FTP Modul installieren

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

FTP Modul installieren

Post by resh »

hallo ...

ich habe ein problem ... ich möchte/muss auf meinem strato root (suse 10.0) das ftp modul installieren ... ich weiss aber nicht wie das geht ... hab auch schon gegoogelt und nix gefunden ...

hier mal die phpinfo

http://www.crust-y.net/info.php

wäre schön wenn mir jemand helfen könnte ...

mfg reSh
flo
Posts: 2223
Joined: 2002-07-28 13:02
Location: Berlin

Re: FTP Modul installieren

Post by flo »

Kann man evtl. das Modul per Yast nachschieben, nachdem man es über die Paketsuche gefunden hat? Geht das bei SuSE? :-)

flo.
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

Re: FTP Modul installieren

Post by resh »

ich glaube nicht dass das geht ... und wenn wüsste ich nicht wie ... ich bin jeden menüpunkt durchgegangen und nix da ... nur online update aber das gilt ja nur für suse

mfg reSh
adjustman
Posts: 1132
Joined: 2003-03-26 23:29
Location: SA

Re: FTP Modul installieren

Post by adjustman »

reSh wrote:ich glaube nicht dass das geht ...
doch, es geht
und wenn wüsste ich nicht wie ...
DA liegt IMHO das Problem :wink:
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

Re: FTP Modul installieren

Post by resh »

supi ... ich bin nich zu doof zum lesen ... wenn ich dir sage dass da nix is dann is da auch nix ...

jo du hast mein problem erkannt ... super ... und wie löse ich es?

ich dachte das hier is ein support forum wo man hin gehen kann wenn man absolut nich weiter weiss ... aber es kommen immer wieder sprüche die es besser wissen ... ich kenne aus einigen anderen foren so, dass wenn man keine ahnung hat oder nich helfen kann sich nicht zu wort meldet ... wird das hier auch so gemacht??


sorry aber das musste ich einfach mal los werden ...

nicht angepisst fühlen ...


back to topic:

es geht mir eigendlich nur daruf dass in der phpinfo() drin steht
ftp
FTP support enabled


ja ich weiss das is in jeder dummen linux version drin ... aber ich habe hier anscheinend eine in der das nicht drin ist ...
http://www.crust-y.net/info.php <<< teste selbst
mfg reSh
flo
Posts: 2223
Joined: 2002-07-28 13:02
Location: Berlin

Re: FTP Modul installieren

Post by flo »

reSh wrote:supi ... ich bin nich zu doof zum lesen ... wenn ich dir sage dass da nix is dann is da auch nix ...
Kann ich mir nicht vorstellen .

j
reSh wrote:ja ich weiss das is in jeder dummen linux version drin ... aber ich habe hier anscheinend eine in der das nicht drin ist ...
http://www.crust-y.net/info.php <<< teste selbst
Rpmfind sagt etwas über das Paket php4-ftp-4.4.0-6.x86_64 - such doch mal nach etwas in der Art.

flo.
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

Re: FTP Modul installieren

Post by resh »

hm ... ich hab es versucht ... ich bekomem das teil nicht installiert ... und wie soll der eintrag bei yast heissen?

kann mir nich jmd in einer kurzen anleitung mitteilen wie ich das hinbekomme?

mfg reSh
theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 696
Joined: 2003-01-27 14:36

Re: FTP Modul installieren

Post by theomega »

Sagmal, bist du dir sicher das ein Rootserver das richtige für dich ist? Das installieren von Pakete von vor zwei Jahren als ich noch Suse eingesetzt habe mit Yast extrem einfach, ich geh nicht davon aus das sich das verkompliziert hat.
Außerdem ist das hier kein Supportforum wo die Benutzer versuchen Linux oder Server-Grundlage zu legen, wer das nicht mitbringt braucht auch keinen Rootserver.
Also überleg nochmal: Brauchst du einen Rootserver und kannst du ihn wirklich auch bedienen?

