!!! HILFE !!! Kernel Panic - Maschine gehackt?

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
nssr
Posts: 11
Joined: 2006-03-18 10:04

!!! HILFE !!! Kernel Panic - Maschine gehackt?

Post by nssr » 2006-08-07 20:24

Hallo,

das sind die letzten Meldungen meines Servers nach dem Neustart:

FATAL: Module sd_mod not found.
umount: devfs : not mounted
ReiserFs: sdc1: warning sh-2021: reiserfs_fill.super: can not find reiserfs on sdc1
EXT3-fs: mounted fs with ordered data mode.
umount: devfs: not mounted
/bin/chroot: line 13: sudo: command not found
Kernel Panik - not syncing: Attempt to kill init.

Datenträgerbezeichnungen sind korrekt. Ich kann die Maschine nicht neu aufsetzen.

Es handelt sich um ein Debian 3.1. Kernel ist 2.6.16. Das System startet mit einer Ramdisk.

Vielen Dank für Eure Lösungsansätze. Aktuell ist die Maschine mit direktem Konsolenzugriff, da aus dem RZ abgeholt.

Vielen Dank für die Ansätze.

mattiass
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 608
Joined: 2005-12-16 17:57

Re: !!! HILFE !!! Kernel Panic - Maschine gehackt?

Post by mattiass » 2006-08-07 20:50

NSSR wrote: FATAL: Module sd_mod not found.
Initrd kapott?

Wenn Du die Kiste vor Dir hast, warum bootest Du dann nicht mal schnell ein Knoppix?

nssr
Posts: 11
Joined: 2006-03-18 10:04

Re: !!! HILFE !!! Kernel Panic - Maschine gehackt?

Post by nssr » 2006-08-07 21:23

passiert gleich ...
Muss mir nur vorher ein paar ideen holen ...

Wieso geht sowas kaputt? Wie stelle ich mir diese wieder her. Aus den Sources ein mkinitrd, wie ich ich es vor einem halben Jahr gemacht habe? Hossa, wenn ich das noch hinbekomme ...

wgot
RSAC
Posts: 1707
Joined: 2003-07-06 02:03

Re: !!! HILFE !!! Kernel Panic - Maschine gehackt?

Post by wgot » 2006-08-07 21:32

Hallo,
NSSR wrote:Ich kann die Maschine nicht neu aufsetzen.
warum nicht, wenn sie direkt vor Dir steht?

Gruß, Wolfgang

mattiass
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 608
Joined: 2005-12-16 17:57

Re: !!! HILFE !!! Kernel Panic - Maschine gehackt?

Post by mattiass » 2006-08-07 21:32

NSSR wrote:
Wieso geht sowas kaputt?
Erdstrahlen? :-D

nssr
Posts: 11
Joined: 2006-03-18 10:04

Re: !!! HILFE !!! Kernel Panic - Maschine gehackt?

Post by nssr » 2006-08-07 21:36

Geht das hier auch mit etwas mehr ernst?
Gibt es noch sinnvolle Ratschläge?

thorsten
RSAC
Posts: 732
Joined: 2003-02-01 13:14
Location: Fuldatal

Re: !!! HILFE !!! Kernel Panic - Maschine gehackt?

Post by thorsten » 2006-08-09 01:56

MattiasS wrote:
NSSR wrote:
Wieso geht sowas kaputt?
Erdstrahlen? :-D
Durch erhöhte Sonnenerruptionen und den dadurch freiwerdenden Gammastahlen können Bitkipper eher (und realistisch) passieren.

@NSSR
Uns brennt der Kittel ja nicht wg. der abgerauchten Kiste, aber dass du da ein wenig nervöser bist, kann ich gut nachvollziehen. Als ich vor ein paar Tagen aus dem Urlaub kam, hat sich meine Raid0 Workstation auch nicht mehr booten lassen, weil sie die Platten nicht mehr fand [-X
(hat sich zum Glück geklärt :))

Wenn sowas plötzlich passiert ist nach meinen Erfahrungen die Hardware (Festplatte) defekt.
(deswegen läuft bei meinen ATA-Servern auch ein Raid1 und jeden Samstag ein großer Plattentest über die smartmontools, was aber nicht unbedingt bei allen SCSI/S-ATA Platten geht)

Viel Erfolg beim Mounten per Knoppix!

nssr
Posts: 11
Joined: 2006-03-18 10:04

Re: !!! HILFE !!! Kernel Panic - Maschine gehackt?

Post by nssr » 2006-08-10 22:51

Also, meine Herren.

Woran es lag weiß ich nicht.
Beim Neubauen der initrd konnte er eben die fehlenden Module nicht einbinden.

Ich habe dann neuen Kernel gezogen, alle nötigen Module der ehem. initrd mit in den Kernel gebaut und seitdem läuft das.

Was dann noch war ist ein zerschossenes IDE-Raid (nein, von dem wurde nichts systemrelevantes ausgeführt) auf dem die Kundendaten lagen. Glücklicherweise gab es ein BackUp. Das RAID habe ich neu formatiert. Seitdem läuft es wieder.

Grüße und vielen Dank an die jenigen, die helfen wollten, konnten und gerne geholfen hätten.