Server bereits im Einsatz - Im Nachhinein noch umpartitionieren?

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
elch_mg
Posts: 302
Joined: 2006-01-23 19:14
Location: 41063

Server bereits im Einsatz - Im Nachhinein noch umpartitionieren?

Post by elch_mg » 2006-04-09 15:23

Hallo zusammen,

habe hier einen laufenden Rootserver unter Debian Sarge, dessen Partitionierung momentan so aussieht:

Code: Select all

root@t476:/etc# fdisk -l

Disk /dev/sda: 80.0 GB, 80026361856 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 9729 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1   *           1          13      104391   83  Linux
/dev/sda2              14         138     1004062+  82  Linux swap / Solaris
/dev/sda3             139        9729    77039707+  83  Linux
root@t476:/etc# df -h
Filesystem            Size  Used Avail Use% Mounted on
/dev/sda3              73G  1.2G   68G   2% /
tmpfs                 248M     0  248M   0% /dev/shm
/dev/sda1              99M  6.8M   87M   8% /boot
root@t476:/etc#
Ich bin nicht wirklich zufrieden mit dieser Ab-Werk-Partitionierung, und habe vor, das zu ändern. Ich sehe aber das Problem, dass die Kiste bereits läuft, und nach Möglichkeit nicht lange offline sein sollte. Gottseidank sind gerade Schulferien, ich kann also die Nachtstunden für eine derartige Aktion nutzen, Kaffee etc. ist genügend vorhanden ;)

Links zu HOWTOs bezüglich LVM und Partitionierungsvorschlägen suche ich mir gerade selber raus und lerne selbige auswendig.
Welche Probleme könnten denn sonst noch auf mich zukommen und -
Ist ein solcher Umbau überhaupt noch möglich oder soll ich lieber alles sichern und von Vorne anfangen?

Danke im Voraus...

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Server bereits im Einsatz - Im Nachhinein noch umpartitionieren?

Post by captaincrunch » 2006-04-10 06:56

Ist ein solcher Umbau überhaupt noch möglich
Ja
oder soll ich lieber alles sichern und von Vorne anfangen?
Abgesehen davon, dass du vorher eh alles sichern solltest (testen, ob sich die Daten auch wirklich zurückspielen lassen nicht vergessen), dürfte ein kompletter Neuanfang nicht nötig sein. Auf den Fall der Fälle solltest du (bei falscher Handhabe) aber wenigstens vorbereitet sein.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc