Debian Kernel Panics mit DUAL Opterons

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
hotzi
Posts: 197
Joined: 2004-04-14 09:04
Location: Bayern, Sulzemoos

Debian Kernel Panics mit DUAL Opterons

Post by hotzi » 2006-10-03 13:32

Hallo,

ich versuche auf folgender Hardware Debian zu installen:

Mobo: msi ms-9145
2 Gbyte RAM
2 amd Opteron 246
LSI Logic RAID
AMD 8111 / 8181 PCI-X Chipset

Ich bekomme keinen mir bekannten Debian 2.6er Kernel zum Laufen, ich habe diverse aus Arch 386 und einen aus Arch AMD64 probiert, unter anderem auch 2.6.16/17/18 aus unstable oder von backports org. Mit / ohne SMP. Boot Parameter ohne APIC und ohne APCI halfen auch nicht

die älteren 2.6er bleiben bei "Calibrating Delay Loop" stehen, andere sagen "Uncorrected Machine Check". Der Debian 2.4er der Installations-CD dagegen rennt problem los. Knoppix 5 bootet auch.

Bei einem selbst gebauten Kernel 2.6.18 das Selbe.

Vermutlich nur ein Parameter oder Flag.

Hat jemand einen Tipp für mich?

Danke und Gruß

Andre

mattiass
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 608
Joined: 2005-12-16 17:57

Re: Debian Kernel Panics mit DUAL Opterons

Post by mattiass » 2006-10-03 19:01

Hotzi wrote: Bei einem selbst gebauten Kernel 2.6.18 das Selbe.
Was spricht dagegen, diesen zu nehmen? Du kannst ihn ja als Debian-Kernel-Paket bauen und hast so Deinen eigenen Backport?

Rein interessehalber: könntest Du die Config online stellen?

sledge0303
RSAC
Posts: 767
Joined: 2005-09-16 00:06
Location: Berlin-Reinickendorf

Re: Debian Kernel Panics mit DUAL Opterons

Post by sledge0303 » 2006-10-03 19:19

Hast du "make oldconfig" zum bauen genommen oder komplett neu generiert?
Lass mal deine .config sehen