Xen nachträglich auf OpenSuSE 10.0 ?

VirtualBox, VMWare, KVM, XEN, OpenVZ, Virtuozzo, etc.
alexander newald
Posts: 1117
Joined: 2002-09-27 00:54
Location: Hannover

Xen nachträglich auf OpenSuSE 10.0 ?

Post by alexander newald » 2005-12-28 20:28

Hi,

ich habe auf einem Testserver OpenSuSE 10.0

Nun wollte ich nachträglich Xen ausprobieren. Per Yast xen installiert und einen neuen Eintrag für Grub erstellt:

http://www.newald.name/Bilder/xen-kernel-config.jpg

Dann kommt aber beim Booten nur folgender Fehler:

http://www.newald.name/Bilder/xen-kernel-error.jpg

Was habe ich übersehen?

antondollmaier
Posts: 485
Joined: 2004-03-30 10:06

Re: Xen nachträglich auf OpenSuSE 10.0 ?

Post by antondollmaier » 2005-12-28 20:33

hmm ... ich hab hier ne XEN-installation unter debian ...

dort sind die 2.6.xx-Kernel-Images nicht für "dom0" (=Host-System), sondern für die VMs ...

Code: Select all

title  XEN 3.0
root   (hd0,0)
kernel /boot/xen-3.0.0.gz dom0_mem=64000 noreboot console=tty0
module  /boot/vmlinuz-2.6.12-xen0 root=/dev/hda1

alexander newald
Posts: 1117
Joined: 2002-09-27 00:54
Location: Hannover

Re: Xen nachträglich auf OpenSuSE 10.0 ?

Post by alexander newald » 2005-12-28 23:14

Was anderes ist allerdings nicht in /boot zu finden.