Wenn du (widererwartet) mit Ja antwortest, dann erklär bitte was nicht geht, welche Fehlermeldungen auftreten usw.
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

wooozaaa

Post by resh »

zu meiner verteidigung:

ich bin webdesigner ... ich hasse macs (aus überzeugung) ... und da mir die managed server zu teuer und der support so bescheiden schön erreichbar ist habe ich mich entschieden einen eigenen aufzusetzen ... weil irgendwo müssen meine projecte ja rauf ... ich habe auch nicht die lust/zeit mich jetzt nochmal 10 jahre mit linux/suse/debian/redhat oder was es da noch so alles gibt, auseinander zu setzen um auf den kenntnisstand von windows zukommen den ich jetzt erworben habe ... ich will mir auch nicht noch ein system aufbauen im das "offline" zuerlernen ... ausserdem dachte ich dass es bestimmt eine riiiiiiiiiiiiesen community gibt die mich ein bisschen in meinem vorhaben supporten könnte ... und JA ich habe die kiste im griff ... sag mir nich dass es bei dir noch nicht einmal vorgekommen is dass deine hütte nich das gemacht hat was du gerne möchtest ... ich habe schon einige dinge installiert ... es is nun mal unter linux etwas anders die richtige software zufinden und die auch gleich richtig zu installieren ... und wenn einem das niemand zeigt wird die community sicher in den nächsten jahren nicht mehr das sein was sie jetzt ist ...
ich bin der meinung dass bei opensource die community das wichtigste glied ist und dass sie den "neulingen" den einstieg erleichtert ... aber irgendwie stoße ich hier auf arroganz
Wenn du (widererwartet) mit Ja antwortest
<ironie>
und das hier ist kein support forum? na dann schau dich mal um ... die user hier sind sicher nicht hier um zu erzählen wie wunderbar die kiste läuft :)
</ironie>

mfg reSh
flo
Posts: 2223
Joined: 2002-07-28 13:02
Location: Berlin

Re: wooozaaa

Post by flo »

reSh wrote:ich bin webdesigner ... ich hasse macs (aus überzeugung) ...
Ich hab vor mittlerweile 16 Jahren mit Printdesign angefangen, bin aus Genervtheit von Win3 zu Mac OS 7 gewechselt und mache jetzt seit 10 Jahren Webdesign ... die jetzigen Macs sind die geilste und für mich produktivste Plattform aller Zeiten - scriptbares und trotzdem ausgereiftes GUI mit ordentlichem Unix drunter, zur Not laufen Apache und PHP auch lokal einwandfrei und mit (auf Linux 1:1) portablem Setup, während man mit Photoshop oder Smultron seine Seiten ohne FTP und DAV (=unterwegs) bauen kann.

Bißchen weniger Tellerrand und mehr Grundlagen - das ist nämlich genau das Problem damit, wenn man System X oder System Y intensiv lernt, anstatt zu abstrahieren und zu verstehen und dann einfach das zu erreichen, was das Ziel ist.

flo.

P.S.: Ich habe bei mittlerweile zwei 2 Kunden Windows-Server stehen, sogar aus verschiedenen Gründen, beim einen ist es ein einzelnes und isoliertes Netz mit einem nicht portablen Dienst, beim anderen ein Terminal-Server, der die Anmeldung an Linux-Servern per AD übernimmt.
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

hoha

Post by resh »

wir werden off-topic :-D

egal ... ich habe noch nie php neu gemacht ... gibts irgendwo ein tut dazu oder so ... ich will die kiste auch nich schrotten ... der root lief so wunderbar nur hat der die hdd geschrotte obwohl wir n raid drin hatten ...

also einfach php und dann sollte es gehen? wo finde ich denn eine liste mit schaltern und deren bedeutung?


mfg reSh

ps: wir können das "klassische battle" gerne woanders im forum weiterführen ...
flo
Posts: 2223
Joined: 2002-07-28 13:02
Location: Berlin

Re: hoha

Post by flo »

reSh wrote:also einfach php und dann sollte es gehen? wo finde ich denn eine liste mit schaltern und deren bedeutung?
In Deiner phpinfo sind die von SuSE benutzten - ./configure --help bringt die Optionen, ansonsten hilft das Handbuch.

Vorher bitte apache-devel installieren (ja, das mußt Du suchen!), die php-Pakete komplett entfernen und los kann es gehen.

