kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
cosmo
Posts: 16
Joined: 2005-10-17 12:13
Location: Zweibrücken

kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by cosmo » 2006-01-05 03:27

Hallo,
ich habe im Moment irgendwie ein Problem.
Nur kurz zur Info, das hier bezieht sich alles auf Debian 3.1.

Immer wenn ich einen neuen Kernel kompiliere erstellt mir dpkg -i kein initrd.img. Warum auch immer. Ich habe das jetzt schon an 3 verschiedenen Systemen gehabt, obwohl ich immer nach meiner alten und normalen Vorgehensweise vorgegangen bin.

- kernel sourcen von kernel.org
- entpacken -> /usr/src/....
- symlink erstellen auf /usr/src/linux
- alte config von /boot/... nach /usr/src/linux/.config
- cd /usr/src/linux -> make oldconfig
- make menuconfig (nochmal kontrollieren)
- make-kpkg kernel_image --revision=IRGENDWAS
- dpkg -i kernel-image....

jetzt setzt mir debian die symlinks auf / neu und setzt eine config sowie systemmap und ein vmlinuz des neuen kernels in /boot/, baut aber keine initrd.img und demnach kann eben der Kernel nicht booten.

Wie gesagt, ich hatte das jetzt schon bei 3 verschiedenen Systemen und kann mir einfach nicht erklären warum das so ist.

Das System auf dem ich es grade gemacht hab ist ein Debian Sarge mit XFS als dateisystem. Ein SCSI Controller von Adaptec an dem hängt sowohl die bootplatte als auch eine in /server eingehängte zweite platte. Unter dem alten kernel geht alles einwandfrei, und den hatte ich auch schon selbst gebaut, war 2.6.8-2.

Vielen Dank für jede Hilfe

flo
RSAC
Posts: 2297
Joined: 2002-07-28 13:02
Location: Berlin

Re: kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by flo » 2006-01-05 08:07

brauchst Du die initrd überhaupt? Wären da relevante Module für den Bootvorgang drin?

flo.

mattiass
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 608
Joined: 2005-12-16 17:57

Re: kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by mattiass » 2006-01-05 09:11

Cosmo wrote: Das System auf dem ich es grade gemacht hab ist ein Debian Sarge mit XFS als dateisystem. Ein SCSI Controller von Adaptec an dem hängt sowohl die bootplatte als auch eine in /server eingehängte zweite platte. Unter dem alten kernel geht alles einwandfrei, und den hatte ich auch schon selbst gebaut, war 2.6.8-2.
Eine initrd macht nur Sinn, wenn ein Kernel möglichst flexibel sein soll und auf verschiedenen Rechnern ohne Neukompilieren eingesetzt werden soll. Kompiliere XFS und den SCSI-Treiber statisch in den Kernel ein und kommentiere die initrd in der menu.lst aus -- die brauchst Du nicht mehr.

Viele Grüße,
Mattias

cosmo
Posts: 16
Joined: 2005-10-17 12:13
Location: Zweibrücken

Re: kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by cosmo » 2006-01-05 11:48

Naja, danke erstmal für die Antworten,
aber ich frage mich halt warum kein initrd mehr gebaut wird, weil ich ja die alte Config übernehme und damit wurde immer ein initrd.img erstellt.

An was kann das denn sonst noch liegen?

Gruß

encbladexp
Posts: 84
Joined: 2006-01-04 12:09
Location: Lichtenfels

Re: kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by encbladexp » 2006-01-05 11:56

Cosmo wrote:Naja, danke erstmal für die Antworten,
aber ich frage mich halt warum kein initrd mehr gebaut wird, weil ich ja die alte Config übernehme und damit wurde immer ein initrd.img erstellt.

An was kann das denn sonst noch liegen?
In der .config vom Kernel steht nicht drin ob ne initrd gebraucht wird, oder nicht :-)

Man kann da zwar initrd-Support aktivieren, aber wie der name schon sagt: Es heist nur das der Kernel dann eine initrd unterstützt, nicht das er sie braucht...

Ich würde das "Problem" bei make-dpkg suchen, das hat ne eigene config wo drin steht ob ne initrd erzeugt wird, und wie...

