Festplatte überprüfen

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
indiana
Posts: 41
Joined: 2005-11-03 09:46

Festplatte überprüfen

Post by indiana » 2007-01-12 12:48

Hi,

Mir ist eine SATA platte verschwunden und dadurch aus dem soft raid 1 geflogen.
Sie war unter keinem /dev/sd* mehr erreichbar, auch nach einem reboot nicht.

Nun hab ich diese aus und wieder einbauen lassen (durch ein missverständnis), nun sehe ich sie wieder.
Beim mounten bekomme ich die meldung das bei 2 partitionen der superblock fehlt.
Klar, sobald ich diese wieder in das raid 1 hänge würde ein rebuild statfinden und der superblock wieder da sein.

Jetzt will ich aber vorher 99% sichersein das die HDD nicht irgendwie beschädigt ist.
Ein simpler fsck wird da leider nicht reichen da dieser ja leere bereiche nicht überprüft.
Gibt es ein Tool welches die HDD auf komplette funktionalität überprüft?
Von miraus können die Daten dabei auch zerstört werden (sind ja noch auf der 2ten Raid 1 Platte).

Danke!

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2800
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: Festplatte überprüfen

Post by daemotron » 2007-01-12 13:30

Das einzige, was mir außer einem gründlichen Filesystem-Check (mit Suche nach Badblocks) mit den dazugehörigen Tools dazu einfällt - Du könntest versuchen, ob die Smartmontools mit Deinem SATA-Controller zusammenarbeiten. Mit einigen Controllern (z. B. 3ware) funktioniert's, mit anderen (z. B. Via) eben nicht. Allerdings sind auch S.M.A.R.T.-Testergebnisse nur als Indiz zu betrachten, den endgültigen Beweis, ob die Platte heil oder kaputt ist, liefern die auch nicht.

Wenn Du selbst testen willst, kannst Du mal versuchen, mit dd_rescue (siehe http://www.rootforum.org/forum/viewtopic.php?t=44108) eine der Partitionen auf der fraglichen Platte zu dumpen (die Partitionsinformationen müssten ja auf der Platte vorhanden sein) und dabei mal auf I/O-Errors achten (werden von dd_rescue auf der Konsole ausgegeben, müssten sich aber auch im Kernel-Log finden - wo auch immer Deine Distri den hinschreibt).

indiana
Posts: 41
Joined: 2005-11-03 09:46

Re: Festplatte überprüfen

Post by indiana » 2007-01-12 13:39

Danke, ist natürlich VIA ohne SMART unterstützung unter Linux :-(
Gibt zwar schon Kernel-Hacks, die wolte ich aber nicht einbauen (Produktiver server).

badblock search ist eine gute idee, das muss wohl reichen.
mdadm solte selbst ja auch merken wenn ein block sich nicht korrekt syncron schreiben läst.