Über den Rest diskutiere ich nicht - wer schon mal eine Praktikantin von Typ "ich kann gut Zeichnen und möchte Grafik studieren" im Agenturalltag erlebt hat und sieht, daß die auf dem Mac damit anfangen, Programme zu lernen anstatt eines Betriebssystems und danach die Programme - der sieht über kurz oder lang ein, daß das Apple-GUI weitaus effektiver ist als sein Mitbewerber mit dem größeren Marktanteil.
Ich benutze Windows auch (und habe mittlerweile durch Zweit- und Drittrechner drei WinXP und eine Win2000-Lizenz angesammelt), aber nur dann, wenn ich das entweder möchte oder weil ich durch Programme dazu gezwungen werde - das kann ich dann entweder nativ oder per Emulation/Virtualisierung machen, je nachdem, wieviel Rechenleistung ich brauche und was ich vorhabe oder wie lange ich dafür brauche. Ich verwende Windows nicht dazu, mir selbst zeigen zu wollen, was das System alles mit welchen Gimmicks leisten kann und es damit zum Röcheln zu bringen. Es nervt mich schon, wenn ich alle Woche mal nach dem Kindercomputer schauen muß, weil der schon wieder bockt.

flo.
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

Re: FTP Modul installieren

Post by resh »

thx flo ... du hast mir da echt schon weitergeholfen ...

@off-topic:

schuster bleib bei deinen leisten ... leben und leben lassen ... jedem das seine ... usw. all diese sprichwörter sagen das selbe aus ...

ich musste auch mal in einer agentur an nem mac daddeln ... die kiste war so uneffectiv ... ich hab sage und schreibe 30 min gebraucht um meinem chef das zu päsentieren was er wollte ... dabei wars nur ne kleine skizze ... in der zeit hätte ich windows neuinstallieren können, sämtlich adobe apps und dann noch die skizze ... und in der zeit wo ich da in der agentur war (& monate) is ein mac abgefackelt (ja richtig mit feuer und rauch). eine hat die hdd geschrottet und der andere hat den chip verbrannt ... diverse software probs gabs auch noch ...

allerdings gibts auch dinge die ich beim mac genial finde ...
- das speicher management ist um einiges besser als bei windows die macs können leichter mit grossen daten umgehen ...
- alle wichtigen einstellungen zum system kann man in den flatfiles einstellen ... das is gut wenn mal gar nix mehr geht ...

mfg reSh

ps: ich kann auch nen Mac OS X Tiger/Phanter emulieren auf dem windows compi 8)
flo
Posts: 2223
Joined: 2002-07-28 13:02
Location: Berlin

Re: FTP Modul installieren

Post by flo »

reSh wrote:thx flo ... du hast mir da echt schon weitergeholfen ...
Bitte - benutze im Yast Deiner Distribution die Paketsuche, es geht nicht gut, wenn Du das Apache-devel-Paket von RedHat9 installierst.

Im Apache-devel sind header-Dateien, die zum kompilieren benötigt werden sowie apxs, was eine Art Schnittstelle zwischen Modulen und Apache bildet. Diese Daten sind Versions- sowie Build-abhängig, da die Distributoren selber an ihrem Zeug rumpatchen und teilweise Code von anderen (höheren) Versionen herunterportieren, z.B. bei Security-Updates.

flo.
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

Re: FTP Modul installieren

Post by resh »

nur ma so als hinweis:

http://www.orthy.de/index.php?option=co ... &Itemid=38


ich kümmer mich jetzt gleich wieder um mein prob ... bericht kommt

mfg reSh
rootsvr
Posts: 538
Joined: 2005-09-02 11:12

Re: FTP Modul installieren

Post by rootsvr »

Tu das.. schöner Text, fehlt noch Punkt 1: ich hab gepostet ohne die Regeln zu lesen.

Das hier ist kein Newbie- oder "ich hab keinen Plan von meiner Software"-Forum.
Du hast in dem Fall hier eh weder was verloren, noch kannst Du auf ne Antwort bauen und mehr sagen als such dir ein php Paket, wo ftp drinnen ist oder bau es Dir selber kann man nicht machen.

Ein kurzer google Search bringt für Suse 10.1
php5-ftp-5.1.2-27.i586.rpm
ähnliches sollte es auch für 10.0 geben *such*
php5-ftp-5.0.4-9.i586.rpm

Sowas würde ich wenigstens mal versuchen..
Wenn Du zu blöd oder zu faul bist das selber rauszufinden solltest Du keinen Server betreiben und uns hier nicht nerven.
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

einatmen -ausatmen

Post by resh »

ich weiss nicht was ich sagen soll ... so eine enorme arroganz in einem einzigen forum is mir in meinen 12 i-net jahren noch nicht untergekommen ...

