter laufen.

Im Moment prüfe ich die IP Adressen mit dialups.mail-abuse.org : dialup.blacklist.jippg.org : non-jp.dialup.blacklist.jippg.org : jp.dialup.blacklist.jippg.org - aber wirklich zufrieden bin ich damit nicht. Einerseits gehen viele eindeutige Adressen als sauber durch (z.B. sowas dvt159.neoplus.adsl.tpnet.pl) - andererseits stehen IP Adressen von Schlund wohl auf diesen Listen...

Hat hier jemand schonmal versucht, nach ähnlichen Kriterien zu filtern und kann da eine RBL (oder eine Kombination mehrerer) empfehlen?
Top

adjustman
Posts: 1132
Joined: 2003-03-26 23:29
Location: SA

Re: Halbwegs vollständige Blacklist für DialUps

Post by adjustman »

ist ein feines Tool. Wichtet nach div. Kriterien.
http://www.policyd-weight.org/
Top

oxygen
RSAC
Posts: 2179
Joined: 2002-12-15 00:10
Location: Bergheim

Re: Halbwegs vollständige Blacklist für DialUps

Post by oxygen »

Effektiver (sowohl weniger false positives, als auch weniger false negatives) wäre es wohl einen richtigen Spamfilter zu verwenden. SpamAssassin z.B.
Top

Anonymous

Re: Halbwegs vollständige Blacklist für DialUps

Post by Anonymous »

In diesem Schritt geht es mir nicht darum, Spam zu filtern, sondern halt "echte" Mailserver von Ratware zu unterscheiden - und um die greylisting-Tabelle möglichst klein zu halten würde ich das gerne halt auf DialUp-IPs begrenzen.

Ein "echter" Spamfilter wird später noch "nachgeschaltet".
Top