Spamassassin bringt Exim4 und Courier aus dem Tritt - eMail Versand unmöglich

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
Der-Tim
RSAC
Posts: 206
Joined: 2002-11-08 10:48
Location: Hamburg

Spamassassin bringt Exim4 und Courier aus dem Tritt - eMail Versand unmöglich

Post by Der-Tim » 2006-04-26 06:25

Hallo Leute,

ich hab's schon mal im RSAC angesprochen und AquaJo hatte mir auch einen auf den ersten Blick nützlichen Tipp gegeben.

Also zu den Fakten: Ich habe vor Monaten den Mailserver nach der Anleitung des Debian-HowTos aufgesetzt, der lief auch wunderbar... Nur seitdem ich Vollhonk einfach den Hostamen des Servers geändert habe, scheint Spamassassin gelegentlich abzustürzen bzw. für den Check jeder eMail unendlich lange zu brauchen, wodurch ein eMail Versand oder auch der Empfang entweder gar nicht oder nur extrem verzögert möglich ist.

Starte ich den SA nun neu, so arbeitet der alle hängen gebliebenen eMails ab. Problem ist aber auch, dass nach einiger Zeit der Courier-POP-Daemon "hängen" bleibt. Logins nimmt dieser dann nicht mehr an...

Bevor Ihr mich alle steinigt, ich habe schon selber gegoogled usw... Das Problem besteht leider nicht seit eben. Die Logs sind auch nicht wirklich aussagekräftig. Alles scheint normal bis zu einem Punkt, wo auf einmal kein weiterer Log-Eintrag generiert wird. Ohne Fehlermeldung ohne alles.

Habe auch keine "Zombies" im System hängen, jedoch lässt sich der SA nicht einfach wieder neustarten oder stoppen. Scheinbar kommt der Befehl /etc/init.d/spamassassin stop nicht "an"... ;) Die .pid wird gelöscht, der SA läuft mit seinen Child-Prozessen aber einfach weiter...

Weiß jemand eine Lösung bzw. hat schonmal selbiges Problem erlebt?

MfG,

Tim

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Spamassassin bringt Exim4 und Courier aus dem Tritt - eMail Versand unmöglich

Post by dodolin » 2006-04-26 11:06

Das sind ja mehrere Probleme (SA und Courier), die IMHO erstmal nichts miteinander zu tun haben. Hast du mal Beispielmails manuell durch SA gejagt und das Debugflag in der Kommandozeile gesetzt, um genau zu sehen, was er tut und wo er eventuell "warnings" schmeißt?

Wie hattest du den Hostnamen geändert und kommt der Hostname eventuell statisch in einer Konfigurationsdatei von SA, Exim und/oder Courier vor?

Der-Tim
RSAC
Posts: 206
Joined: 2002-11-08 10:48
Location: Hamburg

Re: Spamassassin bringt Exim4 und Courier aus dem Tritt - eMail Versand unmöglich

Post by Der-Tim » 2006-04-26 11:11

Hi,

also, Hostnamen hatte ich in der Exim Config geändert und überall da, wo er in /etc/ vorkam... Dazu dann noch /etc/hostname geändert und über hostname -F /etc/hostname eingelesen... Dazu dann noch in /etc/hosts geändert... Wobei ich glaube, dass das gar nix damit zu tun hat, sondern nur zufälligerweise in einen Zeitraum fällt... Hatte in letzter Zeit von nem DoS Fehler in Spamassassin 3.0.x gelesen... 3.0.3 ist ja bei Debian Sarge im Repository... Hab mal einen Backport von 3.1.0 installiert... Mal schauen, was das ergibt...

Tim