@rootsvr:
du kennst dich anscheinend recht gut mit den regeln aus:

hm kennst du den punkt?
5. Inhalt der Postings
... Flamewars und persönliche Beleidigungen anderer Benutzer sind nicht erwünscht.
?
Ein kurzer google Search bringt für Suse 10.1
php5-ftp-5.1.2-27.i586.rpm
ähnliches sollte es auch für 10.0 geben *such*
php5-ftp-5.0.4-9.i586.rpm
wodran erkenne ich was zu welcher distri gehört?
wonach soll ich googlen?

habt ihr nich auch mal angefangen mit linux, und is euch da nich auch alles etwas kompliziert vorgekommen? nein sicher nich ... ihr seid schon mit der "linuxweissheit" auf die welt gekommen ... linubfibel in der hat und auf dem direkten weg vom kreißsaal zum nächten terminal ...

oh man ...

wieso bekommt man in unix/linux forum immer so eine schellte wenn man mal was fragt? wieso is das in windows forum nich so? ob wohl da ja alles wohl noch einfacher sein soll wie ihr sagt ... ihr seid ja alles voll profis ... aber warum fällt es euch dann so schwer mal eine angeblich simple frage korrekt und aussagekräftig zu beantworten ... das kann doch für euch nichtr so schwer sein ...

der einzige der mir nicht dumm gekommen ist is der flo ... obwohl in seinen texten auch etwas ironie zu lesen war ... aber das is ok ...

ich hab mir mal die definition von einem forum besorgt ... und es wird euch opensourceler sicher freuen von wo :-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Internetforum


mfg reSh
mattiass
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 608
Joined: 2005-12-16 17:57

Re: einatmen -ausatmen

Post by mattiass »

reSh wrote: habt ihr nich auch mal angefangen mit linux, und is euch da nich auch alles etwas kompliziert vorgekommen?
Doch, aber wir haben unsere Gehversuche nicht auf dem Server gemacht.
wieso bekommt man in unix/linux forum immer so eine schellte wenn man mal was fragt? wieso is das in windows forum nich so?
Weil das hier ein Forum für die Nutzer von Rootservern ist. Die erfordern in der Regel gewisse Vorkenntnisse und eine richtige Einschätzung der eigenen Fertigkeiten und Fähigkeiten.

Man kann mit einem Rootserver, der schlecht gewartet wird, massiven Schaden bei Dritten anrichten. Viele Forenteilnehmer hier kämpfen gegen Spam oder DOS-Attacken, der von schlecht gewarteten -- und später gehackten -- Rootservern ausgeht.

Ich stimme in der Sache mit den Forenteilnehmern überein, die so harsch reagieren, aber nicht immer mit ihrer Ausdrucksweise. Wenn Du als Webdesigner Hilfe bei Einrichtung und Wartung benötigst, solltest Du Dir überlegen, einen lokalen EDV-Dienstleister zu fragen, der Dir einmal die Woche Patches einspielt und Dinge wie das Anlegen von VirtualHosts erklärt. Irgendwann hast Du dann soviel gelernt, dass Du den Dienstleister nur noch alle zwei oder drei Monate mal ne Stunde brauchst. Ein Produktivsystem, das nicht läuft, kommt teurer.

Off-Topic, Gedankennotiz am Rande: ich bin ernsthaft am Überlegen, eine Art "Crashkurs Rootserver-Administration" anzubieten. Bislang mache ich sowas nur in Vier-Augen-Sessions zu normalen Consultant-Stundensätzen. So, mein ISO ist fertig, ich muss wieder...
flo
Posts: 2223
Joined: 2002-07-28 13:02
Location: Berlin

Re: einatmen -ausatmen

Post by flo »

reSh wrote:wieso bekommt man in unix/linux forum immer so eine schellte wenn man mal was fragt? wieso is das in windows forum nich so? ob wohl da ja alles wohl noch einfacher sein soll wie ihr sagt ... ihr seid ja alles voll profis ... aber warum fällt es euch dann so schwer mal eine angeblich simple frage korrekt und aussagekräftig zu beantworten ... das kann doch für euch nichtr so schwer sein ...
Das ist doch passiert - ohne die Paketsuche im Yast wirst Du aber nicht wirklich vorankommen, weil das nunmal die einzige Art und Weise ist, wie Du mit Deinem Kenntnisstand Programme und Bibliotheken ins System integrierst.

Ich sehe ja ein, daß man zu den wenigsten Rootservern ein Handbuch mit Grundlagen bekommt, aber solche Grundlagen musst Du nunmal beherrschen, und Lernresistenz hilft Dir da auch nicht weiter.

Installierst Du einen Patch für Nero6 über Nero7 drüber, wird im günstigsten Falle Dein Nero nicht mehr funktionieren, im schlimmsten Fall killst Du den ASPI-Treiber - das ist ein guter Vergleich dazu, Apache2 mit Paketen für Apache1 updaten zu wollen.

