Debian sarge, apache2, exim4, vexim problem

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
stevemeyer1
Posts: 5
Joined: 2005-12-25 12:07

Debian sarge, apache2, exim4, vexim problem

Post by stevemeyer1 » 2005-12-25 12:16

Habe einen Server mit debian sarge laufen und die Installation des mailservers nach der anleitung von http://www.debianhowto.de gemacht.

vexim als oberfläche läuft.

das problem liegt nun darin, dass wenn benutzer oder accounts angelegt werden, keine verzeichnisse im zugewiesenen mailverzeichnis erstellt werden.

wenn dann eine mail von außen auf den server geschickt wird, kommt diese auch auf dem server an, in den logs steht dann allerdings, dass diese mail nicht weiterverteilt werden kann.

woran liegen diese beiden probleme?

timeless2
Posts: 416
Joined: 2005-03-04 14:45
Location: Paris

Re: Debian sarge, apache2, exim4, vexim problem

Post by timeless2 » 2005-12-25 12:27

vermutlich an irgendwelchen Rechten. Unter welchem Benutzer werden die Mailverzeichnisse erstellt (bei vexim2 kann man bei der Erstellung eine User-ID und Group-ID angeben). Schau dir mal das an: http://www.rootforum.org/forum/viewtopic.php?t=38211

stevemeyer1
Posts: 5
Joined: 2005-12-25 12:07

Re: Debian sarge, apache2, exim4, vexim problem

Post by stevemeyer1 » 2005-12-25 12:37

laut der debianhowto anleitung wird auch ein user mit der uid 99 erstellt,

>>
adduser --system --uid 99 --group --home /var/opt/vmail vmail
<<

das wurde auch gemacht.

wie gesagt diese debiananleitung wurde komplett durchgearbeitet

stevemeyer1
Posts: 5
Joined: 2005-12-25 12:07

Re: Debian sarge, apache2, exim4, vexim problem

Post by stevemeyer1 » 2005-12-25 13:05

@ timeless

habe alles aus dem anderen thread durchgeschaut, dort aber auch keine lösung gefunden :(

timeless2
Posts: 416
Joined: 2005-03-04 14:45
Location: Paris

Re: Debian sarge, apache2, exim4, vexim problem

Post by timeless2 » 2005-12-25 14:54

Wenn du einen neuen Benutzer anlegst, wird eigentlich gleich eine automatische Mail generiert und in sein Postfach zugestellt. Welchem Benutzer gehört denn das Verzeichnis /var/opt/vmail?
Schau mal in deine Logs, wenn du Benutzer anlegst. Da neben Exim4 auch der Apache und evtl. suphp beteiligt sind, wirf auch einen Blick in diese Logfiles.

stevemeyer1
Posts: 5
Joined: 2005-12-25 12:07

Re: Debian sarge, apache2, exim4, vexim problem

Post by stevemeyer1 » 2005-12-25 15:29

benutzer von /var/opt/vmail ist vmail vmail , vmail hat user id 99


es kommt beim erstellen eines neuen users eine fehlermeldung in den logs von exim4

failed to expand "@ : ${lookup mysql{select distinct domain from domains where type ='local' AND domain = '${quore_mysql:domain}']] : {lookup -----usw.usf--
gave DEFER : MYSQL connection failed:: "cant connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysql/mysql.sock' (2)

die datei mysql.sock ist 0byte groß und wenn man sie versucht anzuschauen meint er, die datei sei nicht vorhanden?

timeless2
Posts: 416
Joined: 2005-03-04 14:45
Location: Paris

Re: Debian sarge, apache2, exim4, vexim problem

Post by timeless2 » 2005-12-25 16:19

Schau mal genau in deiner exim4.conf nach, es muss dort heißen:
hide mysql_servers = localhost::(/var/run/mysqld/mysqld.sock)/vexim/vexim/<<Datenbankpasswort>>
Hinter mysql kommt noch ein "d"!!

volkmar
Posts: 13
Joined: 2003-10-08 21:15

Re: Debian sarge, apache2, exim4, vexim problem

Post by volkmar » 2005-12-25 18:17

Das Problem mit exakt derselben Fehlermeldung hatte ich auch mal. Ã?berprüfe mal, wem die Datenbank "vexim" gehört. Die müsste, wenn ich das Howto noch gut genug im Kopf habe, dem Datenbankbenutzer "vexim" gehören. Ã?berprüfe also auch, ob der überhaupt existiert.

Gruß, Volkmar

stevemeyer1
Posts: 5
Joined: 2005-12-25 12:07

Re: Debian sarge, apache2, exim4, vexim problem

Post by stevemeyer1 » 2005-12-25 19:42

@ timeless2

danke, danke, genau an den beiden "d"s hat es gelegen, nun legt er ohne probleme verzeichnisse an, ankommende mails werden auch in diese verzeichnisse geschrieben.

@volkmar

danke für den tipp, nur hatte ich das am anfang auch gleich gedacht. bei der installation nach dem howto wurde auch der mysql user vexim angelegt. in der datenbank hat also alles funktioniert.


danke erstmal für die hilfe