HowTo PHP4 & PHP5

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
spider
Posts: 16
Joined: 2006-06-19 13:18

HowTo PHP4 & PHP5

Post by spider »

Habe nen 1&1 RootServer mit SuSe9.1 Plesk 8.0.1 PHP4.3.10 Apache 2
ich brauche aber nun noch für 2 SubDomains PHP5 ich habe gehört das es da lösungen für geben soll falls ja gibt es da ein HowTo für bzw. wie gehe ich vor...was brauche ich ?

habe gerade ne Anleitung gefunden

http://www.plan08.de/blibliothek/bib08_1.pdf

Soweit hat alles geklappt nur weiss ich nun nicht genau wo ich

<Directory "/usr/local/php5/bin">
Order allow,deny
allow from all
Options ExecCGI
AllowOverride None
</Directory>

einbauen muss

und wo dann noch

AddType application/x-httpd-php5 .php5
ScriptAlias /php/ /usr/local/php5/bin/
Action application/x-httpd-php5 /php/php

reinkommt....da ich ja php5 nur für eins oder zwei SubDomains nutzen möchte...
spider
Posts: 16
Joined: 2006-06-19 13:18

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by spider »

hmm habe jetzt nochmal getestet und folgendes gemacht

in /etc/apache2/httpd.conf habe ich eingefügt

<Directory "/usr/local/php5/bin">
Order allow,deny
allow from all
Options ExecCGI
AllowOverride None
</Directory>

und in /srv/www/vhosts/MEINE_DOMAIN/conf


<VirtualHost xx.xxx.xx.xx:80>
ServerName SUBDOMAIN.DOMAIN.de:80
SuexecUserGroup web5 psacln
DocumentRoot /srv/www/vhosts/MEINE_DOMAIN/subdomains/test/httpdocs
CustomLog /srv/www/vhosts/MEINE_DOMAIN/statistics/logs/access_log plesklog
ErrorLog /srv/www/vhosts/MEINE_DOMAIN/statistics/logs/error_log
ScriptAlias /cgi-bin/ /srv/www/vhosts/MEINE_DOMAIN/subdomains/test/cgi-bin/



das hinzugefügt

AddType application/x-httpd-php5 .php5
ScriptAlias /php/ /usr/local/php5/bin/
Action application/x-httpd-php5 /php/php


bekomme aber wenn ich ein test.php5 script mit dem inhalt
<?
phpinfo();
?>

aufrufe nur die Meldung

Internal Server Error
The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator to inform of the time the error occurred and of anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.


beim aufruf des selben scripts nur mit .php bekomme ich php4.3.10 etc.. angezeigt also so wie es sein soll




Wer weiss wo der Fehler liegt ?
elch_mg
Posts: 302
Joined: 2006-01-23 19:14
Location: 41063

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by elch_mg »

http://httpd.apache.org/docs/2.0/ wird dir sicherlich weiterhelfen...

Und lass bitte das aus-X-en, sondern kopier am besten einfach die relevanten Teile 1:1 rein, das erleichtert das erkennen von Tippfehlern. Übrigens gibt es ein

Code: Select all

-Tag, was sehr sinnvoll ist..
spider
Posts: 16
Joined: 2006-06-19 13:18

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by spider »

@elch_mg
also, hilfreich ist die apache.org seite nicht... denn was bringt mir die seite wenn ich nicht weiss wo ich ansetzen soll ?

Es ist ja wohl etwas komplizierter da ich wie geschrieben php4 & 5 zusammen betreiben will.
dazu gibt es auf apache org aber nix.

und warum soll ich das aus X-en lassen ??
Meine ServerAddy geht doch wohl keinen was an und hat auch mit der problemlösung nixzutun

das mit dem

Code: Select all

 währe ne möglichkeit...
sledge0303
Posts: 695
Joined: 2005-09-16 00:06
Location: Berlin-Reinickendorf

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by sledge0303 »

Also, du willst 2 PHP Versionen kompilieren, darunter willst mindestens ein PHP-(F)CGI erstellen.
Eine dieser Versionen wird als Standard für alle *.php gesetzt werden.
Wenn man aber die andere PHP Version nutzen will/soll -however- muss man dem Apachen in seiner Konfiguration mitteilen, dass der Standard für PHP "übergangen" werden kann. Das kann man für einen ganzen Host oder nur für einzelne Verzeichnisse machen
Damit man das auch praktizieren kann, auch der Apache weiss womit er mit *.php Dateien öffnen soll, möchtest du ihm dieses in einer kleinen .htaccess Datei erzählen.