Hol Dir einen Windows-Rechner, wenn das nicht klappt - Dich zwingt keiner dazu, Linux zu benutzen. Selbst wenn der 40 Euro mehr kostet, ist der Preis gerechtfertigt, wenn Du dadurch ganz massiv Stunden sparst.

flo.
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

Re: FTP Modul installieren

Post by resh »

ich will ja linux lernen ... ich wills ja ... es wird einem aber nich einfach gemacht ... ich habe auch nicht die zeit mir ein system @home zu bauen und das dann offline zu machen ...

zu yast ... dieses scheiss ding von yast zeigt mir die pakete an ... will sie aber nicht installieren ... er macht es einfach nicht ... es kommt auch keine fehler meldung ... er sagt alles fertig und dann soll ich rebooten ... ich reboote und danach is alles wie vorher ...

zu nero:
nero installiert sich alleine ... es is in jeder installer exe eine update funktion drin ... ich kann von 4 auf 7 springen ohne dass da n aspi kaputt geht oder ähnliches ... ausserdem sagt mir nero auch dass der patch nicht installierbar ist ... und gibt mir eine vernönftige meldung die mir sagt was los is


mfg reSh
flo
Posts: 2223
Joined: 2002-07-28 13:02
Location: Berlin

Re: einatmen -ausatmen

Post by flo »

MattiasS wrote:Off-Topic, Gedankennotiz am Rande: ich bin ernsthaft am Überlegen, eine Art "Crashkurs Rootserver-Administration" anzubieten. Bislang mache ich sowas nur in Vier-Augen-Sessions zu normalen Consultant-Stundensätzen. So, mein ISO ist fertig, ich muss wieder...
IMHO hat(te ?) Heinlein so etwas schon im Angebot - mittlerweile gibt es aber durchaus auch schon Bücher zum Thema:

Dedizierte Webserver - einrichten und administrieren von Michael Hilscher (35 EUR)
Der eigene Rootserver (Broschiert) von Mario Schröder (20 EUR)

IMHO nicht zuviel Investition, wenn man eh "nur" Umsteiger statt Computeranfänger ist.

flo.
mattiass
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 608
Joined: 2005-12-16 17:57

Re: FTP Modul installieren

Post by mattiass »

reSh wrote:ich will ja linux lernen ... ich wills ja ... es wird einem aber nich einfach gemacht ... ich habe auch nicht die zeit mir ein system @home zu bauen und das dann offline zu machen ...
Anders geht es leider nicht. Wie gesagt: Du kannst einen lokalen Linux-Dienstleister angagieren, der Dir an ein paar Nachmittagen einen Crashkurs gibt. Das ist aber nicht gerade billig!

Es ist wie mit dem Auto fahren: da muss man auch mal auf den Verkehrsübungsplatz und in die Fahrschule und muss sogar eine Führerscheinprüfung machen, bevor man in den öffentlichen Straßenverkehr darf.

Bei den enormen Gefahren, die von einem Rootserver ausgehen wäre eine ähnliche Prüfung durchaus sinnvoll. Es ist auch in Deinem Interesse: wenn Dein Server gehackt wird, weil Du praktisch keine Linux-Kenntnisse hast, hast Du Deine Verkehrssicherungspflichten vernachlässigt und Du kannst für entstandenen Schaden haftbar gemacht werden.
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

Re: FTP Modul installieren

Post by resh »

wenn der server mist baut sehe ich das doch ... ich bekomme alle paar stunden die logs ... wenn der mistbaut werden halt die betroffenen dienste abgeschaltet und der fehler wird gesucht
mattiass
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 608
Joined: 2005-12-16 17:57

Re: FTP Modul installieren

Post by mattiass »

reSh wrote:wenn der server mist baut sehe ich das doch ... ich bekomme alle paar stunden die logs ... wenn der mistbaut werden halt die betroffenen dienste abgeschaltet und der fehler wird gesucht
In den Logs steht nicht drin: ,,Ihr Server wurde gehackt und fährt jetzt eine DOS-Attacke!''
resh
Posts: 17
Joined: 2004-10-21 15:49
Location: Wismar

Re: FTP Modul installieren

Post by resh »

langsam reichts ... ich bin doch wohl noch in der lage logs zu interpretieren ... es gibt doch anzeichen für ein angriff ...

cpu last zu hoch
viel traffic
ram
einige dienste werden übermäßig genutzt usw.