Plesk + Clamav + Spamassassin HOWTO

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
7lifes
Posts: 60
Joined: 2005-08-09 11:46

Plesk + Clamav + Spamassassin HOWTO

Post by 7lifes » 2006-02-16 16:05

Hallo,

habe mitlerweile oft die Frage gehört wie man Spamassasin und Clamav auf einer Plesk kiste zum laufen bekommt ohne die lizenzen zu kaufen (dr. web und spama).

Also:

Als erstes brauch man Qsheff: http://www.enderunix.org/qsheff/
Als zweites ClamaAV: http://www.clamav.net/

Zuerst installieren wir ClamAV aus den Sourcen. ACHTUNG! Habe kein .deb Package gefunden, was ordentlich bei der ganzen Sache mitgemacht hat. Daher habe ich aus den Sourcen kompiliert.

ganz normalen ./configure --prefix=/usr/local
make
make install

Natürlich nciht vergessen eine Gruppe für den Clamav anzulegen, sowie einen User:

groupadd clamav
useradd -g clamav -s /bin/false -c "Clam AntiVirus" clamav

Sollte er ein Man Package anmeckern, benennt das alte einfach um. Sollte dann fehlerfrei laufen. Als nächstes werden die 2 Konfigurationsdateien freshclam.conf und clamd.conf angeglichen. Die Example Zeile muss auskomentiert werden damit es funktioniert.

Danach starten wir mal den Clamd mit /usr/local/sbin/clamd. Ihr könnt natürlich noch einen link nach /usr/sbin/clamd erstellen. ist aber euch überlassen.

Der Clamd muss immer laufen. Läuft er nciht, funktioniert euer Virusscanner nicht. einfach mal den Clamd test mit /usr/local/bin/clamdscan "dateiname"

Kommen keine Fehler ist der Clamd bereit.

Weiter gehts :)

Qsheff ist ein Wrapper. Dieser schaltet sich vor die qmail-queu. Zuerst mal die Sourcen des qsheff installieren.

./configure
make
/etc/init.d/qmail stop
make install

Dann den Wrapper einbinden: /usr/local/etc/qsheff/install-wrapper
Sollte alles ohne Fehler durchlaufen.

Nun müssen wir die Datei /usr/local/etc/qsheff/qsheff.conf editieren.
Achtet darauf das diese Zeile:

VIRUS_PROG = "/usr/local/bin/clamdscan --quiet"

zum Clamdscan zeigt. Den rest könnt ihr testweise so lassen.

Der Warapper setzt einen Link auf die qmail-queue und schreibt die alte als qmail-queue.orig um. in diese datei muss dies hier eingetragen werden:

#!/bin/sh
/usr/bin/spamassassin -x | /var/qmail/bin/qmail-queue.drweb

Achtung! Dr.Web darf nicht abgeschaltet werden. Dann funktioniert die Emailzustellung nichtmehr!!!!!!

Sodale, ich hoffe ich habe nichts vergessen. Sollte nun laufen. Wenn wer Probleme hat, einfach hier nen reply reinsetzen. ich helfe gerne. Bin mir nämlich nicht sicher ob es vollständig ist. Ist schon länger her :)

grafzahl
Posts: 19
Joined: 2002-09-11 19:39

Re: Plesk + Clamav + Spamassassin HOWTO

Post by grafzahl » 2006-02-27 15:40

Hallo,

Qmail ist für mich Neuland, da ich bisher nur mit Postfix gearbeitet habe. Dennoch interessiere ich mich für Qmail, da dieser MTA ja immer besser wird.

Dein Howto klingt ja recht einfach. Aber:

Vieleicht sollte man erwähnen, daß vor der Installation von qscheff das Programm "ripmime", falls noch nicht vorhanden" installiert werden muß.

Zudem würde ich ./configure mit Optionen ausführen. "--enable-local-users" sollte man auf jedenfall schon einbinden, damit auch die lokalen Benutzer untereinander geschützt sind.

Zum anderen ist die Datei qmail-queue.orig binär. Wie soll man da denn

Code: Select all

#!/bin/sh 
/usr/bin/spamassassin -x | /var/qmail/bin/qmail-queue.drweb

eintragen ? Ist das überhaupt notwendig, da die qmail-queue sowieso zum qsheff geschickt wird ?

Gruß Grafzahl