Empfehlenswerte Kernel-Config-Parameter

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 696
Joined: 2003-01-27 14:36

Empfehlenswerte Kernel-Config-Parameter

Post by theomega » 2006-08-06 20:18

Hallo Leute,
nachdem ich auf meinem Gentoo-System die Möglichkeit habe den Kernel komplet selber zu kompilieren stellt sich mir an einigen Stellen die Frage was auf einem Server die Bessere Performance bedeutet. Vor allem:

1. Welchen IO-Scheduler? Anticipatory scheint ja voreingestellt zu sein, nur ist er auch der beste?
2. Welches Preemption-Model? Habe mich jetzt Auf grund der Doku für "No Forced Preemption" entschieden, nur war das richtig?
3. Welche Timer frequency? 100Hz werden für Server empfohlen, ist das ok?

Sonst noch irgendwelche Tipps, was man gegenüber den Defaults verändern sollte?

Danke
TO

aubergine
Posts: 471
Joined: 2005-09-10 17:52
Location: Frankfurt am Main

Re: Empfehlenswerte Kernel-Config-Parameter

Post by aubergine » 2006-08-06 21:34

CONFIG_HZ=250
CONFIG_HZ_250=y

Ist heute schon Standard in 2.6 Kernen. Für Gameserver nehmen wir 1000HZ was in einer besseren Performance resultiert.
Wie sich das bei LAMP Systemen verhält weis ich allerdings nicht.

User avatar
daemotron
Administrator
Administrator
Posts: 2635
Joined: 2004-01-21 17:44

Re: Empfehlenswerte Kernel-Config-Parameter

Post by daemotron » 2006-08-07 07:11

Gute Frage... Joe User hat im Wiki seine Konfiguration für einen Hardened-Kernel zur Verfügung gestellt.

Als I/O-Scheduler verwende ich auch Anticipatory, Timer frequency 250Hz (default).
Gentoo Linux Wiki wrote:

Code: Select all

Timer frequency --->
( ) 100 HZ
Typische Einstellung für Server, SMP und NUMA. Systeme mit vielen Prozessoren können eine niedrigere Performance bei vielen Timer Interrupts zeigen

Code: Select all

( ) 250 HZ
Empfehlenswert für Server, kann auch bei SMP- und NUMA-System eine gute Einstellung sein.

Code: Select all

(X) 1000 HZ
Empfehlenswert für Desktopsysteme und andere, welche ein schnelles interaktives Ansprechverhalten auf Events benötigen. Als Beispiel seien hier Game-Server aufgezählt.
HTH