für Tests feste Ip via DSL

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
pr0j3ctx
Posts: 43
Joined: 2002-10-05 13:08
Location: NRW

für Tests feste Ip via DSL

Post by pr0j3ctx » 2006-07-19 10:51

Hallo.

Ich brauche derzeit für ein paar Tests von zu Hause eine Feste IP ins Netz. Möchte mir dafür aber jetzt nicht extra einen DSL Provider mit fester Ip vergabe suchen.

Ich dachte da an folgendes. Eine VPN Verbindung zwischen meinem Linux Server daheim und einem freien Rooti.

Das ganze sollte ungefähr so aussehen.


HomeServer --> DSL Router <--> Rooti

Dabei hat der Homeserver an eth0 eine 192.168.100.1 und an vpn 10.0.0.1

der DSL Router 192.168.100.100 und die INet IP

Rooti eth0 seine feste IP und an vpn 10.0.0.2

Sofern auf dem Rooti Masquerading für den privaten IP Bereich freigegeben ist sollte es doch möglich sein wenn die Routen im VPN stimmen mit dem GW 10.0.0.2 eine Verbindung ins Internet zu bekommen?

Dabei habe ich nur ein Problem. Ginge das nur mit Rechner die hinter dem Homeserver hängen oder auch mit dem Homeserver selbst? Da dieser ja eigentlich schon als gw den DSL Router eingetragen hat.

Zusätzlich habe ich noch die Frage. Wie kann ich bestimmen welche IP der Rooti raussendet, da er mehrere hat.

Schonmal Danke im voraus und Schöne Grüße

pr0

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: für Tests feste Ip via DSL

Post by captaincrunch » 2006-07-19 11:02

Sofern auf dem Rooti Masquerading für den privaten IP Bereich freigegeben ist sollte es doch möglich sein wenn die Routen im VPN stimmen mit dem GW 10.0.0.2 eine Verbindung ins Internet zu bekommen?
Ja.
Dabei habe ich nur ein Problem. Ginge das nur mit Rechner die hinter dem Homeserver hängen oder auch mit dem Homeserver selbst? Da dieser ja eigentlich schon als gw den DSL Router eingetragen hat.
Mit dem passenden Routing etc. natürlich auch von den Clients aus.
Zusätzlich habe ich noch die Frage. Wie kann ich bestimmen welche IP der Rooti raussendet, da er mehrere hat.
Über das Masquerading.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

pr0j3ctx
Posts: 43
Joined: 2002-10-05 13:08
Location: NRW

Re: für Tests feste Ip via DSL

Post by pr0j3ctx » 2006-07-19 13:50

Danke für die schnelle und Prompte Hilfestellung.

Dann werde ich das mal testen.

Grüße