Wie das geht, kann man in den Manuals von Apache.org nachlesen...

Beispiel:
Standard=PHP5 wird als php und php5 festgelegt
2te Verion=PHP4 wird als php4 festgelegt.

Du musst entweder alle Dateien mit php4 ansprechen, damit diese dann mit PHP4 geöffnet werden. Willst du das nicht mit den Dateiänderungen, muss halt dem Apachen klar gemacht werden das er für bestimmte Verzeichnisse *.php ebenfalls mit PHP4 statt PHP5 öffnet, s.o.
Danach kannst aber *.php in diesem Verzeichnis auch nur mit PHP4 ausführen!
spider
Posts: 16
Joined: 2006-06-19 13:18

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by spider »

sorry, aber ich finde da nix !

nach was soll ich den suchen ?
sledge0303
Posts: 695
Joined: 2005-09-16 00:06
Location: Berlin-Reinickendorf

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by sledge0303 »

Das "gute" ist manchmal so nah...

http://www.debianhowto.de/howtos/de/apa ... sarge.html

Schau dir das mal an, es ist zwar für Debian beschrieben, aber problemlos auf alle anderen Distris umsetzbar.

Hättest du google benutzt, wärst auch auf diese Seite gelangt, der Engländer sagt dazu "to be proactive" :idea:
spider
Posts: 16
Joined: 2006-06-19 13:18

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by spider »

Ich peil es trotzdem nicht....


7. Konfiguration des Apache

Hierbei müssen wir erstmal wieder zu root wechseln. Wir gehen in das Verzeichnis /etc/apache2/mods-enabled. Wir linken von mods-available die benötigten Module mod_suexec und mod_actions nach mods-enabled. Außerdem adden wir mod_fastcgi zu den mods-available und linken es ebenfalls nach mods-enabled.


# cd /etc/apache2/mods-enabled
# ln -s ../mods-available/suexec.load suexec.load
# ln -s ../mods-available/actions.load actions.load
# echo "LoadModule fastcgi_module /usr/lib/apache2/modules/mod_fastcgi.so" > ../mods-available/fastcgi.load
# ln -s ../mods-available/fastcgi.load fastcgi.load



Ich habe keinen mods-available Ordner und auch keine suexec.load Datei


Das kann doch wohl nicht so hochkompliziert sein ?
Das der einfach nur hergehen soll und alles was im ordner
/srv/www/vhosts/DOMAIN/subdomains/SUBDOMAINNAME/httpdocs/

mit php5 parst !
und alles andere was nicht in dieser Subdomain liegt soll er mit dem Default php4 machen.

Hier nochmal meine Konfig.

1&1 RootServer
SuSe9.1
Plesk 8.0.1
PHP4.3.10
Apache 2

Ich bekomme nur ServerError wenn ich eine .php5 Datei aufrufe.

Ich habe die /etc/apache2/conf.d/php4.conf wiefolgt geändert
<IfModule sapi_apache2.c>
AddType application/x-httpd-php .php
AddType application/x-httpd-php .php3
AddType application/x-httpd-php .php4
AddType application/x-httpd-php-source .phps
DirectoryIndex index.php
DirectoryIndex index.php3
DirectoryIndex index.php4

AddType application/x-httpd-php5 .php5
ScriptAlias /php/ /usr/local/php5/bin/
Action application/x-httpd-php5 /php/php
</IfModule>
sledge0303
Posts: 695
Joined: 2005-09-16 00:06
Location: Berlin-Reinickendorf

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by sledge0303 »

Bei Plesk inkludiert man Änderungen, in einer vhost.conf werden alle Einträge vorgenommen und anschließend per

Code: Select all

websrvmng -v -a
eingebunden. Evtl. musst den Kompletten Pfad zum websrvmng eingeben.
Es ist aber auch sehr gut in der Bedienungsanleitung von Plesk beschrieben wie man das macht, gibt es die nicht bei 1&1 zum download?
spider
Posts: 16
Joined: 2006-06-19 13:18

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by spider »

sledge0303 wrote:Bei Plesk inkludiert man Änderungen, in einer vhost.conf werden alle Einträge vorgenommen und anschließend per