Aber ich würde einfach das machen was schon MattiasS gesagt hat :-)

mfg Betz Stefan

cosmo
Posts: 16
Joined: 2005-10-17 12:13
Location: Zweibrücken

Re: kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by cosmo » 2006-01-05 12:08

MattiasS wrote:Kompiliere XFS und den SCSI-Treiber statisch in den Kernel ein und kommentiere die initrd in der menu.lst aus -- die brauchst Du nicht mehr.
man man, was hab ich grad überlegt wo die menu.lst liegen soll, lol, mein System bootet mit lilo ;-)

Aber ich werds dann mal so machen, den AIC und XFS reinkompilieren und dann schauen wir mal

Danke

cosmo
Posts: 16
Joined: 2005-10-17 12:13
Location: Zweibrücken

Re: kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by cosmo » 2006-01-05 19:09

Hi,
also irgendwie will das ganze nicht hinhauen, ich habe jetzt alle Adaptec Treiber sowie den kompletten XFS Baum fest in den Kernel einkompiliert, aber er bootet immernoch mit einer kernel panic "could not mount root fs", den Adaptec erkennt er allerdings, nicht jedoch die Platten.

Ich wäre wirklich sehr dankbar wenn es einfach über ein initrd ginge, denn so bin ich es gewohnt.
Deshalb hab ich mal in /etc/kernel-img.conf nachgeschaut, da steht allerdings folgendes drin:

Code: Select all

do_symlinks = yes
relative_links = yes
do_bootloader = yes
do_bootfloppy = no
do_initrd = yes
link_in_boot = no
wieso erstellt er kein initrd, ich verstehs einfach nicht.

Gruß

encbladexp
Posts: 84
Joined: 2006-01-04 12:09
Location: Lichtenfels

Re: kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by encbladexp » 2006-01-05 20:02

Cosmo wrote:Hi,
also irgendwie will das ganze nicht hinhauen, ich habe jetzt alle Adaptec Treiber sowie den kompletten XFS Baum fest in den Kernel einkompiliert, aber er bootet immernoch mit einer kernel panic "could not mount root fs", den Adaptec erkennt er allerdings, nicht jedoch die Platten.
Schick mal deine .config, ich denke das Problem werden wir gleich haben :-)

Hast du auch SCSI-Disk aktiviert (y?), ohne das geht zwar dein SCSI-Controller, aber der Kernel kann kein sd-mod laden (SCSI Disk Support)...

mfg Betz Stefan

cosmo
Posts: 16
Joined: 2005-10-17 12:13
Location: Zweibrücken

Re: kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by cosmo » 2006-01-05 21:25

Hallo,
ja die hab ich geladen, allerdings wollte ich grade mit mkinitrd eine initrd selber "bauen" und dann kam eine Fehlermeldung "missing module aic7xxx....." kann es vielleicht daran liegen, dass das Modul irgendwie gar nicht da ist, kann doch gar nicht sein -.-

Config kann ich atm nich schicken "shutdown -h now" sag ich nur, genug für heute, mal sehen, vielleicht häng ichs nachher hier noch ran.

Danke erstmal

encbladexp
Posts: 84
Joined: 2006-01-04 12:09
Location: Lichtenfels

Re: kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by encbladexp » 2006-01-06 00:00

Cosmo wrote:Hallo,
ja die hab ich geladen, allerdings wollte ich grade mit mkinitrd eine initrd selber "bauen" und dann kam eine Fehlermeldung "missing module aic7xxx....." kann es vielleicht daran liegen, dass das Modul irgendwie gar nicht da ist, kann doch gar nicht sein -.-
Naja, das Modul kann mkinitrd ja nicht finden... Wie den auch, wenn es statisch in den Kernel einkompiliert ist (so wie wir es dir geraten haben)...

mfg Betz Stefan

cosmo
Posts: 16
Joined: 2005-10-17 12:13
Location: Zweibrücken

Re: kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by cosmo » 2006-01-06 01:08

Hi nochmal,
dann sollte aber der Kernel eigentlich booten, denn alles was er gebraucht hatte war drin ;)

Ist aber egal, habe einen anderen Weg gefunden, einfach beim image bauen folgenden string nehmen:

Code: Select all

make-kpkg kernel-image --initrd --revision=blub
dann erstellt er komischerweise auch wieder ein initrd.img in /boot/. Kernel zwar per hand in die lilo.conf eingetragen und mit nem panic append versehen, bootet aber einwandfrei, mit allem als modul :)

Danke trotzdem für eure Hilfe!

Gruß[/code]

encbladexp
Posts: 84
Joined: 2006-01-04 12:09
Location: Lichtenfels

Re: kein initrd.img mehr bei neuem Kernel

Post by encbladexp » 2006-01-06 01:45

Super das es jetzt klappt...

Ich werde das Gefühl nicht los das man auch irgendwie einstellen könnte das make-kpkg eine initrd bauen soll :-(

Lies dir mal die Manpages durch, da war denke ich wirklich mal was... Oder wars die README.Debian???

mfg Betz Stefan