OpenVZ unter Opensuse 10.1

VirtualBox, VMWare, KVM, XEN, OpenVZ, Virtuozzo, etc.
micho
Posts: 12
Joined: 2006-12-28 16:40

OpenVZ unter Opensuse 10.1

Post by micho » 2006-12-29 00:43

Hallo, kann man OpenVZ unter Opensuse 10.1 einrichten?
Ich habe im Forum gesucht und auch mal gegoogled aber für suse nix gefunden.

Hat jemand von Euch das schonmal gemacht oder gibt´s vielleicht sogar ein HowTo im Netz, das ich nicht gefunden habe? Ich würde am liebsten mit dem miniISO starten.

Würdet Ihr mir eine andere Technik zur Virtualisierung emfehlen? Mein Hauptanliegen ist es, verschiedene Dienste (Mail, Firewall, diverse Webanwendungen) zunächst auf einem Server zu hosten aber später mit vertretbar wenig Aufwnad die Dienste auf mehrere Server zu verteilen.

Seht Ihr eigwntlich einen Sicherheitsgewinn die unterschiedlichen Dienste in abgeschotteten Umgebungen zu haben (die Frage ist ja wohl wie abgeschottet die wirklich sind Wink), oder ist das gesamte System kompromittiert, wenn eine Umgebung "ein Loch" hat.

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: OpenVZ unter Opensuse 10.1

Post by Roger Wilco » 2006-12-29 00:46

micho wrote:Hallo, kann man OpenVZ unter Opensuse 10.1 einrichten?
Klar, allerdings gibt es AFAIK keine fertigen OpenVZ-Pakete für OpenSuSE 10.x, d. h. du müsstest alles selbst kompilieren. Anleitungen findest du unter http://openvz.org/. Einen vorkompilierten Kernel gibt es dort allerdings (http://openvz.org/download/kernel/suse10/).
micho wrote:Würdet Ihr mir eine andere Technik zur Virtualisierung emfehlen?
Immer wieder gerne genannt: Xen. Hat mittlerweile einigen (auch kommerziellen) Support und ermöglicht meiner Meinung nach eine bessere Resourcenteilung als OpenVZ. Live-Migration der einzelnen domUs wird seit Version 3 unterstützt.

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11583
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: OpenVZ unter Opensuse 10.1

Post by Joe User » 2006-12-29 00:52

PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

micho
Posts: 12
Joined: 2006-12-28 16:40

Re: OpenVZ unter Opensuse 10.1

Post by micho » 2006-12-29 12:01

habe ich richtig verstanden, dass KVM nur auf Prozessoren mit Virtualisierungsfunktionen geht (bei AMD: AMD-V).
Die CPUs der Hetznerserver mit AMD Athlon 64 3700+, AMD Athlon 64 X2 4200+ Dual Core, AMD Athlon 64 X2 4600+ Dual Core haben das nicht, oder?

Ich habe gelesen, KVM ist im Kernel 2.6.20 enhalten. Ist der schon in einer stabilen Version enthalten. Ich hatte geplant suse 10.1 (wird von Hetzner angeboten) einzusetzen, das hat diese Kernelversion noch nicht (nichtmal 10.2 :-()

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: OpenVZ unter Opensuse 10.1

Post by Roger Wilco » 2006-12-29 12:10

micho wrote:habe ich richtig verstanden, dass KVM nur auf Prozessoren mit Virtualisierungsfunktionen geht (bei AMD: AMD-V).
Nein, aber KVM nutzt die entsprechenden Prozessorerweiterungen, wenn diese vorhanden sind.

EDIT: Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil! Unter http://kvm.sourceforge.net/faq.html stehts. Joe User hat Recht.
micho wrote:Ich habe gelesen, KVM ist im Kernel 2.6.20 enhalten. Ist der schon in einer stabilen Version enthalten.
Nein, schau auf kernel.org.
Last edited by Roger Wilco on 2006-12-29 12:43, edited 1 time in total.

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11583
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: OpenVZ unter Opensuse 10.1

Post by Joe User » 2006-12-29 12:20

Mangels Interesse an AMD-CPUs lese ich deren Spezifikationen nur äusserst selten, insofern müsstest Du selbst nachlesen. Zumindest die neueren Opterons sollten AMD-V beherschen.
KVM nutzt die Hardwarevirtualisierung, daher benötigt man VT oder AMD-V, wobei VT besser umgesetzt und unterstützt ist. Im Vanilla-Kernel ist KVM ab 2.6.20 enthalten, es gibt aber Patche für 2.6.1[89], wobei die Patche wahrscheinlich nicht ohne Anpassungen auf die meisten Distributions-Kernel anwendbar sind. Andererseits lässt sich ja jederzeit ein Vanilla-Kernel selbst backen ;)
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

micho
Posts: 12
Joined: 2006-12-28 16:40

Re: OpenVZ unter Opensuse 10.1

Post by micho » 2006-12-29 18:18

da werde ich Probleme mit dem Prozessor haben.

Was haltet Ihr alternativ von user mode linux, das braucht keinen speziellen prozessor, oder?