Code: Select all

websrvmng -v -a
eingebunden. Evtl. musst den Kompletten Pfad zum websrvmng eingeben.
Es ist aber auch sehr gut in der Bedienungsanleitung von Plesk beschrieben wie man das macht, gibt es die nicht bei 1&1 zum download?
ohhmann, warum müssen die das alles immer so kompliziert machen ?
Ist ja so als ob man ein Hochhausbaut, den Eingang in den 20Stock baut, und von unten das Gebäude wieder nach und nach abträgt bis der Eingang auf Bodenhöhe ist...*gruml*
sledge0303
Posts: 695
Joined: 2005-09-16 00:06
Location: Berlin-Reinickendorf

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by sledge0303 »

Wer das eine liebt muss das andere mögen, quit simple. Du kannst auch komplett auf Plesk verzichten... ;)
Dann lernst nebenbei noch etwas mehr in Sachen Administration und hast bei der Einrichtung von Diensten nicht immer die schlechten Angewohnheiten zu bekämpfen.
Ein frischeres SuSE Image kannst dann auch wählen zur Installation (9.0, 9,1 und 9.2 keine Sicherheitsupdates mehr verfügbar) oder nimmst gleich ein anderes OS ... z.B. Debian
Kommt aber immer drauf an ob du Kunden auf der Kiste hast und so eine Umbauaktion starten kannst. SysCP macht sich auch nicht schlecht als Administrationshilfe und frisst nicht so viel Ressource a la Plesk.
spider
Posts: 16
Joined: 2006-06-19 13:18

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by spider »

nuja, das ist ja mein probelem es laufen schon diverse sachen auf der Kiste..:(
habe ja mit dem Debian gedanken schon gespielt nur als der Server bestellt wurde musste alles recht schnell gehen und SuSe 9.3 war halt drauf.. :?

und nu hänge ich da halt leicht in den seilen den wie es aussieht sind fast alle guten HowTo´s für Debian User gedacht und nicht unbedingt auf ein SuSe 9.3 mit Plesk 8.0( :evil: ) anwendbar da einfach zuviele unterschiede vorhanden sind.

Wenn ich mal viel Zeit habe werde ich mal ein Wochenende opfern und alles auf Debian umstellen, nur im moment kist das schier unmöglich und ich muss zusehen das ich PHP5 zum laufen bekomme.
sledge0303
Posts: 695
Joined: 2005-09-16 00:06
Location: Berlin-Reinickendorf

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by sledge0303 »

Macht die Sache etwas schwierig wenn schon Seiten drauf laufen. IMHO sind Debian, Ubuntu und mit Abstrichen auch SuSe die besten OS für Serversysteme. Was aber absolut fehl am Platz ist, vorausgesetzt man ist kein Reseller, sind solche Administrationshilfen wie Plesk.
Auf deiner einen Art und Weise sehr hilfreich wenn man schnell einen Kunden anlegen möchte, auf der anderen Seite kann es ätzend werden wenn man selbst was machen will.
Ich hab dir oben beschrieben wie man das am besten macht. Bei Suse gibt es einen Dateiordner wo die Module drinstehen. Du kompilierst dein PHP5 als CGI und in diesem Ordner legst dafür z.B.php5.conf an.
Danach definierst in einer vhost.conf dein php5.
Neustart mit websrvmng -v -a

Plesk erstellt in seiner httpd.conf eine "Include /path/to/conf" und lädt das Modul aus seinem Modulverzeichnis. Dafür legt es wiederum eine Include zur php5.conf...
Schön nervig das Teil, aus diesem Grund weigere ich mich auch Schülern die Arbeit mit Plesk beizubringen...bisher erfolgreich!!!
Vermittelt außerdem den falschen Eindruck das mit Plesk der Server auch gleichzeitig abgesichert ist...
spider
Posts: 16
Joined: 2006-06-19 13:18

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by spider »

hmmm, werde mir das nochmal in einer ruhigen minute anschauen

Danke dir aber trotzdem für deine super hilfe ;)
sledge0303
Posts: 695
Joined: 2005-09-16 00:06
Location: Berlin-Reinickendorf

Re: HowTo PHP4 & PHP5

Post by sledge0303 »

Spider wrote:hmmm, werde mir das nochmal in einer ruhigen minute anschauen

Danke dir aber trotzdem für deine super hilfe ;)
Alles klar und wenn was ist, kannst mir eine PM schicken ;)

EDIT:
schau mal hier rein, privates Plesk Forum:
http://www.plesk-support.com/
/EDIT