MySQL Datenverzeichnis ändern ?

MySQL, PostgreSQL, SQLite
stefan2k1
Posts: 24
Joined: 2003-09-09 21:01

MySQL Datenverzeichnis ändern ?

Post by stefan2k1 » 2006-09-11 23:55

Hallo,

ich habe grade meinen 1&1 Rootserver 3XL64 mit einem neuen Image bestückt (Plesk 8.x Suse 9.3). Die Partitionierung sieht so aus:

Code: Select all

Filesystem           1K-blocks      Used Available Use% Mounted on
/dev/sda1               962504    106744    806868  12% /
tmpfs                  2025264         0   2025264   0% /dev/shm
/dev/sda5              4873184   1647432   3225752  34% /usr
/dev/sda6              4873184    183632   4689552   4% /var
/dev/sda7             19521472       292  19521180   1% /home
/dev/sda8            211863416     32236 211831180   1% /srv
none                   2025264         0   2025264   0% /tmp
Das /var hat 5 Gigabyte, was viel zu wenig ist. Da die Platte 250 Gig hat würde ich nun gerne die /var partition auf 50 Gig vergrössern. Wie mache ich das am geschicktesten ? Ich habe etwas gesucht und bin auf xfs_growfs gestossen, aber wie genau muss ich vorgehen ? Oder gibt es eine andere Möglichkeit, vielleicht über yast ?

Die andere Frage ist, könnte ich evtl. einfach das MySQL Datenverzeichnis ändern und z.B. auf /srv legen ? Ich habe in der my.cnf keine Pfade gefunden, wo ist das Datenverzeichnis von MySQL denn änderbar ?

Danke für Eure Tips !
Stefan

oxygen
RSAC
Posts: 2179
Joined: 2002-12-15 00:10
Location: Bergheim

Re: MySQL Datenverzeichnis ändern ?

Post by oxygen » 2006-09-12 00:10

mount --bind ist dein Freund.

thorsten
RSAC
Posts: 732
Joined: 2003-02-01 13:14
Location: Fuldatal

Re: MySQL Datenverzeichnis ändern ?

Post by thorsten » 2006-09-12 08:23

Wenn dir mount --bind für dein /var/lib/mnysql nicht zusagst, kannst du auch neu partitionieren.
Ich würde dafür in die rescue-console gehen und srv sowie tmp am Ende löschen.
Dann legst du dir ein neues großes var, sowie srv und am Ende wieder tmp an.
Du trägst dann noch die fstab um, kopierst /var an den neuen Platz und bootest neu.
Den Verlust der 5GB kannst du bei so einer großen Platte sicherlich verschmerzen. Andernfalls mountest du sie später an einen Ort, wo der Platz eng wird...

elias5000
Posts: 66
Joined: 2006-08-18 14:35
Location: Berlin

Re: MySQL Datenverzeichnis ändern ?

Post by elias5000 » 2006-09-12 14:57

Also wenn es nur um das Verlegen des MySQL-Datenverzeichnisses nach /srv geht...

Code: Select all

mv /var/lib/mysql /srv/mysql
ln -s /srv/mysql /var/lib/mysql
Symlinks sind hervorragend für sowas geeignet und total einfach in der Benutzung.

btw: xfs_growfs kann nur das Dateisystem, nicht jedoch die darunter liegende Partition vergrößern. Bei nativen Partitionen also nutzlos.
Bei Verwendung von LVM2 kann man damit nach einem Vergrößern des logischen Volumen das Dateisystem auf die neuen Grenzen der Partition ausdehnen.

bfrackie
Posts: 63
Joined: 2003-08-26 12:00

Re: MySQL Datenverzeichnis ändern ?

Post by bfrackie » 2006-09-12 16:25

in my.cnf

[mysqld]
datadir = /www/db/mysql

du musst aber vorher die alten verzeichnisse dahin kopieren, oder du erstellst mit mysql_install_db die struktur.

Bart

elias5000
Posts: 66
Joined: 2006-08-18 14:35
Location: Berlin

Re: MySQL Datenverzeichnis ändern ?

Post by elias5000 » 2006-09-12 17:07

Das in der Konfiguration zu ändern geht, ist aber IMHO nicht ganz ohne Nebenwirkungen - nämlich, dass man nicht mehr intuitiv weiß, wo die MySQL-Datenbanken denn nun liegen.
Mit einem Symlink ist man da auf der sicheren Seite. Die DBs liegen weiter unter /var/lib/mysql und dem Symlink sieht man sofort (mit Mitteln der Konsole - im konkreten Fall "ls") an, wohin er führt.