Abgehende DNS-Abfragen mitloggen

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
saucer
Posts: 8
Joined: 2003-05-28 11:03

Abgehende DNS-Abfragen mitloggen

Post by saucer » 2006-06-12 13:55

Hallo zusammen,

ich würde mir gerne meine aktuellen DNS-Abfragen, also live, anzeigen lassen. Dabei soll es egal sein ob der Browser http://www.a.bc sucht oder ich abc.de pinge. Krieg ich das irgendwie hin? Speziell möcht ich das unter suse, debian und macosx haben :)

Danke für jeden Tipp!

mattiass
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 608
Joined: 2005-12-16 17:57

Re: Abgehende DNS-Abfragen mitloggen

Post by mattiass » 2006-06-12 13:59


saucer
Posts: 8
Joined: 2003-05-28 11:03

Re: Abgehende DNS-Abfragen mitloggen

Post by saucer » 2006-06-12 18:45

danke, der link ist schonmal hilfreich und deckt mein debian-rootie-problem ab. Nur habe ich auf meinem Suse-Client und meinem MacOsX kein Bind installiert, ich nutze den DNS meines Routers (der leider kein Logging unterstützt)

Krieg ich irgendwie raus welche Hostnames meine Clients anfragen? Also:

Code: Select all

osx will www.heise.de pingen
ohne die über einen bind laufen zu lassen?

Wär echt klasse :)

thorsten
Posts: 561
Joined: 2003-02-01 13:14
Location: Fuldatal

Re: Abgehende DNS-Abfragen mitloggen

Post by thorsten » 2006-06-12 18:51

So richtig hübsch wirst du es nicht ohne Tricksereien bekommen.
Du könntest aber auf dem SuSE Client ein tcpdump/ethereal mitlaufen lassen, was alle Pakete an UDP Port 53 loggt.
Oder du installierst wieder auf einer der Kisten einen bind, den jeder Client im Heimnetz als primären DNS Server benutzt :lol:

braindead
Posts: 250
Joined: 2002-10-22 09:49
Location: vorm Rechner

Re: Abgehende DNS-Abfragen mitloggen

Post by braindead » 2006-06-12 18:55

das müsste auch mit iptables gehen.

Code: Select all

iptables -A INPUT -s $DNS -d $IP_NET -i $IDEV -p udp --sport 53 --dport 1024: -j LOG --log-prefix "dns_udp" --log-ip-options