[Erledigt] PHP5 kompilieren mit Plesk

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
fix
Posts: 12
Joined: 2005-01-02 01:21
Location: GieÃ?en

[Erledigt] PHP5 kompilieren mit Plesk

Post by fix »

So, vorneweg hoffe ich hier nicht direkt mit einem "geh es auf deinem Heim PC testen" abgespeist zu werden :p

Also, mein Problem ist folgendes:

Ich habe ein Suse 10.0 mit Plesk 8.0.1 laufen. Auf dem Server war vorher PHP4 drauf, das habe ich inzwischen über folgende Anleitung zumindest auf PHP 5.0.4 bekommen:

Code: Select all

Kleine Hint für Plesk:

Folgendes deinstallieren:
- psa-php4-configurator
- ALLE PHP4 PAKETE!!!!! Am besten via Yast und Abhängigkeiten Ignorieren
- psa-api

Folgendes Paket installiere aber auch nur DAS!:
- php4-4.3.10 (also ohne Apache Module etc)


Danach via /usr/local/psa/bin/autoinstaller neue Pakete installieren lassen.
Jetzt möchte ich aber natürlich auf 5.1.6 (Die 5.0.4 hat mir Plesk dann halt selber über seinen autoinstaller installiert). Relativ simple Frage - ich traue mich einfach nur nicht, weil ich mir Plesk nicht zerschießen will: Kann ich jetzt einfach PHP 5.1.6 selber kompilieren und habe danach 5.1.6 ohne, dass Plesk sein 5.0.4 vermisst? Oder muss ich zunächst alle PHP5 Pakete in YAST entfernen? Oder erst kompilieren und danach was entfernen?

Danke für eure Hilfe / Ratschläge.

Hab jetzt doch 5.1.6 rpms genommen / gefunden.
Last edited by fix on 2006-09-06 18:29, edited 1 time in total.
fix
Posts: 12
Joined: 2005-01-02 01:21
Location: GieÃ?en

Re: [Erledigt] PHP5 kompilieren mit Plesk

Post by fix »

Ich hab jetzt einfach mal einen Versuch gestartet, größtenteils mit der /configure vom alten Server. Der einzige Unterschied zu dem ist, dass der eben mit Confixx lief. (ich hoffe mal, dass man die verwenden kann?)

Code: Select all

./configure --prefix=/usr/share --datadir=/usr/share/php --bindir=/usr/bin --libdir=/usr/share --includedir=/usr/include --sysconfdir=/etc --with-_lib=lib --with-config-file-path=/etc --with-exec-dir=/usr/lib/php/bin --disable-debug --enable-bcmath --enable-calendar --enable-ctype --enable-discard-path --enable-exif --enable-filepro --enable-force-cgi-redirect --enable-ftp --enable-gd-imgstrttf --enable-gd-native-ttf --enable-inline-optimization --enable-magic-quotes --enable-mbstr-enc-trans --enable-mbstring --enable-mbregex --enable-memory-limit --enable-safe-mode --enable-shmop --enable-sigchild --enable-sysvsem --enable-sysvshm --enable-track-vars --enable-trans-sid --enable-wddx --with-bz2 --with-dom=/usr/include/libxml2 --with-ftp --with-gettext --with-gmp --with-jpeg-dir=/usr --with-ldap=yes --with-mcal=/usr --with-mcrypt --with-mhash --with-mysql=/usr --with-pgsql=/usr --with-png-dir=/usr --with-tiff-dir=/usr --with-ttf --with-freetype-dir=yes --with-xml --with-zlib=yes --with-gd --with-openssl --with-curl --with-iconv --with-apxs2=/usr/sbin/apxs2-prefork i586-suse-linux --with-imap=shared --with-imap-ssl --enable-sockets --with-zip
Jetzt kriege ich aber folgendes:

Code: Select all

checking whether build with IMAP works... no
configure: error: build test failed. Please check the config.log for details.
Der Auszug aus der Log:

Code: Select all

configure:48375: checking whether build with IMAP works
configure:48413: gcc -o conftest -I/usr/include -g -O2  -L/usr/lib  -Wl,-rpath,/usr/ssl/lib -L/usr/ssl/lib conftest.c  -lssl -lcrypto -lc-client -lcrypt  -lgmp -lfreetype -lpng -lz -ljpeg -lssl -lcrypto -lcurl -lbz2 -lz -lssl -lcrypto -lresolv -lm -ldl -lnsl  -lxml2 -lz -lm -lcurl -lssl -lcrypto -ldl -lz -lxml2 -lz -lm 1>&5
/usr/lib/libc-client.so: undefined reference to `pam_end'
/usr/lib/libc-client.so: undefined reference to `pam_authenticate'
/usr/lib/libc-client.so: undefined reference to `pam_setcred'
/usr/lib/libc-client.so: undefined reference to `pam_set_item'
/usr/lib/libc-client.so: undefined reference to `pam_acct_mgmt'
/usr/lib/libc-client.so: undefined reference to `pam_start'
collect2: ld returned 1 exit status
configure: failed program was:
#line 48386 "configure"
#include "confdefs.h"

    
    void mm_log(void){}
    void mm_dlog(void){}
    void mm_flags(void){}
    void mm_fatal(void){}
    void mm_critical(void){}
    void mm_nocritical(void){}
    void mm_notify(void){}
    void mm_login(void){}
    void mm_diskerror(void){}
    void mm_status(void){}
    void mm_lsub(void){}
    void mm_list(void){}
    void mm_exists(void){}
    void mm_searched(void){}
    void mm_expunged(void){}
  
    char mail_newbody();
    int main() {
      mail_newbody();
      return 0;
    }
Hat das jetzt schon was mit Plesk zu tun oder fehlt mir einfach nur ein Paket? :o

Plesk hat sich ja dieses psa-courier-imap installiert - ich nehme an damit hängt das irgendwie zusammen..
cirox
Posts: 212
Joined: 2006-05-08 23:20
Location: Berlin

Re: [Erledigt] PHP5 kompilieren mit Plesk

Post by cirox »

Hallo,

also wirklich test@heimpc & ./configure --help & lies dir die php referenz durch ... :p!!!

Also ich zitiere mal:

Dieses Paket baut auf auf der C-Client Bibliothek auf, die Sie unter der URL ftp://ftp.cac.washington.edu/imap/ erhalten. Kompilieren Sie diese und kopieren Sie c-client/c-client.a nach /usr/local/lib/libc-client.a sowie c-client/rfc822.h, mail.h und linkage.h nach /usr/local/include oder in ein anderes Verzeichnis in Ihrem Link- bzw. Include-Pfad. Anschließend konfigurieren und kompilieren Sie PHP mit der Option --with-imap.

http://www.dynamicwebpages.de/php/ref.imap.php

Ehrlich gesagt unter Debian funnzt das von Hause aus. Würde mich auch mal interssieren, wie das lib---dev unter Debian heisst, aber Du hast ja Suse.

gruß cirox