Migration von Exchange zu Open Source Groupware

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
darkdante
Posts: 12
Joined: 2006-02-12 16:06

Migration von Exchange zu Open Source Groupware

Post by darkdante » 2006-02-14 00:04

Hallo!

Also ich denke, dass ich das hier richtig poste, denn es geht im Grunde um die Mailfunktion (Mails).

Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.
Ist es irgendwie möglich von Microsoft Exchange zu einer Linux-Lösung migrieren und dabei die PST irgendwie mitzunehmen (umwandeln/übernehmen?).

Also das scheint ja alles super zu sein, zumindest mit OpenXchange oder der Suse Groupware Lösung, doch der Kunde hat eine alte PST Datei, von seinem Exchange Server, die irgendwie weiterverwendent wird.
Notfalls müsste ich wieder einen Windows Server aufsetzen, doch ich möchte dies gerne mit Linux bewerstelligen und suche nun überall nach einer Lösung für diese verdammte proprietäre PST Datei.

Wenn jemand eine Idee hat wäre ich sehr dankbar.

Gruss
DarkDante

[gca].dfritz
Posts: 28
Joined: 2004-11-30 08:34
Location: Alpen

Re: Migration von Exchange zu Open Source Groupware

Post by [gca].dfritz » 2006-02-14 15:59

Hi,

also erstmal verstehe ich das ganze mit der PST Datei nicht. PST gibt es doch meiens Wissens nach nur in Outlook.

Wenn es nicht zuviele Clients sind, dann würde ich einfach per Export die PST Datei vom persönlichen Ordner erzeugen und lokal abspeichern.

Dann für den User das Open Xchange Postfach einrichten und die PST wieder importieren und dann dorthin verschieben.

Die Linux "Exchange" Varianten benutzen wohl alle irgendwelche Standart Systeme wie LDAP und IMAP für Ihre Daten und sind soweit MS Unkompatible.

Sollte ich falsch liegen, lasse ich mich gerne belehren.

Gruß Daniel